Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von WWConny

Endlich geht’s los! Treffen am Bus und gemeinsame Fahrt zum Hermanndenkmal, im Bus werde ich dann endlich müde. Na super.
Oben angekommen zerfiel das jogmap-Rudel in mehrere kleine Grüppchen, die von den Menschenmassen verschluckt wurden. Kurz vorm Start tauchten dann auch die auf, die wegen eines Staus auf der A2 bislang noch vermisst worden waren – große Freude!

Ich lief mit manchen los. Schön verhaltenes Tempo. Erster km in 6:40. Passt. Ist ja eine Gefällestrecke. Nach einer Viertelstunde wollte er mehr vom Wald sehen, so lief ich "allein" weiter. Die Anstiege ging ich, sobald die Oberschenkel danach verlangten. Alles schön im Wohlfühlmodus, das dicke Ende kommt ja erst noch.

Ziel war, möglichst unterhalb von vier Stunden anzukommen. Viel mehr wäre angesichts meines Trainings vermessen gewesen. So lief ich bedächtig vor mich hin, freute mich an der Schönheit der Landschaft, lauschte entweder dem Zwitschern der Vögel oder den Geschichten der anderen Läufer und futterte 1 Minitütchen Lachgummi pro Stunde.

Am Kilometer 12 gedachte ich des Konditionstiefs in 2009 an selber Stelle. Heute gings mir hier noch richtig gut!

Kilometer 16. Halbzeit. Immernoch alles prima, die Uhr zeigt einen komfortablen Zeitpuffer zur angestrebten Zielzeit. Jetzt nur nicht übermütig werden, denn das dicke Ende kommt noch!

Kilometer 21. Noch 10, und ein Zehner geht ja bekanntlich immer. Mir gings immer noch beängstigend gut. Blick auf die Uhr: Die 3:55 sind möglich – ab jetzt werden die Gehpausen kürzer. Ich schaue mich um und stelle fest, dass viele Läufer um mich herum recht mitgenommen aussehen. Wahrscheinlich sah ich 2009 genauso aus. Nicht vergessen: das dicke Ende kommt noch!

Kilometer 24: Weiter bin ich in diesem Jahr noch kein einziges Mal gelaufen. Kurzer Anflug von Panik, den ich aber erfolgreich verdrängen konnte. Einfach gemütlich weiter. Bis zum Ziel unter 4 Stunden reicht jetzt eine Pace >8. Das schaffe ich! Wenn ich so weiterlaufe wie bisher, dann könnte es sogar für 3:50 reichen... also vielleicht dann doch nicht zu sehr rumtrödeln?

Während ich noch darüber nachdenke, ob es schlauer ist, gemächlich weiter zu laufen oder schneller zu werden auf die Gefahr hin, den befürchteten Konditionseinbruch doch noch zu erleben, überhole ich jede Menge laufende und gehende Läufer. Kilometer um Kilometer komme ich dem Ziel näher und plötzlich steht schon die 29 auf dem Schild. Jetzt etwas schneller bis Kilometer 30 und dann: Endspurt!

Ich habe tatsächlich noch jede Menge Energie für einen Endspurt und renne den letzten Kilometer in für mich (selbst bergab) unfassbaren 4:28.

Ziel erreicht in 3:48:04. Sehr geil!

Fortsetzung folgt.

3
Gesamtwertung: 3 (4 Wertungen)

schön einfach gelaufen!

Und soo gut schautest du noch aus!

Mensch Conny,

jetzt bin ich aber echt gespannt auf Teil 3.

Übrigens: nach 15 Minuten habe ich mir nicht nur den Wald intensiver angeschaut (schöne Umschreibung für Pinkelpause), sondern hatte dich bis zur Verpflegungsstelle am Ehberg immer noch im Blick. Danach warst du auf und davon. Konnte man ja gerade lesen, was du da so alles platt gelaufen hast. Super Zeit. Nochmal Glückwunsch und Danke fürs Begleiten auf den ersten Kilometern.

Gruppe "WalkingDays"


manchen bei youtube

Liebe Conny

herzliche Gratulation! Das ist ja echt klasse wie Du diesen wirklich heftigen Lauf locker und leicht bewältigt hast!!!
Wo bitte bleibt der 3. Teil?
Gruß Petra
P.S. Sehen wir uns eigentlich beim Drachen? (ich natürlich als Zuschauerin :-))

Kein dickes Ende..

...sondern wohl recht "entspannt" ins Ziel.
Und das wär ja noch schöner wenn man km für km dem Ziel NICHT näher käme.

Das waren die

Gummibärchen:-)
Sehr geile Zeit! Klasse gemacht. Ich glaube ich muss noch etwas trainieren bis zum Rhex.

LG,
Karen

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Ein Glück

konnte ich gleich beide Teile lesen..
Gratuliere ganz herzlich :-)
Und jetzt schreib endlich Teil 3 ;-)

Haste dich auch irritieren lassen, ...

... von diesen ganzen Hermännern, die immer meinen "Das dicke Ende kommt noch." Hastes gefunden, das dicke Ende? Ich nicht. Gesucht und gesucht und irgendwann war ich da und kein dickes Ende.
Suchst du auch noch?
Was kommt 'n da noch?
;-)

kaum haste ein Rendevouz

mit Hermann, schon kannste rennen ;-)

Klasse findet das die KS

ich glaube...

...das dicke ende ist nich gekommen.
macht aber nix, hasse nüscht verpasst ;-)
____________________
laufend hat sich so über die strahlende wwconny im ziel gefreut happy

Das dicke Ende kommt noch ??

Toll gemacht, super, Gratulation.
Immer wieder erstaunlich, wie du am Ende doch sehr gelassen solche Läufe meisterst.

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Wow!!!

Das war toll!!! Ganz fetten Glückwunsch und jetzt schnell zu Teil III;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Wow, du kannst Berge und du kannst schnell!

Ein super Lauf! Ab zum Teil 3...

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links