Benutzerbild von cocobolo

Nachdem sich hier die freudigen "ich habe fertig" - Meldungen für Hamburg häufen, gebe ich meine jetzt auch noch ab:

In der vergangenen letzten Trainingswoche konnte ich mich nicht so recht auf meinen ersten Marathon konzentrieren, denn leider stand noch etwas zwischenmenschliche Aufregung in meinem Erst-Hobby an. Ein für vorgestern anberaumter und lange geplanter Termin lag mir seit Wochen zunehmend wie ein Klotz im Magen. Es ging um lange aufgestaute Probleme der vergangenen 5 Jahre, es ging um Mobbing, es war Vereinsleben in Reinkultur, und zwar die häßliche Seite. Bäh! Aber der Termin ist jetzt für mich erfolgreich geschafft, und seit heute kann ich nun endlich an Sonntag denken. Just in time sozusagen...:

Ja, doch, ich fühle mich zumindest vom Trainingsumfang her vorbereitet, die ersten 1000 Kilometer dieses Jahres werde ich wohl irgendwo in Hamburg auf der Strecke knacken. Das ist verglichen mit dem vergangenen Jahr und vor allem mit den Vorjahren sehr, sehr viel für mich. Darunter sind 6 ü30-Läufe (die ersten meines Lebens), einiges an Tempoläufen und Intervallen (als ehemalige Leichtathletin nicht die schnellsten meines Lebens, aber das ist 30 Jahre her, da kamen nach den Lederturnschuhe gerade die ersten Mesh-Schuhe auf den Markt, Stichwort: adidas oregon, aber wir trugen beim Wettkampf immer noch die Frottee-Unterhosen mit den 3 Streifen... haaach ja, schöne Erinnerungen sind das!).

Wieder zum Thema: Ich fühle mich gesund (bis auf den allergischen Husten, der dieses Jahr neu ist, ein Termin beim Lungendoktor ist gemacht, bis dahin müssen es ein Antihistaminikum und ein Inhalator tun), aber orthopädisch scheint alles auskuriert bzw. ruhig-trainiert zu sein.

Ein ganz wichtiger Faktor in meiner Vorbereitung wart (seid) Ihr hier alle, ich bin ja seit dem Celler Wasa-Lauf noch einmal zum JM-Neueinsteiger geworden und bin ziemlich überwältigt über all die Kompetenz, Erfahrung aber auch Freundlichkeit und Leichtigkeit, die Ihr hier vermittelt. Und morgen lerne ich einen Teil von Euch "in echt" kennen, ich bin super gespannt und freue mich darauf!

Was ist noch ungeklärt?

1) Klar, die Klamottenfrage (kurz/kurz??? Mülltüte beim Start?)

2) die frauentypische Schuhfrage (doch, ich habe genug Schuhe, aber nichts paßt so richtig zum Anlaß):

2a) Die Mizuno Wave-Precision liebe ich, aber die haben jetzt doch schon 610 km auf dem Buckel und sind ja eh nicht die gedämpftesten... tun die es noch?

2b) die Brooks Ghost 3 sind zwar neuer (100 km), das zweite Paar, aber die Sprengung behagt mir urplötzlich nicht mehr so recht, das kann aber auch Einbildung oder Werbung sein, oder eine neue Empfindung, seitdem ich mit den V5Fs herumexperimentiere... beim HM letztes Jahr war das erste Paar davon völlig ok,

2c) und die Brooks Pure Flow sind absolut noch nicht ausreichend eingelaufen. Die Brooks Pure Connect sind wohl eher noch was für Experimentelles, Schnelles oder die Zukunft.

Mhhhh. Soll ich die Ghosts nehmen?

3) Wieviele High5-Gels nehme ich mit? In meinen ü30er Läufen habe ich meist 2 augesaugt, einmal 3. Brauche ich im Wk mehr?

4) Ganz blöde Anfänger-Frage: Lauft Ihr mit Handy am Mann/an der Frau? Nein, nicht fürs Surfen unterwegs, ich meine für FALLS... was auch immer? Nein, ich nehme keinen Trolley-Koffer mit auf die Strecke.

5) Naja, die Renneinteilung, aber das Thema hatten wir hier schon, ich werde es wohl erstmal mit MARCO auf 3:57h probieren, aber wenn die Temposteigerungen nicht gehen, werde ich völlig glücklich auch mit einer 4:20h ins Ziel kommen. Oder auch später. Hauptsache Marathoni, jawoll ja!

