nachdem ich fast 2 Wochen nicht mehr gelaufen bin dachte ich mir heute ich versuche es mal wieder.
Eigentlich wollte ich morgens gehen aber irgendwie hat der freie Tag bewirkt, dass ich mich nicht von meinem Schlaf losreißen konnte^^

Also dann halt abends laufen, wenn es kühler wird.
Wurde es aber nicht, zumindestens nicht, solange es noch hell war.
Also bin ich bei 20° los (Für alle ,die jetzt sagen 20° ist doch nicht so schlimm: Ich hasse warmes Wetter. Und das ist alles über 15° wenn die Sonne scheint)

Der Lauf ging ziemlich gut, ich war sogar 4 min schneller als sonst. Und das trotz der Wärme und der zweiwöchigen Pause.

Wie macht ihr das eigentlich dann im Sommer mit dem Laufen? Geht ihr da noch morgens vor der Arbeit oder Schule? Weil abends wirds ja echt nicht viel kühler.

Naja, bis dahin ist ja noch ein bisschen und jetzt muss ich erst mal wieder regelmäßig laufen, sonst wird das nichts mit längeren Läufen.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Also erstens mal ist doch eh

Also erstens mal ist doch eh nur ungefähr zwei, drei Wochen im Jahr wirklich warm, und die verteilen sich auf ca. 4-5 Monate. Zwischendrin sind reichlich Tage, wo es gar nicht sooo warm wird und es sich gut laufen lässt. Da muss man halt den Wetterbericht verfolgen (du hast offensichtlich Internet!) und abschätzen lernen ob es sich lohnt den Lauf um einen Tag zu verschieben.
Zweitens gewöhnt man sich teilweise doch schnell dran - über 25 wirds schwierig, ja, aber abends gehts häufig genug auf 20, 22 runter, und da kann man ganz gut laufen. Neulich hatte es das erste Mal 15 Grad und ich fand das drückend - gestern war ich bei 22 Grad unterwegs und fands wunderbar. Und ich bin auch sehr wärmeempfindlich.
Und drittens: Wenns wirklich mal warm ist, pack dich doch in deinen Badeanzug und geh einfach mal ins Freibad. Es gibt nichts Genialeres, als bei 35 Grad mal eben einen Kilometer schwimmen zu gehen. Es ist superanstrengend wenn mans nicht gewohnt ist, aber man schwitzt ja nicht mal - oder vielleicht doch, aber man merkts ja nicht. :-)
Wenn du natürlich zeitlich, motivationell und kreislaufmäßig morgens um 5 oder 6 laufen kannst, ist das die perfekte Lösung. Probiers einfach mal aus. Meins ist das nicht.

Leb dein Leben - bevor es zu spät ist.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links