Benutzerbild von SWaBS

Marathon in Hamburg

Was heißen soll, der Wecker ist gestellt. Verschlafen gilt heute nicht.

Pünktlich zum läuten der Glocke war ich ebenfalls am Start; nur anders, als alle anderen.

Ich saß mit Sohnemann auf dem Sofa, Glotze an, PC wird gerade hochgefahren, I-Pod

bereits auf Standby mit dem Liveticker.

Wie gebannt starren wir auf den Bildschirm und suchen in der Masse bekannte Gesichter.

Was haben sie an? Neongelb für die Schleswig-Holsteiner und Fitrenner war klar. Aber

läuft BORN in orange oder doch farbfremd. Die gewaltige Läufermasse verschafft mir einen

Kloß im Hals und Tränen der Rührung in den Augen. Dort habe ich auch vor 2 Jahren

gestanden und bin meinen ersten Marathon gelaufen.

Die Super-Athlethen interessierten mich nicht. Ob dort mal wieder ein Afrikaner 2 Sekunden

schneller war oder ein Falk Czipinski(keine Ahnung wie man ihn richtig schreibt) , seine Qualifikation erhält, war mir schnurzpiepe. Ich wollte Jogmapper sehen. Die Leute, die ich kenne. Und wenn schon nicht sehen, dann wenigstens mitfiebern. Aber ich konnte keinen erspähen. Somit lag Sohnemanns und meine Priorität, im Live-Ticker unsere Favoriten zu benennen. Gar nicht so einfach, wenn man nicht alle Namen kennt oder nur annähernd weiß.

Vorzug hatte daher die Braunschweig – Gruppe. Es war noch nicht einmal eine Stunde rum,da blinkte der I-Pod: Tame hat als ersten die 10 km Marke erreicht, kurz danach Sonnenblume und ThoRööö

Sofort Gerätewechsel, an den PC und bei JM veröffentlichen. Danach Handy raus und Buddies informieren. Zwischendurch immer wieder der Blick auf den Fernseher, vor wenn die breite Masse zu sehen war. Mit einem Mal stand BWL neben mir, gerade aufgewacht, wollte er eigentlich laufen gehen. Bis……er sah, was wir da im Wohnzimmer mit allmöglich technischem Gerät so trieben. Sofort wurde ich von meinem PC verdrängt,
ich hatte ja noch das Handy und die Glotze.

Er ging ebenfalls auf die Marathonseite und fand gleichzeitig nicht nur unsere Favoriten, sondern statistische Auswertungen in Zahl und Kurve.

Boah ist dat spannend. Wie gebannt starrten wir auf die Statistik und wurden des Ausharrens belohnt, denn Tame, Sonnenblume und ThoRööö passierten die 20 km-Marke und kurz darauf die HM-Marke.

Mit einem Techniker an meiner Seite wurde es jetzt einfacher. Ich wusste ja anhand der

Marathon-Gruppe, wer noch so unterwegs war. Wir rätselten , ob der Gruppenhase als Hase läuft oder dieses Mal für sich selber. Ob der ein oder andere vielleicht ebenfalls einen Freund durch den Marathon zieht oder nicht. Anhand des Live-Tickers konnte man so manche Rückschlüsse ziehen.

Eigentlich hatten wir alle Hunger, dieser wurde aber erfolgreich verdrängt, da das Mitfiebern extrem spannend war.

KM 30 müsste bald kommen und unsere Läufer liefen alle so gleichmäßig, dass BWL nur entzückt rief, gpeuser ist durch und wir den Blickwinkel vom Fernseher sofort wieder auf den PC richteten. runner-hh und die restlichen JMer sorgten dafür , dass unser Rechner ordentlich

Was zu tun hatte und die Spannung stieg. Jetzt waren es nur noch 12 km. Immer wieder kurze SMS an stachel und andere Buddies, um alle auf dem laufenden zu halten.

Wo der Sieger mit einem Haufen Geld bereits beglückwünscht wurde, ein Falk C. leider aufgeben musste, kämpften sich unsere Leute tapfer durch die Straßen.

Keiner von uns drein stand mehr auf, die Kilometermarke 40 wurde überquert und die ersten Jogmapper kamen ins Ziel.

Wir saßen im heimischen Wohnzimmer und freuten uns mächtig über jeden, der die heilige 42,195-Kilometermarke erreichte und die Netto-Zeit uns ins Auge sprang.

Es hagelte Bestzeiten, Erstlinge finishten mit einem hervorragendem Debut und ich möchte euch allen von ganzem Herzen gratulieren.

Wir waren dabei, nur anders. Und es hat trotzdem riesigen Spaß gemacht.

P.S.: Ich geh jetzt mal laufen

5
Gesamtwertung: 5 (6 Wertungen)

Vielen Dank!

Es war eine tolle Stimmung in Hamburg. Danke für Deine Unterstützung.

Gruß Haderlomp

Das ist so ein genial!

Das ist so ein genial! Unglaublich, was sich abspielte, während wir auf der Strecke waren, ein toller Bericht, ich habe beim Lesen mitgefiebert. Und tausche schon wieder mit Schatzi, der einen stressigen Supporter-Tag hatte, Anekdoten aus... haaach!

