Benutzerbild von Tame

.....na dann mal los:-)

01.05. 23.001 m Fahrrad (mittleres Tempo, Crossrad)
02.05. 10.100 m geradelt (quer durch den Wald) und 11.060 m gelaufen (ganz relax)
03.05. 10.750 m gelaufen (gemütlich)
04.05. 10.700 m gelaufen (gemütlich) 15 min Lauf-ABC
05.05. Crunches (sowie 3Stunden-Walk durch Hannover einschl. Laufschuhkauf, FREU!!!
06.05. 10.930 m gelaufen (recht fix, Brooks-Flow-Schuhtest)
07.05. 10.730 m gelaufen (lockere Runde), Crunches und Wandsitzen
08.05. 20 min Seilspringen und bissl Folter
09.05. 10.700 m laufen (Fahrtspiel) Crunches
10.05. 16.500 m gelaufen (lockere Runde)
11.05. 10.740 m gelaufen (schnell noch vorm Gewitter)
12.05. 10.080 m gelaufen (Zahnschm. bekommen)-: Crunches, Wandsitzen
13.05. 19.500 m geradelt
14.05. 10.000 m gelaufen (mit Punktlandung)
15.05. Joker: 1 h Rasen gemäht:-)
16.05. 10.800 m (8x400m IV in 4:14, 4:26, 4:16, 4:38, 4:45, 4:41, 4:34, 4:36)
17.05. 10.750 m gelaufen (lockere Runde)
18.05. 30 min Seilspringen, Crunches, Wandsitzen
19.05. 10.750 m gelaufen (Fahrtspiel, super schön im Sonnenschein)
20.05. 30 min gecrossradelt, 20 min Folter
21.05. 30 min Seilspringen, Crunches, Lauf-ABC
22.05. 10.450 m gelaufen (4:40 Uhr und OHNE Zahnschmerzen, freu!)
23.05. 11.010 m gelaufen (5x1km-IVGA2: 4:34, 4:45, 4:34, 4:42, 4:44)
24.05. 23.700 m Crossrad (Wald und Straße)
25.05. 10.000 m Abendlauf Meinersen (wellige Waldstrecke, Pulversand)
26.05. 3.980 m Schützenmarsch:-) 30 min Folter
27.05. 30 min Seilspringen, Wandsitzen, Lauf-ABC
28.05. 15.300 m gelaufen (endlich wieder!!!)
29.05. 90 min Crossrad (Straße)

Aber Laufen tust Du trotzdem noch, oder???

¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

ein BORN kommt selten allein...

Welch eine Frage:-))

Hier trage ich nur die Auflistung sämtlicher "Foltereinheiten" für den Monat ein. LAUFEN ist doch DER SPASS überhaupt;-)) Heute gehts auch wieder los, *freu!*
Schau Dir mal unsere Streak-Gruppe genauer an, ist das nichts für Dich???

Tame:-)

ich muß nicht jeden Tag...

... Sport machen um glücklich zu sein ;-)

Aber ich bewundere Menschen, die konsequent jeden Tag ihre Bewegungseinheiten machen. Da bin ich leider nicht von der Sorte...

Trotzdem vielen Dank - LG
¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

ein BORN kommt selten allein...

Sorry, ...

dass ich mich hier einfach mit eingetragen habe. Ich habe den "Gemeinschaftsbeitrag" übersehen und mich die ganze Zeit gewundert, wo denn die anderen alle bleiben. Wenn dich meine Einträge stören, dann verziehe ich mich selbstverständlich.
Viele Grüße,
die_alternative

Bleib schön hier bei mir!

Ich habe nur `nen Extragblog gemacht, damit ich nicht immer so suchen muss;-)

Tame:-)

Extrablog ...

... die gleiche Idee hatte ich wohl auch und als ich anfing für Mai gab's nur den April-Gruppen-Blog.
Darum und desterwegen bastel ist jetzt und hier nur einen Link rein.

Außerdem wird hier noch mächtig gestreaked.

Heiner

Einfach verlinken,

sehr gute Idee! Typisch Mann, da spricht der Techniker;-) Da bin ich wirklich gar nicht drauf gekommen, machen wir ab Juni so!

Tame:-)

Eine geht noch ...

Danke. Dann füge ich gleich noch mal Schokorose hinzu.

@die_alternative

Sehr gute Idee, das mit dem Joker;-))

Tame:-)

Und wieviele Joker sind im

Und wieviele Joker sind im Spiel?

