Benutzerbild von Manni Pander

Ich bin jetzt Marathoni!! Hammer!!
Bin immer noch euphorisiert und kehre erst ganz allmählich in den Alltag zurück. Ohne jetzt schon alle Gruppenberichte gelesen zu haben, meine Glückwünsche an alle, die gefinisht haben, ob nun in PB oder einfach nur so durch, egal! Danke, dass ich am Sonntag so viele tolle nette Leute kennen lernen konnte, es hat mir total Spaß gemacht, mit der Hasen-Gang duch Hamburg zu rennen. Überhaupt war die Atmosphäre unbeschreiblich. Danke, Danke, Danke!!

Nach dem Vor-Start-Procedere mit Trinken-Pinkeln, nervös Hin- und Her-Zappeln, Kleidung grade Ziehen und nochmal schnell 20 ml Urin ablassen, ertrage ich die Nationalhymne und starte dann mit einem "Ruhepuls", der eigentlich auf der kardiologischen Intensivstation zu behandeln wäre. Ich bleibe die ganze Zeit hinter meinem Hasen, wie ich es mir fest vorgenommen habe, bin total nervös und hab gleichzeitig den Eindruck, "ich könnte viel schneller laufen" und "das Tempo halte ich nicht die ganze Zeit". Lass mich von der Atmosphäre mitreißen, genieß die Stimmung und den Jubel. Wunderbare Momente an den Landungsbrücken, kurz danach steigt der Hannoveraner ein, klasse! Und das mit Fahne, ganz großes Tennis!!
Kurz danach dann eine Schrecksekunde: An einer nicht gesicherten Verkehrsinsel leg ich mich auf die Klappe, mein erster Blick gilt den Handflächen, nichts abeschüft. Gut! Unterhalb des rechten Knies fühlt es sich etwas warm und pockernd an, nicht hinsehen, weiterlaufen. Bald danach ist nichts mehr zu spüren, Glück gehabt.
Dann: Tunnel, Binnenalster, Außenalster, die Blase drückt und kurz hinter der Halbmarathonmarke macht die Hasetruppe, leider waren zu diesem Zeitpunkt nur noch Laufastra, Strider und der Hannoveraner da, eine Pinkelpause.
Es wird wärmer, ich kenn den genauen Streckenverlauf nicht mehr, trotzdem will ich das geforderte Tempo so lange wie möglich halten, auch wenns immer schwerer fällt. Ich telefoniere mit meiner Süßen, das gibt neue Kraft. Einmal kann ich ein kleines Loch zu meinem Tempohasen noch zulaufen, doch an der Getränkestation bei km 27,5 ist Schluss, ich gehe etwas zu lange, und dann ist sowohl der Körper als auch der Geist zu schwach, wieder zu den Hasenohren und der jogmap-Ruhr-Fahne aufzuschließen. Ich will den Marathon mit Würde beenden und nicht eingehen, daher lass ich die Uhr Uhr sein und kümmere mich nicht mehr um Tempo und km-Zeiten, dass es eine Zeit unter 4:30 werden soll, hab ich aber schon noch im Hinterkopf.
Also trinke ich überall ausreichend, laufe betont langsam und lass mich wieder und wieder von der Atmosphäre begeistern. Krieg ein bisschen Angst, überall liegen Läufer kollabiert am Streckenrand, grau-beige im Gesicht, permanentes Martinshorngetöse.
Ich muss mehrmals Gehpausen einlegen, Krämpfe in den Oberschenkeln. Bei km 41 werde ich angeschrien, ich soll laufen! Um wieder in den Trab zu kommen, mache ich einen Tiefstart wie beim Sprint, die Zuschauermenge tobt, ich kann wieder laufen. Beim km 42 steht meine Süße an der Strecke, nach einem schnellen Kuss laufe ich ein, in 4:18, bin emotional überwältigt, ein paar Tränen mischen sich mit dem Schweiß. Ich bin Marathon!!
Danke und Grüße an den ganzen Jogmap-Haufen, freu mich auf weitere Wettkämpfe mit euch!

