Der 1. 10000 Meterlauf meines Lebens... (in der Schule bin ich maximal 5000 m gelaufen. Das ist schon 1 - 2 Semester her).

Da hat mich doch SWaBS angehauen, ob ich nicht Lust habe diesen Lauf mitzumachen, da beim 1. Broitzemer Mettwurstlauf auch Walker mitgemacht haben. (Tschullligung es geht um den 2. Broitzemer Mettwurstlauf, der am letzten Sonntag stattgefunden hat). Wenn Walker mit dabei sind, dachte ich mir, in meinem nicht mehr ganz jugendlichen Leichtsinn, ich könne dort mein Tempo ganz gut mitlaufen, ohne daß es sonderlich auffällt: Spott an" hier ist der totale Amateur",der sogenannte Sonntagsläufer ...

Nun gut. Lange Rede gar keinen Sinn. Wer an diesem Sonntag dabei war, weiß, es gab keine Walker, die Langsamste in dieser Unternehmung und im Ziel war Meinereiner. Nur SWaBS ist aus Läuferloyalität bei mir geblieben und hat immer nach jeden 20 (oder 200)Metern immer wieder aufmunternt gesagt: Du schaffst das ... Sie hatte recht. Für einige sind 1 h 8 min vielleicht die Trabbigeschwindigkeit unter den Läufern, für mich war das irrsinnig gut, so als absoluter Amateur, der in seinem Leben noch niemals 10000 Meter fast in eins durch gelaufen ist und das in einem für mich schon Wahnsinnstempo (Ferrarilike...).

Ich habe den Lauf gut überlebt, es gibt nur eine leichte Muskelkatze in den Oberschenkeln, die Annahme, ich könne mein Bewegungsapparat zur Lumpensammlung geben hat sich auch nicht bewahrheitet. Na dann kann mich ja der Braunschweiger Nachtlauf mit nun für mich moderaten 6000 Metern nicht mehr schrecken!!!

Ich bitte um Nachsicht mit meiner Berichterstattung, da ich des Läuferfachjargons
nicht mächtig bin, daher auch nicht weiß, worauf ein Läufer einfach mehr Wert legt. Momentan sind meine Prioritäten: Durchhalten und Ankommen sind alles!!

In diesem Sinne Schöne Grüße von GSaBS

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

nochmals Gratulation

Also das soll doch erstmal einer nachmachen. 10 km sind schon ´nen ganzes Stück! Und wie auch der Besenwagen-Fahrradfahrer schon sagte: Superzeit fürs erste Mal. Und da ich auch eher zu den Langsamläufern zähle (wobei ich mich noch nie mit einem Trabbi verglichen habe), wäre ich auch allein nicht so viel schneller gewesen. Wichtig ist, das es Spaß gemacht hat. Es war eine tolle Strecke und da bereits alle im Ziel waren, als wir ankamen, gab es für uns den lautesten Applaus. Das ist doch auch was!!!
Liebe Grüße SWaBS

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links