@sarossi

Ähem...das wird erst am Ende des Monats verraten;-))

Tame:-)

;-)

Na dann mal Glück gehabt, dass ich heute nicht einen völlig sinnlos verbraten habe....

Telefon-Joker

Hast Du gestern etwa eine ganze Stunde telefoniert, anstelle Kilometer zu machen??? Tztztztz...DAS tun doch nur Frauen;-)

Tame:-)

Telefon-Joker ?

Gibt es auch einen Telefon-Joker? ... Ich meine so ein einstündiges Telefongespräch kann auch ganz schön anstrengend sein. Je nach Gesprächspartner eine mentale Herausforderung (nicht im Gespräch einzuschlafen zum Beispiel) oder nicht zu vergessen der "Telefonarm". Da können schon mal Muskeln verhärten. ...

;-)

soso ...

... und wenn ich als Mann angerufen werde ? *amKopfkratz*

Hm...

...in diesem Fall lassen wir den Telefon-Joker gelten, denke ich. Aber nur ausnahmsweise;-) Hoffentlich hast Du nach einer halben Stunde die Seite gewechselt. Sieht sonst doof aus nach ein paar Telefonaten;-) Trägst Du das als Bizepsübung ein???

Tame:-)

theoretisch

... war jetzt nur für den Fall der Fälle. Nicht das Streak-Abbruch droht ;-)
Gestern habe ich bewußt Laufpause gemacht und nach maxxF "geturnt" und gedehnt und dann Crunches gemacht. - Telefoniert habe ich tatsächlich. Aber nur kurz.

Rasen mähen ...

... scheint dir gut zu tun. Warst ja ganz schön rasen(d) unterwegs heute. Bist du auf einer Aschenbahn gelaufen?

Haben wir hier nicht...

leider! Tät gern mal auf einer laufen. Ich war auf meiner ganz normalen Hausrunde unterwegs, die führt über Asphalt und Schotterwege. Das ist auch ganz interessant. Auf den Schotterwegen, die Teils Teils mit Rasen überwachsen sind, bin ich doch deutlich langsamer. Oder andersrum, auf Asphalt deutlich schneller;-)

Tame:-)

Jawoll!

Tag 9: 01.05. -> 20min Ischias-Übungen (mit und ohne Pezziball)
Tag 10: 02.05. -> ca. 30min Krafttraining, 60min Laufband (war ein Test, ob mich mein nervender Ischias laufen lässt -> hat funktioniert!!!)
Tag 11: 03.05. -> 2x20min radeln
Tag 12: 04.05. -> 2x20min radeln
Tag 13: 05.05. -> 15min Ischias-Übungen
Tag 14: 06.05. -> 100min laufen
Tag 15: 07.05. -> 20min Ischias-Übungen
Tag 16: 08.05. -> ca. 100min Lauftraining
Tag 17: 09.05. -> 15min Bodenturnen
Tag 18: 10.05. -> 60min laufen
Tag 19: 11.05. -> 25min Ischias-Übungen
Tag 20: 12.05. -> 110min laufen
Tag 21: 13.05. -> 15min Ischias-Übungen
Da fällt mir ein: Ich habe schon lange keinen Joker mehr eingesetzt! Also:
Tag 22: 14.05. -> JOKER: 20min radeln auf die Arbeit und 20min radeln zurück ;-)
Nachtrag: Tag 23: 15.05. -> ca. 20min Krafttraining, 45min Laufband

Damit verabschiede ich mich vorläufig in meinen wohlverdienten Sommerurlaub. Der eigentliche Urlaub startet zwar erst Anfang Juni, aber bis dahin werde ich nicht mehr allzuviel machen (außer hoffentlich noch meinen Wettkampfbericht für den gestrigen Lauf schreiben). Ende Juni steige ich dann wieder "voll" ein.
Bis dahin wünsche ich euch allen noch viel Spaß und Erfolg beim streaken, laufen und leben.
Bis dann,
die_alternative

Wegen der Anzahl der Joker

Bin zwar gerade aus dem Streak ausgestiegen, habe jetzt aber trotzdem noch'mal gegoogelt und herausgefunden: Rommé spielt man (laut Wikipedia) in Deutschland mit "zweimal 52 Blatt und sechs Jokern". Da Rommé das einzige Kartenspiel ist, bei dem ich den Einsatz von Jokern kenne, würde ich jetzt 'mal sagen: Innerhalb von 104 Streak-Tagen sind 6 Joker erlaubt. Was haltet ihr davon? Klingt doch irgendwie machbar. Ich bin schon auf eure Meinungen gespannt!!!

die_alternative
(die Ende Juni wieder aktiv zu euch stoßen wird und bis dahin den nervenden Ischias beruhigt und sich mit ganz viel Motivation auftankt!!!)

