Benutzerbild von Andreas Reschke

Bin am 29.04.2012 meinen ersten Marathon in St Wendel mit einer zeit von 4:10 gelaufen Laufen tue ich eigentlich erst 10 Monate Habe mit einem Gewicht von 100 Kg angefangen bin jetzt seit 2 Monaten bei 81 Kg die ich auch halte .

Zu St Wendel war eine Erfahrung wert .Was ich aber blöd fand muss ich im nach herein sagen das die Halb Marathons in die Strecke einliefen so das es viele Behinderungen gab ab der B41 war das ganze wieder in Ordnung . Habe heute auch meine ersten 5 Km wieder gelaufen ohne Probleme.

Glückwunsch!!!

Das ist doch klasse! Ich gratuliere ganz herzlich!

Mit den Halbmarathonis ist das so eine Sache. Früher starteten sie zusammen mit den Marathonis, war auch blöd, weil dann die wenigen Marathonläufer die letzten beiden Runden ziemlich alleine liefen. Deshalb die Umstellung, wodurch die schnellen Marathonläufer natürlich durch das Startfeld der Halbmarathonläufer sich durchpflügen müssen. Wie man es macht, ist es verkehrt ;-) Ich bin in St. Wendel immer nur den Halben gelaufen.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Gratuliere Andreas zu dem

Gratuliere Andreas zu dem Erfolg.
Dann warst Du ja vor dem Wolfgang welcher den 4:15 Paceläufer gemacht hat. Bin auch in St.Wendel gelaufen.

Ich bin sehr froh gewesen über die 1/2marathonis die in der zweiten Runde dazukamen. Das ist Abwechslung der anderen Art. Alleine die zweite Runde zu laufen ist langweilig.
Noch was: Startet 1/2 noch weiter vorne sind die natürlich auch früher im Ziel und alles wartet auf die Ganzen. Was Dir dann passieren kann ist, dass bei einem 4:10 er Läufer, das Ziel schon leer ist und die schon am abbauen sind. Auch kein tolles Gefühl. Genau der letztere Umstand hält mich von den kleineren Läufen ab. Da kann ich auch gleich alleine laufen gehen.

Das ist so an der Saarschleife. Für die langsamen ist da kein Platz vorgesehen. Und wehe Du willst zwei Gründels. Dann aber richig Ärger, es gibt nämlich nur eines.

St.Wendel war "First Class".
:)

Hi strider, sag mal findest

Hi strider,
sag mal findest Du St.Wendel als "schwer". Ein Kollege hat das gesagt, aber ich kann das nicht nachempfinden.

Natürlich ist die Strecke nicht 100% flach und für die Flitzer mögen die Wendungen Zeit kosten aber das ist alles egal für Normalläufer...

Die Halben sind genau zwei Stunden später gestartet. Der Kollege mit seinen 4:10 war also genau oder kurz vor 02:00 in seine zweite Runde eingebogen und ist voll in den Start hinein oder hatte das ganze Feld knapp hinter sich, von dem dann 75% vorbeiziehen. Wenn einem 500 Läufer überholen ist das sicher auch kein geiles Feeling.

Wie war der Lauf in Hamburg?

St. Wendel

Für die Flachlandläufer ist St. Wendel schwer, bin da mal mit zwei Freunden gelaufen: der Hamburger fand es schon fast alpin, die Schwarzwälderin topfeben ;-)) Ich bin in St. Wendel auf dem Halben mal Bestzeit gelaufen, aber nach 12 Jahren bin ich auch schon fast akklimatisierte Saarländerin ;-)) Wenn du den Marathon mit Berlin oder Hamburg vergleichst, ist er natürlich nicht flach und wenig los. Im Vergleich mit der Saarschleife ist er bretteben und voll der Partymarathon...

Hamburg war super, nur nicht für uns. Ich musste mit massiven Bänderschmerzen (Außenband am rechten Sprunggelenk) schon bei km 13 aussteigen, Coach nach km 27 mit rebellierendem Magen. Wir hätten uns wohl noch ins Ziel quälen können, aber wir wollen am 12.5. den Rennsteig laufen und wollten den nicht riskieren. Marathons gibt es viele, den nächsten dann in Saarbrücken im September.

Und lass dich nicht vom Lis-Forum irritieren. Natürlich kannst du zwei Marathons in drei Wochen laufen. Bestzeit wird es vielleicht nicht werden, aber Spaß auf jeden Fall. Einen 30er brauchst du nicht mehr, aber wenn du willst, warum nicht. Viel Erfolg in Luxemburg!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Du kannst auch 3 im Abstand

Du kannst auch 3 im Abstand von je 4 Wochen hinter dich bringen.
Gehen tut alles.
Probier es einfach für dich aus und lass dich nicht von anderen zu sehr lenken.
Es sind Erfahrungen die jeder selbst machen muss.
Glückwunsch zu WND und viel Spaß in Luxenburg.

LG

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Herzlichen Glückwunsch

auch von mir - klasse Zeit. Bin in St.Wendel schon zweimal den Halben gelaufen. Hat auch gereicht - finde die Strecke nicht gerade leicht.
Bin nach knapp 4 Wochen Kur im Schwarzwald wieder im Land. War super - viele Anwendungen, super entspannend, viel Zeit für sportliche Aktivitäten. Das Laufen viel am Anfang in 1100 m Höhe ziemlich schwer - nach einer Woche ging es aber.
Ab Montag hat mich der Alltag wieder.

Gruß Dirk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links