Hallo,

ich laufe am Wochenende meinen 1 HM in Hannover und wollte mich mal informieren, wie es dabei mit der Nutzung von Trinkgurten und MP3-Playern ist. Leider habe ich auf der Homepage nichts darüber finden können. Gibt es da Vorschriften? Bin letztes Jahr bei den Vattenfall Cyclassics mitgefahren und da waren die Nutzung eines I-Pods untersagt.

Vielleicht habt Ihr ja Erfahrungen und könnt mir sagen, was bei so einem Lauf "erlaubt" ist und was nicht.

LG Susi

MP3-Player und Trinkgurte

MP3-Player und Trinkgurte darfst du gerne mit auf die Strecke nehmen. Ich persönlich halte davon nichts, weil die Zuschauer 1000mal besser sind als nen I-Pod und es eigentlich genug Getränkestationen gibt. Mich würde beim Wettkampf der Trinkgurt nur stören. Aber jedem so wie er gern möchte.
Bis Sonntag

Gut Lauf
Sascha - überBORNiert bekloppter Ruhri-Fahnenträger
------------------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Danke

Vielen Dank für die Info. Den I-Pod nehm ich nur zur Sicherheit mit, falls ich soweit zurück falle, dass ich von den Zuschauern nichts mehr mitbekomme ;o)

Und auch der Trinkgurt soll mehr sicherheitshalber sein. Da ist nur ne kleine Flasche drinn, höchstens ein halber Liter, die stört mich nicht wirklich. Ich hab nur Angst, dass ich mit den Versorgungsstationen nicht ausreiche.

Na mal schauen wie es läuft.

LG Susi

Hannover

Hallo aus Cuxhaven,
was der Hannoverander schreibt, ist 110 %-ig richtig. Muss jeder für sich selbst rausfinden.
Ich hasse auch alles, was um den Körper baumelt und da nicht notwenig hingehört. Es gibt ja auch genug Verpflegung auf der Strecke.
Mit I-Pod laufe ich sehr gern bei kleineren Veranstaltungen, wenn von außen nichts kommt. Ich hatte ihn gerade in HH mit und habe ihn wegen der phantastischen Stimmung fast nicht benutzt. Nun gut, Hannover ist nicht gleich Hamburg. Aber vielleicht solltest Du gerade bei Deinem ersten HM die Stimmung mal so richtig mitnehmen.
Wir (ich + bestes Eheweib) sind übrigens auch dabei!!
Viel Spaß und viel Erfolg wünscht Peter

Du kannst deinen Trinkgurt

Du kannst deinen Trinkgurt und den "Eipott" ruhig mitnehmen. Ich persönlich mag das auch nicht wenn ich einen Gurt mitschleppen muss. Den "Eipott" lass ich auch zuhause, will ja hören wenn mich einer überholt :D Außerdem ist das publikum immer top drauf und reißt dich besser mit als jeder Song.

Viel glück bei deinem 1 HM

rohrschelle

mal schauen...

Höchstwarscheinlich brauch ich den I-Pod tatsächlich nicht, aber der wiegt ja nix, also kann er ja in der Tasche mitlaufen. Das mit dem Trinkgurt hat mich jetzt schon verunsichert... Ich weiß nicht ob mich der nach einer gewissen Zeit stören wird. Bei meiner letzten längeren Tour (14 km) hatte ich nicht das Gefühl, dass er stört. Hmmmmmm, da muss ich doch noch mal drüber nachdenken.

Habt Ihr denn vieleicht nen Tip, wie ich das mit dem Trinken aus diesen Bechern hinkriege, ohne alles zu verschütten. Bin nämlich nur Trinkflaschen gewöhnt und da ich eh schon viel zu langsam bin möchte ich auch ungern stehen bleiben.

Vieleicht könnt Ihr mir ja noch eine Frage beantworten, die mich seit gestern beschäftigt. Nachdem mein Schwager mich etwas demotiviert hat, was meine Laufzeit angeht (er meinte, sehe schwarz, dass ich es in 3 Stunden schaffe), frage ich mich die ganze Zeit, wie das mit dem sogenannten Besenwagen läuft. Vieviel Zeit habe ich tatsächlich um ins Ziel zu kommen? Bekommt man keine Medallie/Urkunde, wenn man länger als 3 Stunden braucht?

LG Susi

ipod

Von strider (hierher verschoben wg. doppeltem Forumeintrag)
Offiziell sind laut DLV alle MP3-Player, Ipods etc. verboten; kann zur Disqualifikation führen. Allerdings habe ich das noch nie erlebt; ich laufe immer mit Ipod.
Dass Trinkgurte verboten sein sollten, sollte mich sehr wundern ;-))

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

mmmmmhhh...

Ja, das machen viele! zum Glück laufe ich inzwischen lieber ohne Beschallung, aber beim HM hatte ich auch schon Fläschchen dabei, wenn ich nicht wusste, ob die Verpflegung unterwegs an den richtigen Stellen kommt. Aber inzwischen lasse ich auch den Ballast lieber zu Hause.

Wenn es heiß ist, kippe ich mir auch Wasser über Kopf und Hemd - da hätte ich am Sonntag in Hamburg einen iPod ganz schön "gebadet"!

