Benutzerbild von baskoline7

und zweitens als man denkt!

Heute startet mein Training für den Köln-Marathon. Das ist mein erster "ganzer" Marathon und heute wäre mein erster Trainingstag mit einigen gepflegten Intervallen.

ABER, ich kann kaum gehen geschweige denn laufen. Habe jetzt schon volle vier Wochen Probleme mit der Leiste. Anstatt zu trainieren "laufe" ich zum Orthopäden.Bin mal gespannt, zu welcher Diagnose er kommt.

Habe vorgestern einen gaaaanz langsamen Lauf machen wollen um zu schauen, was die Leiste so sagt. Sie sagte "Lauf zurück, es geht gar nicht!"

Jetzt bin ich völlig genervt und spreche mit einzelnen Körperteilen. Vielleicht sollte ich auch einen Psychiater aufsuchen.

:-(

0

Fängt ja

gut an!! Ich hoffe du kannst bald richtig in die Vorbereitung starten!!

GT

laufend laufen
Meine Fanpage

Was sagt der Arzt?

Wenn Du jetzt schon seit vier Wochen damit herumhampelst dann warst Du doch bestimmt laengst beim Orthopaeden/Physio/Osteo/.. oder wem anders der sich auskennt. Wieso noch keine Diagnose?

cour-i-euse

Ach mensch,

das tut mir leid.
Alles Gute für den Arztbesuch und eine schnelle und richtige Diagnose wünscht Dir die
KS

Ja ja, die Ärzte...

Habe mir erst mal Zeit gegeben mich selbst zu heilen;-) und jetzt habe ich noch zwei Wochen bis zum Termin beim Orthopäden.

Daher laufe ich jetzt echt mit angezogener Handbremse.

Keep on running
Baskoline7

an Deiner Stelle

würde ich zusätzlich versuchen einen Termin bei einem guten Physiotherapeuten zu bekommen.
Bei mir klappte es, mit ein bisschen jammern, innerhalb von 2 Tagen.
Ich habe das privat bezahlt (halbe Std. € 23,-) und gute Tipps bekommen.
Den Ortophädentermin hast Du ja, aber eine zweite Meinung ist immer gut.
Kopf hoch, KS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links