6 Joker???

Auf jeden Fall;-) Ich muss z.Zt. auch schon irgendwas herkramen, um überhaupt ein bissl zu sporteln. Zahnschmerzen...habe aber gleich in 3 Stunden einen Termin, *erleichterungsseufz* Daher fahre ich im Moment ne ruhige Schiene (bloß nichts in Bewegung bringen, was nervt!;-) Aber danach gehts wieder richtig los, schacka!!!
Ich wünsche Dir einen tollen Urlaub und bis bald!

Tame:-)

Jawoll! ;-))

Mir kamen 6 Joker bei 104 Streak-Tagen im ersten Moment auch etwas viel vor. Andererseits: ich muss sie ja nicht einsetzen. Ärgerlich wäre es ja dann, wenn ich sie am Anfang "sinnlos" verpulvere und sie dann am Ende fehlen. Das erhöht dann vielleicht auch wieder die psychologische Motivation: "jetzt bin ich schon so lange ohne Joker ausgekommen, jetzt klappt das auch weiter". Wobei: jetzt, wo ich diesen Satz so lese, kann ich gleich sagen: dieser Motivationstrick wird bei mir nicht klappen - aber egal.

Joker hin oder her...

Hmmm. Mit den Jokern hadere ich noch. Irgendwie sollte der Streak doch auch noch etwas wert sein. Wenn man ihn ohne Joker durchhält, hat das doch auch eine Qualität?

Gibt es dann für jeden nicht eingesetzen Joker einen Bonus? Und wie sieht der aus? Einfach einen Tag dazurechnen wäre doch etwas billig dafür, dass sich z.B. Uhrli noch mitten in der Nacht zu einem kurzen Lauf aufgerafft hat. (Ich bin immer noch voller Bewunderung für die Aktion...)

Oder sollte der Joker eher die Alibieinheit abbilden? Dann wenn eigentlich gar nichts geht und z.B. ein Spaziergang als Ersatz herhalten muss? Damit kann ich gut leben. Besonders, wenn der Spaziergang ohne Streak noch nicht einmal gemacht worden wäre...

Und das mit dem Telefonjoker habe ich auch mit Verwunderung gelesen. Wobei.... Ein Dauertelefonat mit meiner Freundin auf dem Wackelbrett balancierend hätte auch sportliche Qualitäten ;-)

Ohne Joker ist immer besser!!!

Es besteht für mich überhaupt kein Zweifel daran, dass ein Streak ohne Joker um ein vielfaches wertvoller ist als mit Jokern. Wer das - so wie Uhrli - über einen langen Zeitraum durchhält hat auch meinen allerhöchsten Respekt.
Mit meiner Erfahrung aus den Wintermonaten muss ich allerdings zugeben, dass ich das nicht so ohne weiteres schaffe. Deshalb muss ich mit diversen Tricks arbeiten, um meinen Streak am "Laufen" zu halten und nicht zu resignieren. Einer davon war eben die Einführung des Jokers, bei dem ich dann meine tägliche Radlfahrt auf die Arbeit und zurück (jeweils ca. 20min) als Streak-Einheit habe zählen lassen. Von daher entspricht mein Joker vielleicht dem, was andere "Alibi-Einheit" nennen (auch wenn ich die Fahrt zur Arbeit natürlich auch ohne Streak durchführen müsste).

Genehmigt ;-)

Genehmigt ;-)
So eine Alibi-Joker-Einheit muss manchmal sein.

Aber bei meinen Streakbruch Ende April konnte mich mich einfach nicht dazu entschließen, meinen Spaziergang an der Uferpromenade als Joker/Alibieinheit zu ziehen... Ich glaube, das hängt von der mental-sportlichen Einstellung ab. Und die war an dem Streakbruch Tag einfach nicht da.

Aber mit den 6 Jokern im Spiel müssen wir die Regeln noch mal genauer ansehen. Das wären bei deinen 104 Tagen etwa 2 Joker pro Monat. Schon recht viel, oder? Und sind alle 6 Stück hintereinander erlaubt? Ok, ok. machen wir es nicht so kompliziert. Jeder nach seinem gusto ;-)

Und dir wünsche ich schönen Urlaub.

