Benutzerbild von Ruhrwalze

Ruhrwalze - laufend Gutes tun
Hobbyläufer aus dem Ruhrgebiet riefen Ende 2008 mit „Laufen gegen Leukämie“ eine Initiative ins Leben, die Spendengelder für die José Carreras Leukämie-Stiftung erläuft.

"Menschen mit Leukämie zu helfen, ist das Ziel des Läufer-Teams "Ruhrwalze".

Ruhrwalze – Der Name könnte zunächst dazu verleiten, darin eine regional begrenzte Initiative zu vermuten. Man ist damit aber auf der völlig falschen Fährte, denn die Teammitglieder kommen aus dem Ruhrgebiet, dem Rheinland, aus Hessen und Niedersachsen.
Die Teammitglieder sind Hobbysportler mit unterschiedlichen sportlichen Ambitionen und verschiedenem Leistungsvermögen und spenden für jeden gelaufenen Trainings- oder Wettkampfkilometer einen Cent-Betrag an die Deutsche José Carreras - Leukämiestiftung.
Darüber hinaus versuchen sie, im gesamten deutschsprachigen Raum Sponsoren zu animieren, ihre Laufleistung ebenfalls mit einem Betrag ab einem Cent aufwärts pro Kilometer zu honorieren und diese Unterstützung am Ende des Jahres direkt - und ohne Umweg – an die Stiftung zu überweisen. Die gesamte Abwicklung, von der Registrierung bis zur Information der Sponsoren über den Spendenbetrag, erfolgt über die eigens dazu eingerichtete Internetseite www.ruhrwalze.de.
Dort kann sich jeder über den tagesaktuellen Lauf- und Spendenstand informieren.
Insgesamt hat das Team seit dem Start im Jahre 2009 bereits ca. 5.000 Euro erlaufen und hofft für die Zukunft auf eine stetig wachsende Sponsorengemeinschaft.
Jeder ist als Sponsor herzlich eingeladen.

wer mehr will...

....als "nur" laufen, der kann sich auch als Knochenmarkspender typisieren lassen. Einfach mal den Hausarzt fragen, der kennt bestimmt die richtigen Anlaufstellen in der Region. Und da solche Typisierungen relativ teuer sind, ist Geld natürlich auch immer willkommen bei den diversen Organisationen, die sich darum kümmern, Spender und Geldgeber zusammenzubringen.

Noch einfacher geht

Noch einfacher geht Typisieren mit dem Wattestäbchen einfach auf den Button Helden gesucht klicken. Er leidet euch dann weiter zur Deutschenknochenmarkspenderkartei.

PS: vor einem Jahr wurde in Salem eine Typiesirungsaktion für Lucas, der Sohn einens Vereinskollegen gesucht. Es gab über 8000 Typiesierungen. Bei der Aktion selbst wurden fünf Stammzellenspender gefunden.
Und das beste ist Lucas geht wieder so weit gut das er sogar schon wieder in den Kindergarten darf.

Helden gesucht!!!

... manchmal geht selbst das

... manchmal geht selbst das Typisieren nicht, weil es da Altersgrenzen gibt. Wenn man erst > 55 ist, ist man aus dem "Rennen".
Natürlich sind solche Typisierungen eine sehr gute "Sache" und sehr hilfreich.
Allerdings versucht meine Initiative die Carreras Stiftung zu unterstützen, die sehr viel für die Forschung tut und auch sehr gezielt einzelne Projekte unterstützt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links