Benutzerbild von WWConny

Wenn Eine läuft, der Andre nicht
die Ehe aus dem Gleichgewicht
geraten kann, weil er versteht
längst nicht mehr, was in ihr vorgeht.

Sie träumt vom Ultra, er weiß nicht-
mal wie man schreibt was sie da spricht.
Bei "Vatertag" denkt er an Bier.
Sie jedoch wäre lieber hier.

Nein, nein, nicht laufen! Aber sehr
gern mit dem Radl nebenher,
wenn F. aus K. die 50 rennt.
Denn Radbegleitung liegt im Trend!

So könnte Dankbarkeit sie zeigen
für lange Trainingsläufe die
sie abgebrochen hätte ohne
F.s "Los halt durch!"-Philosophie.

Die Schafe danken ‘s ihm bis heut,
dass sie am Leben beiben durften,
als (hungrig) Weg suchend sie einst,
gemeinsam durch den W.-Wald schlurften.

Auch an der Lahn war trainings-
technisch Lang-Lauf angesagt.
Und wieder war's der F. der ihr
dabei paar Tipps mitgab.

Für Tierparkrunden in Berlin
dank ich dem Schalk auch sehr.
Denn ohne die mein Tempo wohl
noch viel langsamer wär.

Paar lange Kanten gab es noch
entlang der Ruhr im Pott
Auch hier war’n Franks (gleich mehrere)
dabei – es lief "flott-flott"!

Die Gabi R. bot mir dann gar
ein Nachtlager noch an,
damit den Lauf-Tag ich auch gut
ausgeruht starten kann!

Die Trainingsqual hat ausgezahlt
zum Hermannslauf sich schon.
Mit 4:22 durchs Ziel. Das war
der Müh'n (recht karger) Lohn.

Nun ist die Zeit reif für Revanche!
Drum werde ich zum Dank
für Trainingsunterstützung radeln.
50 km - für Frank!

4
Gesamtwertung: 4 (4 Wertungen)

Radfahren IST Regeneration!

Der Westerwaldlauf weist nichtmal 1000 Höhenmeter auf. Das schaff ich schon! Zumal ich ja ein saugeiles MTB geliehen bekomme zu diesem Zweck (nochmal Danke, lieber Frank!).
LG, WWConny

So, so

50km mit dem Radl. Westerwald? Da geht es doch bergauf und bergab?
Ich fahre hier. Wenn ich groß bin auch mal über 15km.
Ach danke für den Tipp mit dem Verlinken.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Schöne Idee

Hallo Conny,

schönes Gedicht und schöne Idee. Dann grüß mal den F. aus K. schön von mir.

Liebe Grüße
Renate

Der Weg ist das Ziel

Liebe Conny,

auch von mir mal einen herzlichen Glückwunsch für eine Jogmap Ikone! Toll das du es geschafft hast. Nach all den Monaten Vorbereitung und Bloggen fühlt man sich ja schon verbunden!
Natürlich schreit dein Blog nach einer passenden und gereimten Antwort, aber erstens bin ich irgendwie "auskommuniziert" heute und zweitens kann der Text auch für sich gut stehen und drittens werden sich jetzt ja genug andere daran versuchen. Dessen bin ich mir sicher!
Alles Gute, fahr schön Fahrrad und bring doch deine Ehe wieder ins Gleichgewicht (auch wenn ich deinen Schilderungen entnehmen darf, das ein gleiches Körpergewicht nur schwer zu realisieren sein dürfte- was auch sicher so nicht von mir gemeint wäre;-) )!

Meine Peter Patella Seite

Na da hast Du Dir ja

...wirklich was tolles einfallen lassen!
Und bei den Entfernungen zwischen den Verpflegungsständen ist so 'ne mobile Biertheke (is doch Himmelfahrt) wirklich was wert. Oder hab ich da was falsch verstanden? ;-)
In Berlin kann ich dann wahlweise das Fahrrad mitbringen - oder eben "35/5" zu Fuß, wie auch immer.
Grüße von Schalk

genialer Schalk!

Mobile Theke - ja, aber Bier gibts wohl erst hinterher.

die Ehe...

..muss auch mal des Reimes wegen aus dem Gleichgewicht geraten dürfen! WWGatte ist schon der Beste (für mich)! Jeder Andere wäre längst geflüchtet.
"auskommuniziert" ...hihi, bei uns heißt das "leergequatscht".
Na dann - schweig schön (aber bitte nicht zulange)!

@Sun Rain

hat recht. 1000 Höhenmeter als leicht zu bezeichnen trifft mich schon schwer, bei dem was hinter mir lag (Siebengebirge) und dem was mir noch bevorsteht...
Beim Siebengebirgsmarathon hat die ein oder andere Fahrradbegleitung ganz schön geschnauft!
Aber die Conny ist ja fit jetzt.

Meine Peter Patella Seite

1000 Höhenmeter,

... das ist gerade mal 1 läppischer Kilometer - in Worten: EINS. Mein Gott. Also im Durchschnitt sind das doch bloß 20m auf immerhin 1000langen Metern. Was ist das schon; ne Conny! Promille sind das! Weil ich gerade dabei war: Promille! Ganz entscheident ist natürlich das Gesamtgewicht des Fahrrades...
Was schreibt der da??? Ist der Irre? Jetzt...
Ganz ruhig: Da bei Conny da ja nich mehr so viel zu machen is, müssen wegen dem Bieres (oder so) Lampen, Schutzbleche und sämtlicher sonstiger Balast entfernt werden - am Fahrrad meine ich. Fachmännische Aufgabe für den WWGatten, (ggf. mit den WWKindern -wolltest Du danach noch damit fahren?) ;-)
Den zwangsläufig notwendigen Anteil an Wasser, um überhaupt bis km 50 zu kommen, würde ich aber ob der Jubelfeier auf das notwendigste Mindestmaß reduzieren. Man muß schließlich Prioritäten setzen.
In diesem Sinne - Conny laß Dich nich verrückt machen.
Gruß Schalk
PS: Wenn Du Training brauchst: Ich hab keine Ahnung, ob Fahrradbegleitung am Rennsteig zulässig ist - Der Lauf is ne Woche vorher, also paßt schon. ;-)

Endlich mal Lyrik!

Super Idee - das lyrische Dankeschön und die "Revanche" auf dem Fahrrad!

Grüße in den Westerwald, maecks

göttergattenBier

da bin ich aber froh daß ich das erst nach Deinem dementi gelesen hab und mir da keine sorgen machen muss

das bier in R is lecker, hachenburgerPlöpp, und das gibt's auch schon am VPkm45 ;-)

und ich hoffe sehr daß ich Dich wenigstens am start zu gesicht bekomme, danach bist Du dann ja wohl "mal schnell wech ..." da ich nicht so rasen werde !

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links