Benutzerbild von Zanker

am besten an saluda joggen beizubringen, bedenkt bitte dabei das die kleine von ihren knapp 2 jahren die sie alt ist gut 15-16 monate komplett eingesperrt war in nem drecksraum, voller kacke-verfilzt und so weiter, sie muß noch muskel aufbauen. für tips bin ich dankbar, saluda ist so süß

0

spontan...

...ist mein erster gedanke, dass saluda vorrangig zunächst "gesellschaftsfähig" gemacht werden muss. sprich: an das neue heim mit neuem herrchen, die neue umgebung, straßen, autos, lärm, menschen herangeführt werden muss. das wird sicher einige zeit in anspruch nehmen und währenddessen bauen sich bei den spaziergängen auch muskeln auf. kraftfutter tut das übrige. erst dann würde ich sie ans joggen heranführen. ähnlich wie bei uns menschen: mit kurzen strecken anfangen und im wechsel joggen und walken...
____________________
laufend hat nur nen rauhaardackel, aber der läuft auch hin und wieder ne kurze strecke mit: happy

genau ...

... ich würde sie auch erst einmal auf dich prägen. Es sollte ja auch so sein, dass sie auf Zuruf kommt bzw bei dir bleibt. Ansonsten Ball wegwerfen oder ein längeres Seil mit Ring dran, dass du um dich kreisen läßt, verschafft ihr erst einmal ordentlich (dosierbar) Bewegung, ohne sie gleich zu überfordern.

Joggen mit Hund

Hallo Zanker,

erstmal freut es mich für Dich, dass Du eine neue "Gefährtin" hast. Ich habe Deine Berichte gelesen und sehr mit Dir gelitten.
Nun zu Saluda:
Vorweg muss ich sagen, dass wir unsere Ronja auch mit 2 Jahren aus einer Tötungsstation geholt haben. Sie war krank und hatte vor allem Angst - sogar vor einem Blatt, das im Wind vorbeiwehte. Sie kannte nichts und hat sich übergeben sobald ein Rüde daherkam. Deshalb weiß ich, wie schwer es diese Hunde haben und wie sehr man sie unterstützen muss.
Erstmal haben wir viele Spaziergänge mit ihr gemacht, damit sie an die neue Umgebung gewöhnt wird. Dabei habe ich JEDEN, aber auch wirklich JEDEN angequatscht, egal ob Jogger, Spaziergänger mit und ohne Hund usw., damit sie soviel positive Erfahrungen wie möglich sammelt. Das wird auch Dir später helfen, damit sie es nicht nötig hat, Radfahrern, Joggern oder anderen hinterzulaufen, anzuspringen etc.
Gleichzeitig haben wir neben viel Streicheleinheiten und Eingewöhnung an das Zuhause mit der Erziehung begonnen. Das fängt mit dem Hören auf den Namen an und geht weiter mit der Abrufbarkeit, Sitz, Platz usw.
Das natürlich langsam und geduldig ohne Druck und viel Leckerli üben. ;-)
Nach einiger Zeit haben wir begonnen kleine Runden mit Leine zu laufen. Dabei sollte sie merken, dass ein Unterschied zwischen Laufen und Spaziergängen mit schnüffeln besteht. Beim Laufen haben wir sie sanft weitergezogen wenn sie schnüffeln wollte. Bei anschließenden Spaziergängen konnte sie nach Herzenslust schnüffeln und tun, wonach Ihr der Sinn steht.
Ronja hat das sehr schnell begriffen und freut sich auf jeden Lauf und das wird Dir bzw. Saluda auch so gehen!
Ach ja, vor dem Lauf haben wir immer ganz euphorisch getan und "gefragt": Wollen wir laufen gehen? Toll ja - völlig übertrieben, damit sie etwas tolles erwartet. Dann wenn sie gut mitläuft zwischendurch immer loben und nach dem Lauf ein tolles Leckerli, was sie sonst nicht bekommt!
Ich wünsche Euch viel Spaß und tolle gemeinsame Läufe und Erlebnisse.

Viele Grüße

Chiun.

Muskelaufbau,

Hallo Zanker,

wenn dein Hund es mag, geh ans Wasser mit ihm. Schwimmen hilft auch bei Hunden, es ist das beste Trainig für sie. Hast doch alles in der Nähe, den Rhein die Ruhr, 6 Seenplatte Duisburg,

Viel Erfolg bein Erziehen, Verwöhnen und soweiter.

Dirk

He Lukas

schön, dass ihr diesen Weg gegangen seid und einen Hund aus schlechter Haltung übernehmt.
Bis du mit ihr laufen kannst, wird noch einige Zeit vergehen. Die Tipps, die du schon bekommen hast, sind sehr gut. Step by step anders geht es nicht. Die Prägung auf euch ist das Wichtigste überhaupt. Viel Spaß bei deiner neuen Aufgabe!
----------------------------------
LG Inumi
Wer immer alles eng sieht,
sollte mal das Weite suchen.

Hallo Zanker,

Chiun hat alles gesagt und wie ich finde alles richtig gemacht. Hab Geduld ! Leg erst die Basics!
Die Bindung zwischen dir und deinem Hund muss da sein. Sie muss dir in allen Situationen vertrauen und jederzeit abrufbar sein. Chiun hat den Unterschied zwischen laufen und spielen sehr schön herausgestellt.
Bei aller liebe und Mitleid zu dem armen Tier musst du sie liebevoll aber konsequent erziehen. Umso mehr Freude und Dankbarkeit erntest du.

PS ich habe vor einem Jahr einen Viszla aus einer ungarischen Tötungsstation bekommen...
Und hab's genauso gemacht. Und wir sind ein gutes Team!

Gruß Thorsten

22.04. Marathon Dt. Weinstraße
29.04. Hermannslauf
5./6.5. Erft Spendenlauf 112km/2Tage
12.5. Rennsteig SM
26.05. RHEX

danke euch,

ich bin wirklich sehr hundeerfahren, mir ging es darum das wenn es mal soweit ist, wie ich dann am besten anfange?
nochmal danke an alle die mir hier helfen wollen, klasse, lg lukas

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links