Canasta

Canasta ist ein weiteres Kartenspiel mit dem Satz 104 Karten plus 6 Joker. Die 2en zählen hier allerdings zusätzlich noch als "kleine" Joker, so dass es bei 96 Karten 14 Joker gibt.
Ein Canasta (eines der Spielziele) besteht aus sieben gleichartigen Karten. Es dürfen in einem Canasta maximal drei Joker eingesetzt werden. Ein Canasta ganz ohne Joker ist wertvoller und wird als "reiner Canasta" bezeichnet.

Analog halte ich es auch mit dem Streak. Ich will einen "reinen Streak" haben. Ich spiele ohne Joker. Und kein Tag mit weniger als 30min kommt in die Wertung. Auch eine reine Erholeinheit (z.B. 30min Blackroll) würde ich für mich nicht gelten lassen.

Irgendwann kommt natürlich der Tag, an dem ich passen muss - vermutlich krankheitshalber. Durch meinen Magen-Darm-Infekt in der Rennsteig-Woche habe ich mich noch mit leichten Streakeinheiten durchgewurstelt. Aber wenn ich wirklich einen Tag ausfallen lassen muss, dann fange ich halt wieder bei "Tag 1" an. Und dann gilt es, den letzten Streak zu knacken.

Heute habe ich meinen 150. Streaktag. Keine Joker! Ich bin sehr stolz und zufrieden und in ausgezeichneter körperlicher Verfassung. Nie hätte ich das ohne die Streakgruppe geschafft. Nie hätte ich das ohne EUCH geschafft! Eine tolle Idee, spielerisch jeden Tag Sport zu machen. Bei mir würde beim Einsatz von Jokern die Gefahr bestehen, dass ich mir an meinen Streak-Problemtagen (Montag und Donnerstag) öfter mal ein Päuschen genehmige. Dieser Versuchung möchte ich widerstehen.

Aber das ist nur meine persönliche Einstellung, "hier mus ein jeder nach Seiner Faßon Selich werden", wie schon der alte preußische Streaker Friedrich II. verlautbarte.

Liebe Grüße an alle Streaker.
Uli

dito

Das was mir am streaken gefällt ist, das ich regelmäßiger Foltereinheiten etc mache, dadurch das ich es aufschreibe und somit sehe, was neben dem laufen so lief. Ich sehe keinen Beinbruch darin den Streak zu brechen - allerdings eine Herausforderung darin es nicht zu tun. Ich nutze die Tage an denen ich nicht zum laufen komme z.B. für maxxF (Krafttraining, Dehnen) und Crunches, was ja auch sinnvoll ist und seine Zeit braucht.

- geht mir ähnlich -

Ohne diese Gruppe würde ich wahrscheinlich nie Krafttraining, Seilspringen o.ä. zu Hause machen. Und es geht mir gut dabei, jawoll! ;-)
@ Uli: 150 Tage schon? Wow, herzlichen Glückwunsch!!!

Tame:-)

makesIT bringt es auf den Punkt

makesIT bringt es auf den Punkt.

Eine besondere Herausforderung ist das Streaken auch dann, wenn Laufen oder Radeln gerade Pause hat. Ohne den Streak und die Gruppe würde ich mich wahrscheinlich frustriert in die Ecke verziehen oder Power Shoppen gehen. So kompensiere ich die neuerliche Pause mit Power Yoga und Power Core Workouts. Beides würde ich in dem Umfang sicher nicht ohne Streak machen. Und letztendlich wird mir beides aber beim Wiedereinstieg ins Laufen / Radeln helfen.

Wenn noch einer eine gute Idee für meinen Tibialis Posterior hat, dann her damit. Denn Spaß macht das bei dem tollen Wetter nicht. Am Donnerstag habe ich eine Woche Pause rum und wollte wieder mal eine Mini Wanderung probieren.... Bis dahin muss aber noch ein bisschen was in Richtung Rekonvaleszenz (schreibt man das so?) passieren....

überreizt ?

... wenn ich es richtig lese, ist dein Tibialis Posterior überreizt (Interpretation deiner Worte). Seine Aufgabe den Fuß zu senken und nach innen zu drehen. Du machst Treppentraining (anderer Blog), also Fuß senken bzw Fersen anheben, mit einem Muskel, der überreizt ist/war?

