Benutzerbild von J.D.Rune

Die Erkenntnis vorweg: mir tut alles aber auch wirklich alles Weh was weh tun kann. Zusätzlich habe ich einen Dehydrierungskopfauer vom aller feinsten...aber es hast sich gelohnt.

Geplant war den Lauf in 1:29 h zu beenden oder unter den Top 15 zu landen.
Ich bin dann auch im geplanten lockeren Gang losgemacht. Irgendwelche Starter vor mir haben erstmal meinen Weg versperrt. Es ist Start und die Typen stehen halb?

Die ersten Kilometer gingen gut weg, habe mein Ding gemacht und dachte ich sei in einer 1:30 er Gruppe. ne ne falsch gedacht, das war die 1:40 er. Die Zwischenzeiten waren am Anfang immer ca. 20 sek über der Planung, ab der hälfte ging es dann los. einen nach den anderen eingefischt und dann bekam ich mit, dass ich 17 ter war weil ein paar Frauen am Rand laut mit zählten, danke für diesen Service an dieser Stelle.

Naja im weiteren Verlauf kassierte ich dann den ein oder anderen, hier merkte ich einerseits, dass das Anfangstempo zu langsam war und ich ordentlich Bumps aber zu viel Bumps hatte. Naja ich lief dann halt weiter immer fröhlich in meiner Pace. Die Zwischenzeiten konnte ich nicht lesen waren nass von Schweiss und zu klein gedruckt.

(14 km)Ich kündigte nun an der windigsten Stelle im Rennen die Freundschaft auf und machte mein eigenes Ding. Bei den Brücken und Mini-Anstiegen hatte ich schon gemerkt, dass ich dort immer einen Vorteil hatte, das immer oben im Block wohnen wollen, hat hier mal seine Vorteile.

(Km 17) habe ich dann die Zwischenzeiten über den Jordan geworfen und bin dann nur noch auf Platzierung gelaufen. Da ich schon wieder zwei Gegner vor mir hatte war die Motivation ganz Groß, an dieser Stelle war ich 15 ter.

(Km 19) Kurz nach der Brücke konnte ich einen überholen, der davor ganz solide vor mir lag. Ich überholte dann einen der ca. 1 km davor kurz ausstieg, spätestens nach der Brücke war es dann aus. hatte ihn, ich überholte den Zweiten auch aber das dauerte ca. 1,5 km er überlebte zwei Brücken.

(Km 20) ich merkte wie sich von hinten zwei Gegner nährten, der eine viel bei der 3 letzen Brücke völlig weg, vermutlich der Ausgestiegene, der andere verlor seinen Abstand zu mir. Getragen von der Motivation das ich grade 15 ter bin, wollte ich den Platz auch behalten.

(km 21) die Vorletze Brücke war die wohl höchste, ging aber ganz gut drüber. Nur hatte ich nun keinen mehr hinter mir, es nährte sich auch keiner mehr.

(Ziel) ich lief den letzen Kilometer etwas zu früh an, dachte es sei die letzte Brücke, naja, die Erkenntnis demotivierte mich nicht, wollte einfach nur das es endlich aufhört, habe geflucht warum ich diesen Quatsch mal wieder machte. dann war ich an der letzen Brücke, die ging gut hoch und wie ein alter Mann wieder runter. der Schlussspurt den habe ich immer noch dabei, ei jei jei 400 m können unendlich sein.

Der Chip piepste bei 1:35:05 h für 21,5 km (13,567 km/h) Zeitziel verfehlt aber der Veranstalter hat eine falsche Kilometerangabe gemacht es waren am Schluss dann 600 m mehr. Ist mir persönlich egal, bin bei AK 30 5 ter, und Gesamt 12 ter ist doch auch was!

(Fazit)
Habe grade in meiner Zeitenstatisik geblättert: Also die Erkenntnis, das es mein letzer HM-WK für unbestimmte Zeit wird habe ich mir noch bestätigt. ich weiss nicht wieso bei 10 km oder bei 14,05 km(Testrunde) laufe ich fast 1,1 KM/h schneller. Kann auf 10.000 m einfach meine Kraft und meinen Zug gut einhalten. nächstes Wochenende mache ich nen Test auf 10 km hoffe da kommt ne vernünftige Zeit bei rum, dann kann ich auch meinen Plan für 10 km in 35 oder 37 min beginnen, je nachdem was ich dann leiste. Lieber wären mir 35 Min, aber ich befürchte das wird zu optimistisch, ich will auch mal was gewinnen...

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (2 Wertungen)

hatte völlig vergessen zu

hatte völlig vergessen zu erwähnen, dass ich das mit 6 Wochen Vorbereitung geschafft habe. Dafür das es solch eine kurze Zeit war habe ich das optimale rausgeholt.

1:35 im HM als zu ...

...langsam zu bezeichnen - naja, wenn Du meinst. Dass Du da nicht so schnell läufst wie auf 10 ist doch klar!
Gratulation auf jeden Fall zu Laufergebnis und Trainingswirkungsgrad!
Hast ja ordentlich die Wettkampsau von der Leine gelassen, da hast Du Dir den Muskelkater redlich verdient.
Grüße vom andern Ende der Republik, WWConny

Lübbenau war letztes Jahr

auch schon zu lang und ja, du hast recht... im Block oben wohnen, oben arbeiten... alles ohne fahrstuhl zahlt sich an Treppen aus.

Super Zeit, kannst echt stolz drauf sein. :-)


Laufen formt Körper, Geist und Seele.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links