Benutzerbild von Sir Tobi

Hallo Mitläufer,

heute hatte ich eine seltsame Beobachtung beim Laufen:

Normalerweise laufe ich mit recht langsamer Schrittfolge, um meinen Puls auf 125 oder niedriger zu halten. Nach einiger Zeit habe ich mal schnellere, aber kürzere Schritte gemacht, in Erwartung, dass der Puls dann hoch geht (es ging halt gaaanz leicht bergab). Der Puls wurde aber noch niedriger!? Das habe ich dann in der restlichen Stunde weiter probiert und, siehe da, bei schnelleren, etwas kürzeren Schritten war der Puls niedriger als bei ruhigeren, leicht längeren Schritten. Ich hatte sogar das Gefühl, mit den kurzen Schritten etwas schneller zu sein (muss ich aber erst noch genau beobachten).

Wie kann man das Phänomen erklären? Ich hatte durch die vielen Schritte mehr eigentlich mit einem höheren Puls gerechnet.

Habt Ihr dazu Erklärungen / Kommentare?

Gruss Sir Tobi

0

Google Links