Benutzerbild von dusselliese

. . . mit Dir möchte ich nicht tauschen, denn aus Deiner Wohnung im 5. Stock wäre ich heute nicht rausgekommen. Solch einen Muskelkater wie nach dem gestrige 35-km-Lauf durch´s Zittauer Gebirge hatte ich schon lange nicht mehr.

Und schade, liebe princess511, dass ich ihn nicht mit Dir teilen konnte;-) Aber die 10 km beim OEM waren für Dich die bessere Wahl - auch wenn es eine "Notlösung" war.

Jedenfalls gratuliere ich allen Finishern, die am Wochenende trotz Hitze ins Ziel diverser Läufe gekommen sind, ganz herzlich!

LG Petra

Ich hab auch Glück

dass ich erst heute wieder nach hause fahre. Hier sind es nur maximal 20 Stufen. Dafür war die Autofahrt am Sonntag von Pirna nach Görlitz ziemlich quälend für mich.

Auch meine herzlichste Gratulation an alle Finisher des heißen Sonntags. Bericht zum für mich eher unglücklich verlaufenen OEM gibt es später noch.
Zumindest kann ich nach zwei Radeleinheiten und einem kurzen Reg-lauf auch wieder halbwegs normal Treppen gehen. Wobei Unwissende, die mich/uns gestern auf der Landeskrone (Görlitz) gesehen haben, bestimmt gedacht haben... *wie komisch läuft die denn?*


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

ja, ja die Treppen

bis in die 5. waren nach meinem ersten OEM auch ein Problem. Aber der Muka geht vorbei, keine Angst. Ehrlich gesagt, war ich einerseits traurig, in Zittau nicht mit dir, dusselliese, starten zu können, andererseits haben mir die 10km hier völlig ausgereicht.

Und zu lonelysoul sei nur gesagt: Hut ab vor deiner Leistung. Du bist ins Ziel gekommen und hast nicht aufgegeben / aufgeben müssen, so wie ca. 300 andere Läufer, denn von den knapp über 1200 Teilnehmern kamen nur etwas mehr als 900 ins Ziel - und du bist eine davon. Also nix mit verkorkstem Lauf oder so - gaaaan phantastisch - sei stolz auf dich.

Ich selbst hab heute wieder mein spezielles Bergtraining gemacht - insgesamt knapp 68 km von zu Hause bis Königstein und wieder zurück. Mittlerweile sehe ich dem Rennsteig wieder etwas positiver entgegen.

Laufbericht

http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/261022

Ähm... meine Urkunde hab ich mir am Sonntag holen lassen. Ich hatte keine Lust auf die Stufen da hoch und noch schlimmer wieder runter...

OEM... Ich habe fest gestellt, dass ein Onewaylauf weitaus besser zu verarbeiten ist als ein Rundenlauf. Zumindest für mich. Während mich in LE der Hammermann ereilte, weil ich ja immer wieder an den lang ersehnten heißen Duschen vorbei kam, lief es beim OEM einfach. Ich wusste, meine Männer erwarten mich in Dresden, da gibt es kein Zurück. Und bei dem Wetter zwischenrein gehen schadet nicht. Ankommen ist das, was zählt. Und darauf bin ich stolz. :-) Zeit ist relativ.

Und heute... T-11 mit dem Wissen nach erneuter ZahnOP am Do und zum Selbstschutz vor Überlastung gibt es für mich wohl doch *nur* den HM am Rennsteig, dafür aber vllt den EU-Mara als ganzen. Das mach ich dann aber vom Wetter abhängig, denn rings um GR ist es nicht gerade eben und Prasselsonne hatte ich letztes Jahr zum HM schon genug. Die Entscheidung fällt am 2.6.


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

Was für eine Hiltzeschlacht!

Meinen herzlichsten Glückwunsch zum Finish. Dein Hauptziel war Ankommen und das hast du geschafft. Was nicht selbstverständlich war bei dem Wetter.

Ich wäre ja auch lieber den OEM für mein Debüt gelaufen, was war ich froh, dass ich an dem WE verreist war und so auf den Spreewaldmarathon mit Idealwetter ausweichen mußte.

Mit den Rundenläufen gehts mir auch so. Zwei Runden gehen noch, aber eine Runde oder eine Strecke finde ich am Besten.

LG
Rosamia

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links