Benutzerbild von strider

Und gaaaanz anders gelaufen als geplant und gedacht!!
Die Planung sub 4h starb schon 14 Tage vor dem Start einen schnellen Tod: kaum gelaufen plus Verletzungen und privater Querelen: no chance. Der Plan, überhaupt teilzunehmen, ging eine Woche vorher den Bach runter: der Testlauf belehrte mich eines Besseren.
Aber am Donnerstag Abend kam - nur unwesentlich unterstützt von zahlreichen ganz lieben Jogmappern besonders den Bornies - der Entschluss: Flug gebucht, Start bezahlt, Unterkunft sicher - ich fliege! Und ich starte! Und ich laufe! Soweit es geht!!!

Gesagt getan. Die Marathonmesse erbrachte mir noch einen Greiftest mit dem Ergebnis:"Für dein Gewicht läufst du zu langsam!" - das hat mir auch noch keiner gesagt. Dass die ausgerechnete Zielzeit zwischen 4h und 4:04 liegen sollte, hielt ich zwar für utopisch, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Beste Freundin Landlauf überredete mich noch zum Laufrock (Vaseline im Notpäckchen dabei, danke, Schalk ;-) und so ging es nach einer supernetten Vorabend- Party (Dank an die Organisatoren!!!) am Sonntagmorgen PER FÄHRE und U-Bahn zum Hasentreffpunkt. Alles der Reihe nach absolviert und schon standen wir im Startblock (räusper: G statt H; ähm....). Die Nationalhymne hätte für mich nicht sein müssen, aber zur Not frisst, äh hört, der Teufel.... naja, usw.
Gegen Laufhasis Vorhersage kamen wir gleich ins Renntempo (von wegen: wir gehen langsam an!), das sich aber zunächst gut anfühlte. Die Temperaturen waren wie angekündigt und ich ging zum Sommeroutfit über, was die Herren dann auch gleich mit "Ausziehn! Ausziehn!" den restlichen 20 000 Läufern verkündeten. Jungs! Es war HEISS! Da traut Frau sich zum ersten Mal in ihrem Leben bauchfrei zu laufen (mit fast 40 und vier Kindern....) und ihr blamiert einen SO!
Die Strecke finde ich klasse; nur liebe Organisatoren: eure Verkehrsinseln sind lebensgefährlich ungesichert! Manni Pander erwischte es dann auch; meinen Respekt, dass du trotzdem so gut durchgelaufen bist!
Am Hafen war die Hölle los, und wir wurden schneller. Ich habe km 12 in 5:12 auf der Uhr! Laufhase korrigierte aber sofort. Dass mich dann zwischendurch der Hafer stach und ich den Herren vorauslief, lag an mir, war sicherlich taktischer Unfug, aber manchmal brauche ich das (nicht wahr, UlliL???): ipod auf die Ohren und los ging's!
HM in 1:58 war super; aber mir wurde klar: das Tempo halte ich nicht durch. Irgendwo bei km 25 musste ich den Hasen verlassen und abreißen lassen. Mein Problem ist weniger der Mann mit dem Hammer als der mentale Schweinehund zwischen km 25 und 30. Normalerweise hilft da der Ipod. Aber DER versagte kläglich, er sagte nämlich nix mehr, absolut nix mehr. Zuviel Wasser um die Ohren gekippt? Zu heiß? An Altersschwäche gestorben???
Tja, ab da wurde es hart. Also Tempo rausnehmen und den Rest einfach zu Ende bringen. Einige Saarländer getroffen und freundlich begrüßt; Kinder abgeklatscht, die vielen Angehörigen an der Strecke bewundert (am besten fand ich: "Meine Omi ist die Schnellste" - soweit möchte ich auch mal kommen, dass ich das gesagt kriege ;-) und jeden, aber auch jeden Getränkestand abgeklappert. Lag ich bei km 30 noch im Limit mit 2:55, so waren die nächsten 10km mit 65min ziemlich kläglich... Zu meiner Verteidigung sei gesagt, es lag nicht nur am nachlassenden Tempo: ich war im dicksten Läuferpulk und der Kampf um die Versorgungsstände ein echtes Überlebenstraining: Becher mussten nachgefüllt werden, alles wartete, dann im Zickzackkurs weitertraben. Die Kilometer mit den Ständen schlagen mit einer glatten Minute mehr zu Buche als die ohne. Und ich denke, meinen ersten Ultra, so viel sei vorausgeschickt, dadurch auch absolviert zu haben: ich habe nämlich 42,45km auf der Garmin ;-)
Und es wurde immer wärmer und sonniger! Und ich kriegte HUNGER - zum ersten Mal in meinem Marathonleben. Bananen gab es an den Ständen keine mehr (so viel zum Läuferpulk), meine Gelchips waren aufgebraucht und ich schaute sehnsüchtig zu den Picknickständen der Zuschauer. Ein Rest von Vernunft hielt mich ab zu betteln, aber 10km mit knurrendem Magen sind kein Zuckerschlecken!
Auch km 40 kam und damit ein neues Problem: Schlagartig fing ich an zu frieren und (sehr seltsames Phänomen) Zähne und Lippen kribbelten. Alarm: Kreislauf/Unterzucker! Eine Passantin um Cola angebettelt, die 1,5l-Flasche, die sie mir mitgeben wollte, aber dankend abgelehnt (DANKE an dieser Stelle!!!) und weitergetrabt.

