Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von makesIT

Ich bin ja "nur" Staffel gelaufen. Aber hibbelig war ich vorher trotzdem. Bin ich eigentlich immer vor jedem Lauf. Legt sich glücklicherweise nach den ersten Metern. Aber diesmal war ich auch ein bischen mithibbelig mit den Marathon-Debütanten. Habe teilweise gesehen wie ihr euch vorbereitet habt und die Daumen gedrückt, das es hinhaut.

Sonntag war es dann soweit. Am Hühnerposten geparkt und pünktlich zum Sammeltreff geschafft. Teeblüte, joggi555 und feldbergrunner waren auch schon da und ruhten tiefenentspannt in sich selbst. Dank der 1A-Vorbereitung von Markus und der nachfolgenden Rundumbetütelung von Volker und seinem Staffelläuferbetreuungsteam, kam ich ohne Komplikationen direkt zum Startblock F. Tja und da standen nun massig Marathonläufer vor mir. Und nach dem "Startschuss" rollten die dann auch ganz gemütlich los. Sogar Walker hatte ich vor mir, die ganz gelassen nebeneinander gehend die Autofreie Strasse genossen. Slalom laufen schult ja auch die Koordination und so ab Höhe Fischmarkt konnte ich langsam Gas geben. So dass ich km 10 immerhin noch nach 46:14 Minuten passierte. Bin dann in einen Schlußspurt mit Pace 4 über den Ballindamm gelaufen und habe für die 15km nicht ganz die angepeilte Zeit von 70 Minuten benötigt (01:09:21, Pace 4:34).

Am Jungfernstieg übernahm dann feldbergrunner den Chip, poff, die Luft schlug über seiner Lücke zusammen und wir machten uns auf den Weg zum Wechselpunkt Nr 2.
Auch hier profitierten wir von der tollen Vorbereitung von Markus und fanden mühelos hin, unterstützt vom Firstclass-Staffelläuferbetreuungsteam. Besser hätte man sie nicht erfinden können. Teeblüte übernahm das Staffelklettband und rannte los. Tja und dann kam der Wechselpunkt 3. Raus kamen wir noch aus der Bahn und auch hin zum Wechselpunkt, so dass joggi555 loslaufen konnte, nachdem Teeblüte angerannt kam. Aber dann wollten wir schnell zum Ziel, um gemeinsam über die Ziellinie zu laufen. - Nur dazu mußten wir wieder zurück zur U-Bahn. Nur dass halb Hamburg vor der U-Bahnstation stand und dem Läufern zu sah. An und für sich ja eine schöne Sache, für die Läufer, blöd nur wenn man nicht fliegen kann. Da war kein durchkommen. Fast nicht. Denn irgendwie schafften wir es trotzdem in die U-Bahn. Als joggi555 nahte, der nach einer 1-Monatigen-Verletzungspause ganz schön flott unterwegs war, schlossen wir uns ihm an und liefen gemeinsam über den roten Teppich. Die Uhr zeigte Netto 4:03:20.

Ich finde wir haben als Team prima funktioniert. Würde jederzeit wieder mit euch laufen.

Als wir 300m vorm Ziel auf Volker warteten, hatten wir Gelegenheit einige Neongelbe einschweben zu sehen. Ich bin ehrlich beeindruckt, wie locker das bei allen aussah, die ich sah.

Heiner

Trainingstagebuch

0

Schön das es auch einen

Schön das es auch einen Staffel-Marathonbericht gibt. Meinen herzlichen Glückwunsch an euch 4 zu dem gelungenen Lauf.

leider war ich ja

bei weitem nicht schnell genug, um die neongelbe Phalanx einrücken zu sehen... Was meinst du, sollte ich mich für 2013 deinem Greif-Trainigsplan anschließen ;-))??? Dann beame ich mich gleich ins Ziel...

zausel

>

Du / Ihr hattet richtig viel Spass ...

... das hat man bemerkt.
...das hat man euch so richtig angesehen und angemerkt !!!
Für dich war es ja auch ein "reinschnuppern" in die Mara-WK-Welt.
... "to be continued" folgt dann für dich im Herbst, wenn ich nicht irre (?)

