Benutzerbild von cocobolo

Heute vor einer Woche sind wir nach Hamburg gestartet, und noch immer schwebe ich auf Wolke 42.195. Ich habe so eine geniale Regenerations- und Urlaubswoche, und das HH-Finisher-Shirt ist immer dabei:

Montag (the day after)

...habe ich eigentlich komplett am PC verbracht. Im rot-weißen Finisher-Shirt. An Beschwerden hatte ich nur Probleme mit den Oberschenkel-Vorderseiten und mit den Zehenspitzen (habe inzwischen 2 blaue Zehennägel, meine ersten). Ich habe Fotos geladen und gesichtet, weitere von der Fangruppe trudelten ein, ich habe wie wild meinen Bericht getippt und mich immer wieder mit Gänsehaut zurück-gefreut. Es war unglaublich, wie viele Wk-Berichte schon warteten, gelesen zu werden, wie viele Kommentare zu meinem Bericht kamen, und wie viele Menschen auch außerhalb von Jogmap meinen Bericht lesen wollten bzw. nachfragten, wie es gelaufen ist. Abends begann der Regenerations-Sport-Streak der Woche 1 nach Hamburg, noch harmlos: Wir waren zum Tanz in den Mai aus. In weiser Voraussicht in unserer Stammkneipe mit wenig Tanzfläche. Um 1 war ich glücklich und mit etwas dicken Füßen im Bett.

Dienstag, der 1.-Mai-Feiertag:

60 km Radtour... aber gestreckt über fast 8 Stunden: Die übliche 1.-Mai-Fun-Tour mit der Feuerwehr. Alle 7 km steht dabei das rote Auto beladen mit Getränken und Verpflegung an der Strecke. Ich kann sagen: Allzu alkoholfrei verlief mein Tag nicht... aber ich habe unter den Mit-Radlern 2 Marathonis als Gesprächspartner gefunden. Haaach, die Themen waren gesichert! Es war ein toller Tag, nur gegen Ende hatte ich einen leichten Hungerast. Mein Stoffwechsel braucht wohl noch ein paar Tage, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen, das flaue Gefühl im Magen kommt schnell, heftig und für mich total spontan. Die Oberschenkel waren beim Radfahren aber schon wieder ok. Es war ein toller Tag, das rot-weiße-T-Shirt kam danach über Nacht in die Wäsche.

Mittwoch:

Das erste Freibad hatte geöffnet, die Sonne schien, und ich hatte Bewegungsdrang. Ich bin die ersten 1,2km seit 1980 geschwommen (das war vielleicht ein mühsames Fahrtenschwimm-Abzeichen damals für mich). Und nun: Schwimmen kann ja Spaß machen! Danach habe ich mir den ersten Sonnenbrand der Saison auf dem Rücken geholt. Ein perfekter Urlaubstag :) Abends noch Regeneration im Biergarten, im rot-weißen HH-Finisher-Shirt, immerhin gewaschen.

Donnerstag:

Der erste Lauf der "neuen Zeit", 11km mit Puls 120. Geht gut, aber am Ende bekomme ich trotz ausreichender Vorher-Versorgung wieder Hunger. Das kommt echt wie aus heiterem Himmel über micht. Abends eine kleine Radtour und Grillen bei Freunden. Dazu ziehe ich das rot-weiße Shirt kurzzeitig aus, es wird kalt, und die Freunde kennen es alle schon :)

Freitag:

Wieder 1,2 km Schwimmen im Freibad, ich bin auf den Geschmack gekommen. Nächste Woche treffe ich mich mit einem hiesigen Triathlon-Vereinstrainer. Vielleicht laufe ich doch nicht auf Dauer ganz vereinslos. Den Nachmittag verbringe ich wieder im HH-Shirt, u.a. beim Patenkind, obwohl dieses das Shirt ja auch schon kennt.

Samstag:

Der zweite Lauf (wieder 11 km, wieder Puls bei 122). Boaah, es ist kalt, ich hätte Handschuhe mitnehmen sollen. Wieder Hunger am Ende, aber das zweite Frühstück stand zuhause bereit, Schatzi hat auch Urlaub und kümmert sich immer noch perfekt um mich. Er bringt schon immer Kuchen für den Nachmittags-Hungerast vom Brötchenholen mit. Heute fahre ich noch nach Hannover zur JM-Pasta-Party. Ich freue mich auf weitere Jogmapper und weiß schon, was ich anziehe... Auch momentan tippe ich in rot-weiß :))

Morgen kann ich leider nicht in Hannover an der Strecke stehen, wir sind Patenkind-Betreuer während einer Konfirmation, auf der seine Eltern eingeladen sind. Ich werde kinderfreundlich in Bobbycar-rot-weiß gehen, evtl. darf das Shirt vorher über Nacht noch einmal in die Wäsche. Für den Nachmittag plane ich eine V5F-Runde. Montag muß das Shirt dann aber wieder frisch mit an den Arbeitsplatz, an dem ich zum Glück weder Uniform noch Kostümchen tragen muß. Paßt schon und wird sicher super ankommen... die Gesprächsthemen dürften gesichert sein.

Allen Startern am Wochenende tolle Wettkämpfe, allen anderen gute Regeneration, gute Besserung oder gute Läufe,

LG Britta (in HH-Mara-rot-weiß)

0

da bist du aber schon wieder

da bist du aber schon wieder fleissig gewesen nach HH. Übrigens das mit dem Hunger geht auch in Woche 2 danach so weiter.. jedenfalls bei mir.. :-)

Hi,hi, das hört sich großartig an!

Und es hört sich ganz danach an, als wenn du Freude am Triatraining entwickelst. Dann haben wir heute Abend ja schon ein Gesprächsthema ;-)
Bis nachher zur Pastaparty, meine fleißige rot-weiße Buddyline!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Einfach schön ...

schön zu lesen und eine schöne Shirt-Gesichte *ganzbreitgrinsenmuss*
sag mal und Hand dabei auf's Herz.: "Hast du im Gesicht so ganl langsam einen Muskelkater ?"
Vom dauerhaften GRINSEN ...

Sehr schön ... und nun möchten WIR anderen ( jogmaper/Innen ) auch ein Bild von der Shirt-Trägerin, mit Shirt sehen ;-)

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Hi Britta, das mit dem

Hi Britta,
das mit dem Hunger kenne ich auch. Echt der Hammer, wie schnell und heftig man plötzlich Hunger bekommt ;)
Zeig mal ein Foto von dir in rot-weiß :))

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Ja genau

wo bleibt das Foto in Rot- Weiß ?
Und das war ja eine fleißige Woche nach deinem ersten Marathon, Hut ab...

Ich schwebe auch noch...

über den Wolken. Hast recht HH war der Hammer.

Herzlichen Glückwunsch noch zu Deiner tollen Zeit. Habe es beim ersten mal nicht unter 4h geschafft.
Weiterhin gute regeneration.
Gruß
Regina

Hey, eine super schöne Woche

liegt hinter Dir und das Shirt garantiert wie ne eins am Körper;-) Finds auch sehr schade, dass ich heute in Hannover nicht dabei war. Aber Hannover kommt wieder, ganz sicher;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Ja, die Woche war genial, und heute arbeite

Ja, die Woche war genial, und heute arbeite ich sogar im (noch einmal frisch gewaschenen) Shirt.

Hier der Link zu meinen Fotos von der Hannover-JM-Pasta-Party (schön war es, schade, daß ich nicht an die Strecke konnte), da seht Ihr unter anderem die Staffel-Mitglieder beim Basteln und Ausprobieren und mich im rot-weißen Shirt:

klick mich

LG Britta

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links