Das Ziel kam in Sichtweite, mich überkam die Euphorie und im Spurt ging es über die Ziellinie. Überglücklich den Marathon geschafft zu haben (und zwar stehend, was man von leider zu vielen Läufern nicht behaupten kann...) trotz all der Widrigkeiten! Keinen Wolf gelaufen (kann Laufröcke hiermit trotz dicker Oberschenkel empfehlen ebenso wie bauchfreies Laufen: Leidensgenossinnen, es gibt VIEL schlimmere Figuren auf der Strecke ;-), nur leichten Sonnenbrand gekriegt (trotz LF 25 wasserfest), den Ipod leider völlig ruiniert, aber ansonsten keine weiteren Blessuren. Die Blasen habe ich mir dank neuer Schuhe auf dem Weg zum Flughafen geholt und die Tränen kamen aus anderen Gründen...
Der Kreislauf hielt mich noch etwas auf Trab, aber die gesamte Hasen-samt-Supporter-Truppe zog noch in die Kneipe, wo mich auch beste Lauffreundin wieder aufgriff, die sich - da sie den Marathon aufgrund vorangegangener Lungenentzündung nicht laufen konnte - einer Freundin als Begleitservice ab km 23 angeboten hatte. Hut ab, gut gemacht!
Meine Glückwünsche an alle, die tapfer mitgelaufen sind und vor allem an diejenigen, die tapfer ausgestiegen sind (ehrlich)!
Insbesondere Gratulation an Nezzwerker (da fällt mir gar nix mehr ein: immerhin werde ich später mal sagen können: Hey, den kenne ich!), CC (was für eine Zeit!), MC, natürlich Osterhase-äh-Laufastrahasi fürs Hasieren, Tommit (tapfer durchgestanden!), Lachgas (neue Bestzeit, gratuliere) und Laufzicke (wenn ich mal groß bin, will ich so laufen können), HenryIIX (telefonieren auf der Strecke, also neee... ;-) und Manni Pander (cool nach Flug über die Verkehrsinsel) und meinen absoluten Respekt an Wahlborni Hannoveraner (mit Fahne!!) und vor allem die Supporter, allen voran Inumi und Tuffi (in der Sonne stehen ist viel härter als in der Sonne laufen! Ihr seid Klasse). Und an alle, die ich vergessen und/oder übersehen habe. Nicht böse sein!

Meinen 7. Marathon gefinished, sogar - wie Laufastra herausfand - in neuer Bestzeit (exakt 27sek schneller als Braunschweig ;-), aber alles völlig egal: Ich kann wieder laufen, ich will wieder laufen und ich werde wieder laufen!

Dank an all die liebe Jogmapper, insbesondere die Beklopptentruppe und meine Buddies für eure Hilfe! Ihr seid schuld, dass ich wieder da bin!

4.25
Gesamtwertung: 4.3 (4 Wertungen)

Am Start schon eine Siegerin.

Gratulation zu Deiner Spontanität und Deiner Stärke, doch nach HH zu fahren und zu finishen.

Wünsche Dir alles Gute bei Deinen nächsten Wettkämpfen - mit und ohne Laufausrüstung. Die HH-Buddies helfen bestimmt gerne.

Viel Spaß beim weiteren werde wieder…

marcus

Laufen in Leipzig

Schöner Bericht

Toller Bericht und Hut ab, trotz aller Bedenken am Anfang und Hungerphase, und und und, und dann doch noch Bestzeit ;-).
Läufer sind eben zu Allem fähig.

Glg Sommi

Wusst ich doch!

Eine Kaempferin! Duh! :)

Hut ab! Grandiose Leistung! Isch froi misch riesig! (Habbich von Tuffi geklaut...)

s:)

Gratulation

Hallo strider,

ich lese deinen Bericht und ziehe den Hut vor dieser Leistung.
42 km, bei nicht ganz kühlen Temperaturen und dann so eine Zeit. Gleiches gilt für all die anderen HH-Marathon-Finisher.
Ich gratuliere Euch allen ganz herzlich.

Liebe Grüße SWaBS

Mea culpa

Ich bekenne mich daran mitschuldig zu sein, das Du wieder da bist -- und wie ich mich über diese Mitschuld freue:-)))!
Ich bekenne mich außerdem noch schuldig, den km 12 verkorkst zu haben-- hab da auch 5:12 auf der Uhr (virtuelles Abklatschen;-)!
Fähren sind nun mal in Hamburg ganz normales Verkehrsmittel, wenn man seine Stadt halt in unmittelbarer Nähe zum nassen Element baut, selbst schuld!
Du kannst wieder laufen, Du willst wieder laufen, Du wirst wieder laufen --- freue mich noch auf viele bekloppte Läufe mit Dir:-)!
Liebe Grüße vom Osterhase-äh-Laufastrahasi!
You´ll never hastnegutefiguraufderstreckegemacht alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Meine Liebe...