Maren und Volker habe ich ja auf der Strecke getroffen und ich kann nur bestätigen,
... JA, die Beiden hatten viel Spass in der Staffel zu laufen ...

... und DANKE für's "anbrüllen", ääähhhh anfeuern 300 Meter vor'm Ziel.
Das war richtig geil, so kurz vorm "roten Teppich", auch wenn ich euch erst sehr spät wahr genommen habe.

Noch ein kleiner Tipp:
Wenn du deinen Mara-Debut hast, lass es bleiben am Start im Slalom durch die Menschenmassen zu laufen,
sondern warte bis sich das Feld etwas lichtet. Sonst fehlt dir zum Ende hin die Kraft! ;-))

Toll das es eine "Schleswig-Holstein Mara-Staffel! gegeben hat !!!
Ich wollte euch ja erst noch ein anderen Staffelstab mitgeben, doch ...
... nämlich die ganz neue (100x150 cm) Jogmap "S.-H. Fahne"

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Den Marathonstaffellauf

finde ich total interessant. Man macht sich ja überhaupt keinen Kopf, was da alles zugehört. Wenn mich auf der Strecke ein Staffelläufer überholte dachte ich nur, "jaja lauf Du nur so fix, Du hast es ja auch nicht so weit". Aber den ganzen Stress, dem ihr ausgesetzt wart, um zur rechten Zeit am richtigen Ort zu sein, den sehen wir Läufer auf der Piste nicht. Wenn ich an die überfüllten U-Bahnen denke....das wäre ein Albtraum für mich. Ich wäre bestimmt kollabiert, im Ernst! Jedenfalls dann, wenn ich auch noch Zeitdruck im Nacken hätte.
Du hast super gut für die Staffel vorgelegt, fetten Glückwunsch!!! Du bist wirklich irre schnell!!! Respekt!!! Ich glaube, das Slalomlaufen hat Dir allenfalls gut getan;-)

Tame:-)

Wie schade, dass wir viel zu

Wie schade, dass wir viel zu langsam waren, um euch unterwegs zu sehen. Mir wäre es wie Tame gegangen: ich hätte größte Bedenken, pünktlich in der Wechselzone zu sein. Was ist, wenn ein Läufer fehlt? Läuft dann der vorherige weiter?
Glückwünsche euch allen zur 4:03!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Ich sag dann mal DANKE

@ Heiner für den tollen Bericht (war ich wirklich so schnell weg?)
@ Markus für die perfekte Vor-, Während- und Nach -Orga
@ Volker für das Rundum-Sorglos-Paket einschl. Privat-Transport und Super-Staffelläufer-Betreuungs-Team
@ Maren, Heiner und Volker für das gemeinsame Lauferlebnis
@ allen Finishern für das Dabeisein- und Mara-Luft-Schnuppern dürfen
@ allen jogmapern für das Kennenlernen und nette Gespräche
@ allen, die ich vergessen haben sollte, für das rundum tolle Wochenende mit Euch

Uwe

@Schokorose

Ich hoffe doch wohl nicht, dass der vorherige weiterlaufen muss. Wie soll das auch gehen? Ich stelle mir gerade vor, auf 15 km wirklich alles zu geben und auf den letzten 100 m noch ne Schippe draufzulegen, um ins Ziel zu sprinten. Dann biste doch total platt! Ich tät keinen Meter mehr dranhängen;-)

Tame:-)

So langsam arbeite ich mich durch die Blogs...

... und genieße sie immer noch. Danke für Deinen, da hast Du deine Staffel ja sowas von perfekt auf den Weg gebracht! Und alles nach Deinem Wechsel klingt nach einem echten Staffel-Marathon, Respekt fürs Timing und kein Wunder, daß wohl alle Bahnen so voll waren!

Staffel-Reisen mit Jogmap klingt auch nach einem absolut lohnenswerten Ziel, Gratulation und Dank an Euch alle :)

LG Britta

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links