Benutzerbild von MagnumClassic

Dass mir der Hang zur Anarchie auch fernab der Laufstrecken nicht abhanden kommt, zeigte sich dieses Mal auch am 1. Mai. Traditionell richtet ja der Tischtennisverein meines Mannes eine Maiwanderung im Allgäu aus, die dieses Mal jedoch kalendarisch bedingt vorgezogen werden musste. Da sich unsere beiden inzwischen nicht mehr sooo hardcore Pubertisten Sitz und Fleisch über sturmfreie Bude freuen konnten, wollte ich endlich mal wieder einen Gipfel erklimmen. Endlich mal wieder richtig wandern und nicht "nur" spazieren gehen! Denn Höhenmeter können nie schaden, zumal ja bald wieder der Insel- und der Beerberg rufen! Regeneration hin oder her! Der Gipfel unserer Wahl war der Zinken, der zum Ende hin über einen Klettersteig zu erreichen war. Das Gekraxel hatte mega Spaß gemacht und wurde mit traumhaften Aussichten belohnt.

In weiser Voraussicht hatte ich noch meine Laufsachen eingepackt, da ja der vereinseigene Bergführer auch Läufer ist. Da lässt sich doch bestimmt was machen! Tatsächlich sind wir dann am frühen Abend zur Kanzel, einem Aussichtsspunkt am Jochpass bei Bad Hindelang gefahren. Laut guter alter Wanderkarte sollte unweit von dort ein Wanderweg serpentinenartig zur Hirschalpe führen. Nochmals Höhenmeter satt bei der Maiwanderung Nr. 2! An Laufen war nämlich bei diesem Mörderanstieg absolut nicht zu denken! Bereits nach etwa 3 km machte uns jedoch der Schnee einen gewaltigen Strich durch die Rechnung, d.h. ab hier war nicht geräumt, so dass es kurz vorm Ziel leider kein Durchkommen mehr gab. Wir kehrten um und ließen es bergab so richtig pfeifen, so dass selbst ich unter 3:30/km kam.

Am eigentlichen Feiertag mussten wir bereits gegen 12:00 Uhr auschecken und somit recht früh die Heimreise antreten. War aber nicht weiter tragisch, denn so konnte ich mich noch - regenerativ versteht sich - auf den Renner schwingen. Mainwanderung Nr. 3 also! Nach wenigen Kilometern traf ich auf dem Radweg eine Meute Jugendlicher, die ihrerseits mit Bollerwagen bewaffnet bierselig dem Brauchtum fröhnten. Die Meute entpuppte sich bei näherem Hinschauen als die Clique meines Sohnes. O.k., wir waren ja alle mal jung! Sicherheitshinweise bezüglich Freihalten des Weges für andere Radfahrer und Wanderer konnte ich mir dennoch nicht verkneifen. Hab' dann noch gute 40 Radkilometer gemacht. Währenddessen sind die Jungs und Mädels sage und schreibe einen knappen Kilometer weit gekommen, so dass ich noch ein zweites Mal in ihre Party reingeplatzt bin!
;-))

0

wunderbar

MC wie wir sie kennen und lieben. Inklusive der Wanderung per Rad am eigentlichen Feiertag ;-)) Die Sicherheitshinweise kamen bestimmt gut, oder??? Aber tröste dich: sie werden sich nicht dran halten, aber wenn du nichts gesagt hättest, wären sie enttäuscht gewesen. Erwartungshaltungen müssen befriedigt werden, insofern hast du alles Recht gemacht und Sohnemann war glücklich ;-)))

Bis zum Rennsteig!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

:) :) :) Sicherheitshinweise

:) :) :)
Sicherheitshinweise sind dafür da, umgangen zu werden, weißt du das nicht ;))
Meine haben dazu geführt, das mein 16jähriger seinen ersten Vollrausch erleben durfte...Naja, Sohnemann leidet, Mama kann sich Schadenfreude nicht verkneifen.
Ansonsten hört sich das nach einem gelungenem Wochenende an! Neid!
Meine "Maiwanderung" beschränkt sich auf einen 15km Lauf, dafür wunderschön, ein mir bis dahin unbekannter Trail, auf den mich meine Freundin mitgenommen hat. Ich hätte ewig weiterlaufen können, sie leider nicht...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Jaaa Mutti!

Gut gefülltes Feiertagsprogramm, alles ohne Plan, aber mit fürsorglichen Ermahnungen. Klasse so machen Feiertage mega Spaß.

Warum war mir beim Lesen der Überschrift ...

... sofort klar, dass nur du dahinterstecken könntest? Ganz schön schräg, dieser Maiwanderexkurs. Aber nicht, dass du jetzt auf die Idee kommst, beim Rennsteig vielleicht mit Bollerwagen .... ;-)

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Wwwwwwuuuuuuuuuaaaaaaaaaaahhhhh!

Genau so hab' ich's mir vorgestellt! Vorglühen am Rennsteig und später im Festzelt abfeiern! ;-))

Ooooch... Mutti weiß schon

Mutti weiß schon, wie man sich als Mutti beliebt macht! ;-))

also ich brauch ma...

...den kontakt zu den jungs und mädels! wie die es geschafft haben, einen km zu machen, während du 40 auf´m rad hattest, MUSS ich wissen. wir ruhries machen ja immer unseren 10-km-nikolauf im dezember und wir brauchen dringend einen neuen trainingsplan für ne neue pb. wir müssen 1:39 h oder so überbieten *lach*...
____________________
laufend aller guten dinge sind drei, auch im mai, findet: happy

Man muss die Feste halt feiern wie sie fallen,

liebe MC. Da geht es der Jugend nicht anders. Die andere Jugend hingegen tut immer gut daran, die Laufsachen parat zu haben, wie man sieht;-) Jep, sooooo macht Regeneration Spaß!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Höhentraining

Die Jugend dachte bestimmt, Du hättest Dein Argusauge auf sie geworfen.

Mit dem taufrischen Bergtraining werden Dir Insels- und Beerberg wie Bodenwellen vorkommen!

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Füllung

Soll ich was bestimmtes mitbringen, um den Bollerwagen zu bestücken??? ;-)

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Mütter sind nunmal so!

DAS kriegt mein Großer zu lesen, wenn er sich das nächste Mal über "Mama, Du bist peinlich!" mockiert ;-)

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Bringst du den Ghettoblaster mit?

Haferschleim, Thüringer Würste etc. pp gibt's ja schon reichlich!.... und üb' schon mal das Rennsteiglied! Am Abend muss das sitzen!
;-))

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links