Benutzerbild von sarossi

„Das ist heute Streuselkuchenwetter“ hörte ich am Morgen von dem netten Wettermann im Radio. Meine innere Schweinehündin Lisa hat das gleich missverstanden und wollte partout auf die Couch mit einem leckeren Stück Kuchen. Gemeint war aber das Band aus Regenzellen, das sich wie Streusel über Deutschland zieht.

Besonders viele Streusel gibt es dabei im Südwesten. Von der Arbeit komme ich mitten in einem der Streusel heim. Der Regen platscht auf mich herunter. Außerdem laboriere ich immer noch mit meiner Schulter herum. Irgendeine Krafttrainingseinheit hat sie beleidigt. Das Sitzen am Schreibtisch war auch nicht hilfreich. Und dann noch die Herpesinvasion. Der Powerangriff der Erkältungsviren im Projekt war zuviel. Es gibt da gerade so gut wie keine gesunden Leute mehr. Die Lust zum Sporteln ist am Nullpunkt. Jede Alternative scheint mit Schmerz oder Nässe und Kälte verbunden zu sein. Das erste Mal seit Neujahr denke ich über das Brechen meines Sport Streak nach. Ermuntert von Lisa.

Aber Sport Streak brechen geht gar nicht. 110 Tage einfach wegwerfen? Reiß Dich zusammen... Gottseidank. Der Anfall ist vorüber. Jetzt müssen wir uns nur noch entscheiden was wir tun, bevor es dunkel wird liebe Lisa. Lang und langsam Nordic walken? „Spinnst Du? Weißt Du wie nass Du dabei wirst? Das geht durch und durch.“ Schnell und kurz laufen? „Hast Du immer noch nicht genug von den Regenläufen? Und das Risiko, dass die vermaledeite Achillessehne wieder zickt. Du sollst es nicht übertreiben“ Indoor… etwas Yoga? „Hatten wir gestern erst. Uns tut jetzt noch alles weh.“ Coretraining? „Hast Du nicht zugehört? Uns tut noch alles weh!“ Inzwischen sitze ich am Regenradar. Es lichtet sich Richtung Westen etwas. „Wenn wir uns jetzt gleich umziehen reicht es für eine halbe Stunde bis zum nächsten Streusel.“ Mit dem Wort „Streusel“ ist Lisa erst einmal abgelenkt und hängt einer Streuselkuchenfantasie nach. Also rein in die Laufklamotten und 30 Minuten laufen. Aber in geringer Intensität. Die Herpen will ich nicht weiter herausfordern.

Erst geht es etwas schleppend, dann mit mehr Spannkraft und zu guter Letzt sind Lisas und meine Füßlein kaum zu stoppen, als ich nach genau 30 Minuten die Bremse ziehe. Alle zwei Tage 30 Minuten laufen. Das dritte Mal jetzt. Die Muskulatur in den unteren Extremitäten merke ich schon. Aber die Achillessehne hat immer noch nicht gezwickt. Sollte sich da ein kleiner läuferischer Sonnenstrahl zeigen? Den erneut einsetzenden Regen merke ich gar nicht mehr und sonne mich im Hoffnungsschimmer.

Leider merke ich am Abend meine Lymphknoten. Ich hoffe mal, die Abwehrkräfte bleiben siegreich. Die Orthopädie im unteren Stockwerk scheint auf jeden Fall gerade mal versöhnt. Die Orthopädie im oberen Stockwerk müssen wir heute noch etwas hätscheln.

4
Gesamtwertung: 4 (2 Wertungen)

du hast gesiegt!

Und Lisa ins Körbchen geschickt! Klasse!
Toll finde ich aber auch, dass sie zu Wort kommt, denn da waren ein paar weise Einwände bei.
So wird das mit Euch beiden was! Ein tolles Gespann, du und Deine Schweinehündin! ;-)
Viele Grüße an die bösen Herpen, die sollen sich verziehen. Die hasse ich auch. Letztens haben sie noch ihre Zoster-Verwandtschaft bei mir geparkt. Pass gut auf die Sippe auf!
Und gute Besserung weiterhin an die Orthopädie!
Die zwingt mich grade zum Radeln, das ich nicht sehr mag.
Lass Dir das Streuselkuchen-Wetter schmecken!
Michaela

Ich liebe deine Berichte und

Ich liebe deine Berichte und ohne Lisa wären sie wohl nur halb so dolle :)
Dankeschön dafür!

LG
Jaimy

Besser vormittags laufen

jr Da ist das Streuselkuchenwetter noch nicht so ausgeprägt,es scheint dann sogar längere Zeit die Sonne.In meiner Gegend westlich von Düsseldorf blieb es die letzten Tage entgegen der Wettervorhersage(gewittrige Schauer am Nachmittag)recht freundlich(Wolkenfelder und Sonnenschein,fast kein Regen),heute jedoch gab es vor 15 Uhr einen heftigen Graupelschauer mit Blitz und Donner,gut,dass ich bereits vormittags nach Abzug des Landregens gelaufen war,dem Regengebiet folgt meist ein Bereich mit aufgelockerter Bewölkung,ehe die Schauer folgen,die nachmittags die größte Intensität erreichen,für die nächsten Tage bleibt es leider bei Steuselkuchenwetter am Nachmittag.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links