Benutzerbild von Hethie2008

So das war er nun, mein erster Hermann und ich nenne mich ganz stolz Hermine.
Leicht war es nicht, aber ich hab es geschafft.
An dieser Stelle ein ganz dickes Danke an den Ruhrie mit den "gelben" Socken.
Wir liefen ein paar mal nebeneinander her. Ich war - irgendwo nach 20 km - schon ganz schön ok. Ich erzählte, dass dies mein bisher längster Lauf ist. Und du sagtest, dass man mir das nicht ansehen würde und ich noch relativ fit aussehe. Gut, dass ich das, im Zustand der Sauerstoffunterversorgung im Hirn, geglaubt habe. Etwas später habe ich noch Rückenschmerzen bekommen und wollte sogar stehen geblieben, aber auch da rief mich eine Läuferin, mit der ich vorher ebenfalls einige km gelaufen bin zu: Lauf weiter.
Euch beiden Danke. Zu richtigen Zeitpunkt einen verbalen Tritt in den Allerwertesten hat Wunder gewirkt.

LG von Hethie

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Hat er den schwarze Füsse

Hat er den schwarze Füsse gehabt der gelbbesockte Ruhrie....

Dann weiß ich einen

Gruß

Andreas

- - -
.*.Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen.*.

Nee, die Socken waren

Nee, die Socken waren eigentlich weiß mit blauen oder schwarzen Streifen. Wir hatten uns vorher über Fußball unterhalten. Etwas später lief der Herr wieder an mir vorbei und sagte: "Hier ist die gelbe Socke wieder!"

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links