Grüße,

Manni Pander

4.2
Gesamtwertung: 4.2 (5 Wertungen)

Grandios!!!!!!

Ein mega-super-starkes Debüt!!!! Klasse, wie du das trotz Sturz und Krämpfen durchgezogen hast! Die Entscheidung, Uhr, Uhr sein zu lassen und nach Gefühl zu laufen war genau richtig, um mit WÜRDE an deiner Seite ins Ziel zu laufen. Toll! Nur eins werde ich nie verstehen - wie man beim Marathon noch TELEFONIEREN kann...

;-)) cc

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Tiefstart

Tiefstart bei Km 41 - wie geil ist das denn !?

War mir eine Ehre mit dir

War mir eine Ehre mit dir laufen zu dürfen. War ganz großes Tennis von dir, sich einfach richtig einzuschätzen und mit Würde und erhobenen Hauptes ins Ziel zu laufen. Der erste Marathon, ach wie schön emotional. Da darf man dann auch gerne als Mann mak die eine oder andere Träne verschmerzen :-)

Gut Lauf
Sascha - überBORNiert bekloppter Ruhri-Fahnenträger
--------------------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Respekt

und Gratulation! Der Erste sollte immer in guter Erinnerung bleiben, scheint bei dir so! Und da ich Zeuge deines Fluges geworden bin: doppelter Respekt!

Willkommen bei den Marathonis!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Neuzugang im Marathon-Club!!

Die richtige Mischung aus Ehrgeiz und Vernunft, daraus sind richtige Marathonis gemacht!!
Herzlichste Gratulation!! Und es war mir ein Vergnügen, Dich zumindest zwei Drittel des Rennens hasiert zu haben:-)!
Und übrigens: Bei den Allermeisten wird der zweite noch viel geiler!!
Gruß, Marco
You´ll never genießdas alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Willkommen im Club

Ich kann mich nur den Vorschreibern anschließen. Vor allem dahingehend: Freu dich schon auf deinen 2. Marathon!

Gruß maecks

Wie geil!

Was für ein wunderbarer Bericht von einem wunderbaren Debut. Super, dass Du Dich durchgebissen hast, und auch, dass Du genug Respekt vor der Königsdistanz hast.

Gefällt mir total gut. Du bist zu Recht euphorisiert. Willkommen!

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Der Bildschirm verschwimmt vor meinen Augen...

...ich kann Dir gar nicht sagen, wie beeindruckt ich von Deinem Bericht bin. Meinen allerallerherzlichsten Glückwunsch. Ich wusste ja, dass da am Sonntag lauter Helden in HH herumgelaufen sind. Noch so'n Bericht und ich fange sofort an zu trainieren für nächstes Jahr.
Wann hast Du noch mal damit angefangen? Und wie lange läufst Du schon? Ich will alles wissen. Alle schmutzigen Details. Bitte!

Auch von mir...

Glückwunsch zum erfolgreichen Debut!
Meine Hochachtung für Deine Leistung... und den Tiefstart hätt ich zu gerne gesehen...

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

RUHR vs. BORN

weltklasse Beitrag! vielen

weltklasse Beitrag!
vielen Dank!

Genialer Beitrag!!!

Tausend Dank für den tollen Bericht, da geht die Gänsehaut rauf und runter- irre!!!

Und herzlichen Glückwunsch zum Debut- größter Respekt vor Deiner tollen Leistung, in allen Punkten!

Grosses Kino!!!! Gaaaanz grosses Kino!!!

Keep on Running! :0)

Was für ein Bericht

Moin Manni,

Gefühle von ganz unten bis zum Triumph - genauso stelle ich mir den ersten Marathon vor. Ich gratuliere dir zu diesem Wahnsinnslauf!!! Du bist ein echter Kämpfer!

Viele Grüsse

SG

P.S.: Ich möchte genauso mein Debut erleben, bis auf so´ne Insel natürlich..

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links