Benutzerbild von bbbulli

Heidewitzka (schreibt man das so?)

Ich hab es geschafft.
Im Dezember hab ich noch gedacht ich müsste mit Seniorensport beginnen nachdem bei mir zwei Bandscheibenvorfälle festgestellt worden waren. Viele Physiostunden später, so mitte März kam dann das o.k., ich durfte wieder langsam einsteigen.

Ziel gesetzt: TUIfly Marathon Hannover am 3.Mai über die halbe Distanz sollte schon sein...

Also auf und ins Training gestürzt....

Lief alles relativ glatt, konnte meine KM stetig steigern und auch die Zeiten wurden stabiler/besser. Nur diese verdammten 21km waren nicht zu knacken. Ich wäre fast verzweifelt und dann hat es auch funktioniert, zwei Wochen vor dem Tag X. Die Zeit war zwar Sch... (2:38:12) hätte aber für heute gereicht.

Donnerstag 30.04.: Letzte größere Trainingsrunde (11km) gutes Gefühl, bin aber auch ganz langsam gelaufen, wollte ja nur die Muskeln in Bewegung halten.

Freitag 01.Mai: Aufgestanden und den Megaschock bekommen. Jeder kennt die Stelle an der man sich gerne mal einen Wolf läuft. Ich hab nen ganz anderes Problem.
An beiden Oberschenkeln hab ich plötzlich entzündete Grützbeutel, der eine schon fast so dick wie nen TT-Ball, der andere murmelgroß. Die tun schweineweh.
Ist das das aus für Sonntag?
Sch... NEIN ich hab mich doch nicht angemeldet um zwei Tage vorher auszusteigen!

Samstag 02.Mai: Früh aufgestanden und ab in die Apotheke.
"Guten Tag, ich brauch nen Mittelchen gegen entzündete Grützbeutel, ich muss morgen nen HM laufen!"
Apothekerin:"Das sollten sie lieber nicht tun!"
"Schnick Schnack ich brauch nen Mittelchen!"
Mittel bekommen, ab nach Hause und dann fleißig schmieren, schmieren, schmieren...

Sonntag 03.Mai: Die beiden Beulen sind zwar kleiner geworden, aber nur unwesendlich.
Soll ich zu Hause bleiben? -Nein!
Sachen gepackt und ab zum Zug.
In Hannover angekommen, schnell umgezogen und nochmal schmieren, diesmal aber mit Vaseline, so viel das selbst nen Kölner-Jung neidisch geworden wäre ;-)
11:00h Start! Ich laufe los und alles ist wie ausgeblendet. Mit einem Mal sind auch die Schmerzen von meinen Beulen weg, es läuft, ich laufe.
Mit jedem Schritt geht es besser, ich werde warm, beginne zu lächeln.
Das ist der Wahnsinn!
Egal welcher KM an Rand steht, ich fühl mich verflucht gut. Die Zuschauer tun ihr übriges dazu, jedes Mal wenn ich an einer großen Gruppe vorbei laufe und man mir/uns zujubelt bekomme ich Gänsehaut. Ein absolut geiles Gefühl.
Die letzten drei KM tun weh, ich lese das Schild mit der 18 drauf und denke, ich muss sterben wenn es nicht gleich vorbei ist.
Dann das mit der 19 und ich schöpfe noch mal Kraft, kann nochmal mein Tempo erhöhen, es werden immer mehr Zuschauer, die mich noch zusätzlich beflügeln. Dann die letzten 800-1000 mtr. Ich geb noch mal Gas, kann mein Tempo nochmal anziehen, es ist als ob ich fliege...
Dann der Schritt durchs Ziel, die Uhr zeigt irgendwas von 2:12:...
Ich kanns kaum glauben. Ich hab es geschafft, weit unter meiner Trainingszeit.
Ein geiles Gefühl...

Ich will es nochmal!

LG Bulli

0

Herzlichen Glückwunsch!

Respekt zum Start und guter Bericht. Da kommt mir mein erster HM der in 5 Wochen ansteht schon viel näher vor, ich hoffe nur ich kann den ohne Grützbeutel auch so genießen! ;-) Erhol Dich gut, immer schön eincremen, Petra.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links