Hallo ihr erfahrenen Läufer,

ist es realistisch, in den kommenden vier Wochen die Laufdistanz von 11 auf 18 Kilometer zu erhöhen oder ist dafür die Trainingszeit zu kurz? Meine bisherige maximale Laufdistanz liegt bei 11 Kilometer. Ich bin etwas unschlüssig, ob ich mich mit diesem Ziel etwas übernehme.

Vorab vielen Dank für Eure Tipps und Erfahrungen

Sonnige Grüße

Hi, ich würde sagen:

Hi,

ich würde sagen: Unmöglich oder nein, doch das geht!
Mal ernsthaft, was für eine Antwort erwartest du? Im Prinzip kennt dich keiner hier, weiß über deinen Trainingstand bescheid usw. usf.
Probiers einfach aus! Wenns klappt > super, wenn nicht > super, du hast es versucht.

Just do it!

nowfeelgood

lass Dir Zeit

Hallo laeuferin2011,

die Sehnen und Gelenke und Muskeln - und was der Körper sonst so alles beim Laufen einsetzt - werden Dir wahrscheinlich dankbar sein, wenn Du Deine maximale bisherige Laufdistanz nicht in 4 Wochen von 11 auf 18 km pusht.

Mag sein, dass Du das schaffst, aber für mich liest sich das riskant und körperüberfordernd. Ich persönlich würde es nicht machen.

Meine Empfehlung: Lass Dir Zeit, steigere ca. 10% im Schnitt pro Woche an mehr Distanz (bei gleichem Tempo!),

Grüße,
waldboden

Trainingssteigerung

Wenn du was über Trainingssteigerung wissen möchtest, hilft dir vielleicht dieser Link

Da steht z.B. auch: "Steigerung des Umfanges bei gleicher Intensität nicht über 5 - 10 (max!!!)% pro Woche. Vierte Woche mit niedrigerem Umfang (Erholung! - 50% der üblichen Laufkilometer)"
Was Du nicht dazu schreibst, ist, wie oft du in der Woche läufst. Das ist natürlich auch wichtig. Bei dreimal könnte der lange Lauf, den man eigentlich einmal in der Woche läuft immer ertwas länger werden. Eben diese 5-10%.
Dann kommt es fast hin mit den 4 Wochen.

Pass auf, ob du Überlastungssignale spürst. Dann lieber weniger steigern.
Dehnen und Kraftaufbau für den Rumpf nicht vergessen!

Viel Spaß beim Erfolge feiern! :-)

Es kommt darauf an, ob du

Es kommt darauf an, ob du diese 11km regelmässig und schon lange läufst oder nur einmalig oder erst seit kurzem... und wie oft willst du dann 18km laufen? Dein Tr-Zustand, wie fit du bist und wie lange du trainiert hast, spielt auch eine wichtige Rolle, u.a.

Man kann nicht so verallgemeinern ohne mehr Details zu kennen. Im Prinzip ist es schon eine viel zu krasse Erhöhung und könnte in die Hose gehen. Das heißt nicht, dass einige solche Sachen schaffen ohne Verletzungen aber im Prinzip würde ich es dir nicht empfehlen, lieber langsam und solide das Tr-Pensum steigern.

kommt drauf an...

...ob Du die 11 1* pro Woche oder jeden zweiten Tag rennst.
Wenn Du beispielsweise 3*11 in der Woche läufst, kannst Du einen Lauf pro Woche um je 2,25 km verlängern, vielleicht einen anderen dafür verkürzen, dann biste in 4 Wochen bei 18 km. Ob sich das gut anfühlt hast Du ja nicht gefragt :-)

Viielen Dank! Ihr seid klasse

Hallo,

meine knappe Frage ließ gar nicht durchblicken, dass ich die Steigerung hinsichtlich (Über-)belastung von Muskeln, Sehnen und Gelenken meinte,...sorry für den kurzen Dreizeiler. Ich werde es mir bei künftigen Fragen zu Herzen nehmen. Aber das habt ihr mir ja trotzdem prima beantwortet:)Vielen Dank!

Dann werde ich es einfach mal probieren wie von proteco vorgeschlagen. Sobald es sich nicht mehr gut anfühlt, fahre ich das Ganze zurück. Es geht ja um nichts, nur um persönliche Ziele.

Hier noch ein Infohäppchen zu meinem Laufen: Ich laufe seit August vergangenen Jahres 3 Mal die Woche, seit November ist einer der wöchentlichen Läufe zwischen 9 und 11 Kilometer, die anderen so 5-7km.

Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende

...Und?

Hat es geklappt?

Ich bin auch gerade dabei, den Trainingsumfang zu steigern - habe einen Trainingsplan von einem Lauftreff. Bin ganz froh, dass ich immer nur ca. 1 Woche im Voraus erfahre, was auf dem Plan steht... ;-) Hätte mir vor 6 Wochen jemand gesagt, was ich jetzt für Trainingsumfänge wuppen würde, hätte ich mich erst gar nicht zum HM im September gemeldet...

Jetzt über Pfingsten waren es Sa 9km, So 11km und Mo 13km. Heute werden es wohl wieder so 8km werden, und dann endlich mal wieder ein Tag Pause... sonst war ich immer nur 3mal pro Woche gelaufen, und jetzt dann 5mal. Aber der Körper macht es noch gut mit, und ich bin für die "langen Läufe" (für meine Verhältnisse lang, ich weiß, das machen andere auf der linken Arschbacke) auch ganz gemütlich unterwegs, mit 70% der Max.HF. Die 13km waren mein bisher längster Lauf; ich hätte aber gestern locker noch weiter laufen können.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links