So, jetzt werde ich endlich auch kribbelig. Aber freudig-kribbelig. Gestern bin ich noch einmal 5km Tempo gelaufen und habe Musik getestet. Die Hosen, Bon Jovi, der BOSS und der Bryan dürfen mit. Also Rock, auch mal etwas punkig oder folkig. Und ein bißchen was pompös-hymnen-gefühlsmäßiges für ganz dunkle Kilometer, auf das ich eigentlich immer anspreche, hier wird nichts verraten :) Dieser Mix hat mich gestern zu einer übermütigen 200 m-Steigerung am Schluß des TDL veranlaßt. Mit Gänsehaut. War das klasse, Hamburg ich komme, jetzt muß es losgehen!!!

Bis morgen in echt oder bis nächste Woche hier virtuell,
LG Britta

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Meine Tips...:o)

zu 1.: klar, kurz kurz!! Soll recht warm werden, Regen macht da nix! Mülltüte oder Einmalregenponcho sind nie verkehrt!

zu 2: Schuhe werden NICHT überbewertet! Ganz wichtiger Faktor!!
zu 2a.: mit 610km sollten die einen Mara noch überstehen. Die sind vor allem schön leicht! Du bist an diese Schuhe gewöhnt und die Gefahr von Überlastungserscheinungen wird hoffentlich hiermit am geringsten sein. Du willst ja auch nach dem Mara noch laufen, oder?!;o)
zu 2b.:Wenn Du auch an diese Schuhe gewöhnt bist und die nicht die Ursache Deiner Fußprobleme waren, kannst Du die auch nehmen. Allerdings hat sich Deine Fußmuskulatur schon gegenüber letztem Jahr deutlich verändert...so wars jedenfalls bei mir.
zu 2c.:keine Experimente!!!

zu 3.:ich würde drei mitnehmen (km 15/25/35), unterwegs gibts ja noch einiges zu futtern.

zu 4.:isch hab meistens eins mit, wegen Fotos und SMS und so!;o)

zu 5.: Renneinteilung, erst mal einrollen die ersten 5 km, dann bis km 10 in den gleichmäßigen Fluss kommen, dann den Flow genießen, ab km 32 denken, ein 10er geht immer, ab 35 letztes Gel und vielleicht Cola und nicht zweifeln, weiterlaufen...nur noch mickrige 5...4...3...2...der letzte km geht von selbst, noch mal Atmosphäre aufsaugen und genießen und schwups biste drin....gehen, auch, wenns weh tut....gehen gehen gehen und freuen!!!:o)

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und Erfolg und einen unvergesslichen 1. Marathon!

Lieben Gruß Carla

Ach ja, Musik nehme ich bei Wettkämpfen nie mit. Muss aber jeder selber wissen.

Marathon

Hallo,

also ich bin ja immer für alle Eventualitäten vorbereitet. Frag mal Tame :-).
Nimm 3-4 Gels mit,die du kennst. So bist du ausreichend versorgt und wenn du eins verlieren solltest, ist es egal. Die Zuschauer bieter privat auch ganz viele Leckereien an, von Salzstangen über Zitronenscheiben, Kuchen. Aprospros Kuchen: Jungfernstieg - vor dem 4 Jahreszeiten wird auch KUchen gesponsert. Nicht vollfuttern, aber ein kleines Häppchen hat genug Kohlenhydrate.

Habe die anderen Beiträge nicht überflogen, aber meine Tipps sind noch:

Laufe nie, wirklich nie unter Duschen jeglicher Art durch. Von "gelaufenem Wolf" über fiese Blasen bekommst du alles ab km 35. Lass es sein.

Wenn es zu warm ist und du Kühlung am Kopf brauchst, nimm dir dein Cap und den Schwamm aus dem Starterbeutel. Den befestigst du hinten am Cap, wo die Schlaufe ist. An jeder Verpflegung richtig eintunken. Das kühlt den Kopf und gleichzeitig läuft immer ein kühlendes Rinnsal den Rücken runter.

Salz: ganz wichtig, als Vorbeugung gegen Krämpfe. Salztabletten kannst du als Probierset auf der Messe kaufen 1,99 Euro. Du brauchst ja nicht wie empfohlen 5-6 zu nehmen, mir reichen 3 schon aus um Krämpfen vorzubeugen.

Ich würde übrigens die Schuhe anziehen, die schon 600 km runterhaben. Da bist du dir sicher und Mizuno wirbt damit, dass sie lange halten. 600 sind daher vollkommen o.k.