...nach dem, was Dir zuvor alles widerfahren ist, auf diese Weise einen Marathon zu beenden... meine Verbeugungen müssten so tief sein, wie ich sie heute dank der Nachwirkungen gar nicht hinkriege.

Noch toller wäre allerdings ein Knicks - schon mal versucht am Tag nach 'nem Marathon? ;))

Und sicher: Wir nehmen die Schuld gerne auf uns und freuen uns, dass Du wieder da bist.

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Suuuuuper....

schööööön daste da warst! Ich hab mich riesig gefreut.

Und BB steht...ich komm auf jeden Fall vorbei...vielleicht sogar mit Laufklamotten...falls Du Dich mal richtig langweilen willst! ;)

...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

RUHR vs. BORN

Yeah!!

Triple-Gleichzeitig-Bloggen!!
Das können auch nur Bornies:-))!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Die Schuld

nehme ich gern auf mich!
Ich bin total stolz auf dich. Und das nächste Mal weiß ich das mit der Cola und wir wissen besser, wie eure Durchgangszeiten geplant sind und noch ein paar Kleinigkeiten mehr.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ich nehme

die Schuld auch gerne auf mich und freue mich mit Dir!!!

Das hast Du toll gemacht und der Rest wird auch schon wieder, ganz sicher

carpe diem-Nutze den Tag

Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Aber das mit dem Wahlborni

Aber das mit dem Wahlborni bleibt unter uns, okay :-)
Auch von mir die allerbesten Glückwünsche. Eine absolut geniale Kampf- und Willensleistung und den Schweinehund besiegt! Kinder abklatschen ist beim Marathon echt das größte :-) Das lässt die Schmerzen vergessen.
Erhol dich gut und genieße die PB!!!

Gut Lauf
Sascha - überBORNiert bekloppter Ruhri
--------------------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Hey SUPER!!

War schon bei den anderen Berichten von diesen ganzen Bekloppten schwer beeindruckt! Vor allem wegen dieser (für mich) abartigen Temperaturen. Aber bei Deiner "genialen Vorbereitung" muß man da ja nur noch einen draufsetzen!
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
von Schalk

Toll!

Liebe strider,

das war ganz großes Kino! Eben mal so einen Marathon laufen, nach den letzten Wochen und dann noch PB - im ROCK!!!! Ich fasse es nicht! Super, super, super. Ich war nachträglich auch froh, mein Handy Nicht eingesteckt zu haben, so wie ich mich alle 2,5 km bewässert habe... Kein Wunder dass da ein iPod streikt. Ich freu mich schon tierisch auf die nächsten Events mit dir!!!

liebe Grüße

cc

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Klasse Bericht!

Tut´s der ipod wieder?
Mein Handy hat auch Roststellen und ein beschlagenes Display, erst der ganze Schweiß und dann noch mitgeduscht!

Grüße ins Saarland,

Manni Pander

Schön, einfach nur schön !

Der Bericht, dass du wieder dabei warst und vor allem, dass du es letztendlich so gut überstanden hast !
Und mit Rock - Wieso habe ich den nicht gesehen ?? - sah bestimmt klasse aus. Im Übrigen habe ich 'ne Frau nur im BH laufen sehen (war bestimmt eine Britin, die haben das in NY massenweise gemacht) und zwar schon bei Kilometer fünf / sechs ungefähr. Irgendwie habe ich sonst nicht soviel wahrgenommen, habe wahrscheinlich stur auf die Straße gestiert und jeden Meter verflucht, aber das kriege ich ja jetzt alles nachträglich mit. Nächstes Mal dann wieder !

Ganz liebe Grüße aus BS - wo wir dich hoffentlich auch bald wiedersehen !

Glückwunsch!

Zu deiner Leistung in jeder Hinsicht (PB, bin weg und schon wieder da, Kampfgeist, Blog) und vor allem zu deinen BORN-Gruppis:

Beseelte
Offenherzige
Rückenstärkende
Netzwerker

Gruß maecks

Hut ab!

Da bleibt mir nur noch eins: sich bei diesen vielen Gratulanten hinten anzustellen!

Wenn auch verspätet - auch von mir meine allerherzlichsten Glückwünsche zur neuen Bestzeit! Eine reife Leistung bei dem Stress, den du momentan hast! Du hast eine wahnsinns Stärke gezeigt, die dir sicherlich auch bald in anderer Hinsicht zugute kommen wird!

Guck' einfach mal in deinen Terminkalender und gib' mir Bescheid, wann dir das "Quälixen" am besten passt! Du weißt ja - nach dem Marathon ist vor dem Marathon!

Sei virtuell gedrückt von

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Ich konnte mich leider

nicht eher in die Reihe der Gratulanten einreihen, aber besser spät als nie.

Meinen herzlichen Glückwunsch zu deiner Leistung!!!

Liebe Grüsse

SG

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links