Ich gehe jetzt sofort die Fotos laden und meinen Bericht schreiben. Nur soviel sei verraten: Für mich war es der perfekte Tag vor allem dank so vieler netter Jogmapper. Und dann melde ich meine Teilnahme an der SH-Gruppe an. Und dann werde ich überlegen, am Samstag nach Hannover wenigstens auf die Pasta-Party zu gehen, um weitere Jogmapper kennenzulernen... ich hab viel zu tun heute :)

LG Britta

Danke, liebe SWAB - aber etwas hast Du vergessen!

Grins!!!
Du hast doch wohl nicht unsere "Gurkenstaffel", die tanzenden Ruhries übersehen??
Mit denen bin ich an Position 2 - mit Riesenstimmung - gelaufen!
Davon werde ich noch berichten .. erstmal muß ich meinen Muskelkater - nach 10,4 km (!) + 300m Zieleinlauf - ein bißchen pflegen!
Danke für die Grüße und das Supporten!

Liebe SWaBS,

Ihr seid unglaublich!!! Unglaublich toll!!! Wahrscheinlich waren wir deshalb alle so gut, weil liebe Freunde mitgefiebert und uns von weitem begleitet haben. Mir fehlen die Worte, ich sach nur GÄNSEHAUTBLOG und DNAKE DNAKE DNAKE!!! ;-)

Tame:-)

Hahahahaaaaaa,....

geniaaaaal!!!!:o)))
Hab grad Kopfkino, wie Ihr dort so im Wohnzimmer herumwirbelt und hibbelt, das ist eindeutig Lauffieber!! Da hilft nix, nur noch mitlaufen!! Hihihiiii :o)))

Suuuuper!!!
Ich lach mich ja immer schon schrott, wenn meine Buddys unterwegs beim Laufen mit dem Handy fotografieren und posten....verrückte aber informierte spannende Welt!!:o)))

Klasse, echt!!!

Lieben Gruß Carla

Hahahaaa!

Wunder der Technik und eine überwiegend informierte Gesellschaft machen solche Sofa-Erlebnisse möglich. Danke, dass Du uns an der "anderen Art" des Hibbelns hast teilnehmen lassen.

Bei uns in Düsseldorf musste Jan F. auch aussteigen und hat die Olympiaquali verpasst, dafür hatte ich mit meinen Kolleginnen jede Menge Spaß bei der Staffel und hab noch den ein oder anderen Vereinskollegen gesehen. Jogmapper leider nicht - die waren lange vor mir im Ziel.

Meine technisierte Welt besteht aus Internet und jogmap - mein Handy kann tatsächlich telefonieren und SMS. Funktioniert aber, auch wenn der Akku inzwischen schnell alle ist. Dafür darf es hinfallen ohne kaputt zu gehen. Lt. meiner Tochter "ein Dino-Handy".

und wir schalten jetzt...

...rüber in das swab'sche sendezentrum *lach*
wie schön beschrieben! hach, in gedanken war ich auch in hh...
____________________
laufend freut sich über die swabs-reportage und fühlt sich, als wär se dabei gewesen: happy

Kaum zu glauben ...

... dass auch ein Bericht vom "Treiben auf dem Sofa" so spannend und spaßig zugleich sein kann! Danke dafür!

Gruß
Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Ach Sike,...

... du bist mir schon so eine Marke - einfach toll.

Uns ging es aber nicht anders, nur das wir beim gucken und PC überwachen noch gefrühstückt haben.

Aber es war schn aufregend, nur die Kenianer und Äthopier haben genervt - die haben viel zu viel Sendezeit bekommen - "UNSERE" Jungs und Mädels haben auf jeden Fall viel mehr aufmerksamkeit verdient!

Morgen werde wir das bei einer NLW besprechen... :-)

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Welch ein schöner Blog!

Welch ein schöner Blog! Vielen Dank für´s Mitfiebern. Die Jogmapper sind wirklich ein tolles Völkchen!
Und beim nächstenmal läufst Du einfach mit. Von "rasendschnell" bis "ganz entspannt" wird sich sicher ein Mitläufer finden.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

genauso wars bei mir auch

okay, den ipod hatte ich nicht und ich habe auch niemandem gesmst und ich weiß auch nicht wie man Cierpinski schreibt...aber der is eh raus... ach, ich wär auch gern dabei gewesen...

...and miles to go before I sleep...

SWaBS, ich war schon gestern ganz gerührt,

als ich deine Einträge auf der Braunschweig-Marathon-Seite gelesen habe. Aber diese Schilderung hier ist ja noch tausendmal anrührender. Und ich schicke der ganzen Familie WaBS eine riesengroßes Dankeschön fürs Mitfiebern! Ihr seid ganz große Klasse!!
Bis Samstag!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Silke, du bist einfach genial

Und dein sms-Service war perfekt aber du hast vor Ort sooooo gefehlt...

Vielen Dank SWaBs,

nicht nur für deinen tollen support im Vorfeld, sondern auch für diesen tollen blog. Das musst du mir auch mal alles beibrinen, live ticker und so.... Ich freu mich drauf, dich mal in echt kennen zu lernen!

zausel

>

Cool!

Liebe Silke,
irbendwann wist auch Du wieder mit im Trubel der marathon-läuferinnen unterwegs sein. Da bin ich ziemlich sicher!
Herzliche Grüße, Conny

schöne Gemeinschaft

- das hört sich auch spanennd an. Schade, dass du nicht live dmitten abeisein konntest, aber du warst ja virtuell bei uns. Dank der Technik ist man dann auch im Geschehen.

Bis zum nächsten Mal.

Gerald

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links