Handy brauchst du nicht, gibt aber Sicherheit. Ich habe mir einfach die Telefonnummer meines Mannes und meiner Freundin hinten auf die Startnummer geschrieben. Jeder Zuschauer hat ein Handy und ist sicher bereit, dich mal eben bei einem Notfall kurz telefonieren zu lassen.

Das wird so toll, du wirst schon sehen.

SWaBS

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos
Bin nicht gestört und auch nicht schnell - nur verhaltensoriginell

Britta, der Sonntag wird unser Tag :-)

1. Ich laufe in kurzem Shirt, Uschis, Hose weiß ich nocht nicht (kurz oder 3/4 Tight), und zieh den Plastiküberzieher vom Celler Wasa-Lauf-Ziel vor dem Start drüber.

2. Meinen ersten Mara habe ich auch in Mizuna Wave precision gelaufen, war eine gute Entscheidung. Morgen ziehe ich meine BrooksPureCadence an, die haben mich auf all meinen Tempoläufen in der Vorbereitung begleitet.

3. High5-Gels nehme ich zwei mit: für ca. 12 und ca. 17km; ab km20 gibt es die dann ja vom Veranstalter. Außerdem werde ich ein kleines Trinkfläschchen mitnehmen.

4. Handy werde ich dabei haben. Habe mir ein extra Kleines fürs Laufen zugelegt.

5. Ich laufe lieber gleichmäßig, daher hefte ich mich an Uhrlis Fersen.

6. Du wirst von deiner Musik wahrscheinlich nicht viel haben. Mein Mann hatte seinen MP3-Player letztes Jahr in Hannover mitgeschleppt und so gut wie nichts von seiner Hardrockmusik gehört, weil die Umgebungsgeräusche so stimmungsvoll und laut waren. Und das war in Hannover, mit der grandiosen Stimmung in Hamburg nicht zu vergleichen. Bei Wettkämpfen brauche ich auch keine Musik, da höre ich viel lieber die Leute um mich rum, die Sambabands am Straßenrand, sprich die ganze Stimmung.

Bis morgen!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ich glaube, ich habe dank

Ich glaube, ich habe dank Eurer Tipps jetzt alles im Griff bzw. für die Tasche bereitliegen. Der Chip wird gleich noch in die Mizunos geschnürt, Salztabletten und 3 Gels sind im Gepäck, ob kurz/kurz oder dreiviertel/kurz entscheide ich noch und nehme mal beides mit, und ich habe sogar noch einen uralt-Pulli zum Wegwerfen nach dem Start gefunden. Das Handy darf auch für unterwegs mit, aber auch den kleinen mp3-Player werde ich mitnehmen, der ist nur so groß wie ein 2€-Stück und kommt per Clip an den Hosenbund. Wenn ich wegen Stimmung nichts hören kann oder möchte, auch gut, das kleine Teil belastet nicht und gibt Notfall-Sicherheit für meine Stimmung :). Wasserduschen werde ich meiden (danke, das mit den Oberschenkel-Reibe-Problemen wußte ich so gar nicht!), um die Stirn kommt wohl ein Buff, das kann ich auch zum Kühlen naß machen.

Bald gehts lohoos, bis morgen,
LG Britta

Hi Britta,

ich packe auch gerade meine Sachen und bin für alle Eventualitäten gewappnet. Mit anderen Worten, ich könnte gut die Hälfte aller Sachen zu Hause lassen;-)) Meinst man braucht ein Buff??? Ich glaube das wird mir lästig....hm, habe aber auch noch ein paar alte, die können genau wie der Pulli weggeworfen werden. Apropos Pulli: Gut ist auch ein Müllsack, bei dem Du nur einen Schlitz für den Kopf aufschneidest, die Arme bleiben drunter, wärmt suuuuuuuper!!!

Viele hibbelige Grüße von Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

yep, Buff bei mir immer,

eins als Stirnband und eins evtl. als Schweißband. Notfalls auch als Taschentuch benutzbar...

Müllsack ist schon präpariert, der kommt auch mit. Nehme wohl auch alles doppelt mit.

Haaach, bald! LG Britta

Ich hatte ja erst letzte

Ich hatte ja erst letzte Woche meinen ersten und ich habe 4 von den High5-Gels genascht... evetuell hätten auch drei gereicht.. wer weiß ;-)
Ich wünsche dir viel Spaß und gutes ankommen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links