Was definitiv auf der Strecke nervt, sind Leute, die - z.B. durch die Beschallung im Ohr - nix hören, und dann keinen Platz machen, wenn man vorbei will.

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Was hast du denn für die

Was hast du denn für die 14km gebraucht? Spiel doch ein bisserl rum und lass dir ne Prognose vom Lauftool hier machen :-)
Trinken lernen nur durch ausprobieren. Lässt sich doch gut trainieren. Irgednwo auf ner Motorhaube nen Becher Wasser abstellen, vorbeilaufen, greifen, trinken, über Kopf schütten und weiter geht´s. Wenn was daneben geht, ist doch egal, wird warm genug sein :-) Und zur Not kannst du ja auch im flottem Gehen trinken. Musst ja nicht gleich stehenbleiben.
Nur beim Besenwagen kann ich dir nicht weiterhelfen... Aber wenn Zielschluss um 14 Uhr ist, dann sind´s wohl die 3h.

Gut Lauf
Sascha - überBORNiert bekloppter Ruhri-Fahnenträger
------------------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Gehpause.

Wenn es Pappbecher sind, kannst du den Becher oben zu einem "Schnabel" zusammendrücken und so besser trinken. Ich habe am Sonntag beim Marathon mir immer 2 Becher geschnappt, einen Schluck, Rest über den Kopf, einen Schluck, Rest übers Hemd. Und Gehpausen zum Trinken gemacht. Halt zügig und am Rand gehen, damit nachkommende Läufer nicht über dich drüber fallen, und dann gleich wieder anlaufen. Den Becher auch möglichst an den Straßenrand bzw. in bereitgestellte Behälter werfen. Es macht keinen Spaß, wenn man Becher vor die Füße geworfen bekommt und km-lang über halb plattgetretene Becher laufen muss. Daher in den Verpflegungszonen immer aufmerksam laufen, damit du nicht über Becher oder andere Läufer stolperst.

Viel Erfolg!!!

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

3 Stunden oder länger?

Für die 14 km brauchte ich 2h 22 min, allerding 2 Wochen später für knapp 13 km "nur noch" 1 h 55 min. Hatte schon mal nach geschaut und komme auf ca. 3 h 22 min. Argh... Ich hoffe ja, dass mich die Stimmung vor Ort noch mal ein bisl schneller macht... Irgendwie schon doof, wenn man dann vielleicht schon 18-19 km geschafft hat und dann heißt es: "so, nu is schluß" :o( Momentan beschäftigt mich das so sehr, dass ich richtig schiss vor dem Lauf hab, obwohl ich mich eigentlich tierisch darauf freue...

Ausgerechnet von mir:

Mach Dir nicht so viele Gedanken. (muss selber lachen, weil ich auch Spezi darin bin)

Andererseits gehört etwas Aufregung auf jeden Fall dazu.

Du wirst ziemlich gepusht sein am Wettkampftag. Das macht das Laufen zwar nicht total einfach, aber Du wirst wahrscheinlich eine deutlich bessere Leistung abliefern, als im Training. Das ist ja unter anderem auch der Sinn einer solchen Veranstaltung.

Vorausgesetzt, Du gibst Deinem Körper in der Woche vorher etwas Zeit zur Erholung, und gehst gut hydriert (direkt vorm Start noch einen halben Liter trinken, dann brauchst Du unterwegs keine Angst vorm Verdursten haben) und mit vollen KH-Speichern an den Start. (an den Tagen vorher viele Nudeln, Kartoffeln etc. :-))

IPod nimm ruhig mit. Ich hatte in HH auch immer Musik mitlaufen, manchmal habe ich die Stöpsel aus den Ohren genommen, wenn ich was von dem Rambazamba ringsum mitbekommen wollte. Außerdem läuft bei mir mein km-und Pace-Zähler über den IPod.

Ansonsten lauf einfach etwas langsamer los, als Du eigentlich laufen könntest, teil Dir die Kraft übers Rennen etwas ein, damit Du erhobenen Hauptes die zweite Hälfte bestehst und aufrecht ins Ziel läufst.

Viel Spaß dabei. Und nur Mut! Viele andere trauen sich an die HM-Distanz noch nicht einmal ran. Du bist schon Held, wenn Du losläufst und Dich der Herausforderung stellst.

Und nicht vergessen: Bericht, Bericht!!!

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Training und Wettkampf...

Training ist Training, da kannst du ruhig langsam laufen. beim HM wirst du dann schneller sein. Mach es so wie Lachgas beschrieben hat, das klappt!

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Vielen Dank

Danke schön für die vielen Tipps und Motivationen. Dann kann ja nix mehr schief gehen. Ich werd nächste Woche auf jeden Fall berichten, wie es "gelaufen" ist ;o)

Bis bald LG Susi

nimm

ruhig deinen trinkgurt mit. ich nehme meinen auch immer mit. ist zwar ein bisschen lästig, hat aber den vorteil, dass du trinken kannst, wann du willst, nicht wann man es dir anbietet. ausserdem kann ich besser aus einer flasche trinken, als im laufen aus dem becher und ich habe immer schnell einen trockenen mund und bin froh, wenn ich dann ein schlückchen nehmen kann. wasser kannst du ja noch zusätzlich an jeder verpflegungsstelle nehmen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links