Ich vermute außerdem, dass ein Zusammenhang mit deinen Schuhen besteht. Prima Teile, aber möglicherweise too much. Wechselst du die Schuhe? (Ich habe verschiedene: Richtung Stabilität, Rennsemmel und welche Richtung natural running. Die Natural-Running-Schuhe nehme ich auf kurzen Strecken oder Intervalle. Auf langen würden meine Adduktoren meckern.) Wie lange läufst du schon mit den Vibrams? Hatte dein Körper Zeit sich an die andere Muskelbeteiligung zu gewöhnen? Wer Barfuss läuft, läuft eher über den Vorfuß als die Ferse und
(über-)fordert somit den Tibialis Posterior intensiver. - Ok, du schreibst, du läufst über den Mittelfuß. Würde ich aber mal von dritten beobachten lassen. Ich würde die Dosis der Vibrams langsam steigern und erst einmal flache Strecken damit laufen. Denn bei Steigungen setzt du den Tibialis Posterior auch intensiver ein.

Übrigens, Ackerschachtelhalm: Keine Ahnung ob es wirkt. Aber ich benutze es auch und habe keine Probleme mit meinen Laufumfängen. Entweder habe ich ein glückliches Händchen in der Trainingsbelastung oder das Zeug wirkt doch.

Meine laienhaften 2 Cents.

Danke makesIT

Vielen Dank für die Erklärung der Tibialis Posterior Funktion. Das erklärt einiges.

Das mit den Vibrams ist mehr Reminiszenz an mein Barfusslauf Experiment, dass ich nach 100 Tagen abgebrochen hatte. Ist schon ein Jahr her. Die Vibrams nehme ich mehr in der Freizeit oder beim Wandern. Ich sollte mal ein anderes Bild einstellen ;-)

Die Überreizung habe ich erstmals massiv beim Radeln gemerkt. Ich glaube auch, dort habe ich es mir zugezogen. Meine Laufumfänge sind nach der langen Achillessehnenpause noch zu gering. Besonders, da ich für die Achillessehne Mittelfuß fahre, passt Deine Beschreibung mit Fuss senken und gleichzeitig einer leichten Innendrehung schon ganz gut auf das Verhalten beim Pedaltreten in hoher Trittfrequenz. Das wäre dann eine gute Erklärung. Beim Laufen merke ich den Tibialis zwar auch ein wenig, aber lang nicht so stark wie beim Radeln.

Im Moment ist ausser mal kurz in die Stadt Radfahrpause angesagt *schnüff*. Da die Achillessehne selbst inzwischen wieder einen fitten und stabilen Eindruck macht, werde ich danach wieder auf dem Ballen fahren.

Mit dem Laufen ist so eine Sache. Ich habe mich sehr bewusst auf das Natural Running auf dem Mittelfuß eingelassen und fühle mich von der ganzen Statik und Körperspannung her exzellent beim Laufen. Viel besser, als bei meinem früheren Schlapp-Schlurf-Schritt. Eine Videoanalyse wäre natürlich trotzdem mal eine hilfreiche Sache.

Zu dem Thema Treppenübung. Mein Dok hatte sie mir für die Achillessehne "angepasst". Nie bis auf die Spitze heben, sondern nur bis zur waagrechten. Dann wieder runter. Nach zehnmal die Füße einzeln für 20 Sekunden in die volle Streckung runter. Bei dieser Übung habe ich so ausgeführt gar keine Beschwerden. Ich werde den Tipp mit dem Fuß Senken aber auch hier noch mal genauer beobachten.

Noch eine Frage: Kann man den Tibialis eigentlich irgendwie Dehnen? Überall liest man von Dehnen, Dehnen, Dehnen,... aber das Wie bleiben die meisten schuldig oder verweisen auf die Treppenübung...

dehnen

Logisch betrachtet bedeutet dehnen die Bewegung, die du beim strecken des Muskels machst. Das Gegenteil von strecken ist beugen bzw Muskel anspannen. Das machst du bei diesem Muskeln, wenn du die Fersen anhebst und du dich auf den Vorderfuß stellst. Dehnen würdest du, wenn du den Muskel streckst, also Ferse absenkst. Das geht an der Bordsteinkante oder auf der Treppe ganz gut. Mit dem Vorderfuß draufstellen und langsam die Ferse absenken. Alternativ hinstellen, und den Unterschenkel nach vorne bewegen, die Ferse behält Boden kontakt. Also so dehnen, wie du auch die andere tiefe Wadenmuskulatur dehnen würdest.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links