Benutzerbild von elmasguapodetodos

Hallo Läufer,

ich war am Sonntag beim Vienna City-Marathon, mein zweiter Marathon, mein erster war aber vor einigen Jahren, als ich noch jung und kräftig war. Zum Punkt: es war eine übermäßige Belastung, und jetzt im Nachhinein glaube ich, dass ich noch nicht soweit war (aber trotzdem war ich am Ziel :-))
Seit dem Marathon (Sonntag, heute haben wir schon Donnerstag) fühle ich mich gesundheitlich nicht wohl. Kann es sein, dass die Strapazen die Abwehrmechanismen geschwächt haben? Ist euch so was schon mal passiert? Abgesehen von der strapazierten Leber (ich esse nur Leichtes), tut mein Hals weh, bin erkältet, Fieber, usw. .
Danke für euer Feedback. Sportliche Grüße,

el mas guapo de todos

open-window-Effekt...

Ist wahrscheinlich relativ normal.
Deinem Körper wurde Höchstleistung abverlangtt, jetzt fordert er eine Belastungspause.
Gute Besserung!

Gaaanz normales,sogenanntes "open window"-Syndrom

für "geöffnete Abwehrfenster", durch die die ganzen Viren und Bakterien jetzt freien Zutritt haben.

Ja, ist normal, wenn man nicht ganz fit in so einen Lauf geht. Das kann aber auch jedem passieren, der sich einfach sehr anstrengt und damit seinen Klingonen-schutzschild schwächt.

Möge die Macht mit Dir sein!

Gute Besserung.

Lu

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

Jetzt weiß ich wenigstens...

woher das kommt. Vielen Dank für die schnellen Antworten und die lieben Wünsche!!!

Gruß,

el mas guapo de todos

Nach meinem letzten Marathon

Nach meinem letzten Marathon (Köln 2007) ging es mir ähnlich. Ich fühlte mich mehrere Tage so, als hätte ich einen ordendlichen Kater.
Was hilft? Abwarten, wenig bewegen, Sauna, bloß nicht laufen!
Erkältungen bei hoher Laufbelastung kommen häufig vor, da das Abwehrsystem geschwächt ist. Ein Marathon ist halt kein Spaziergang.
Also: abwarten und verwöhnen lassen...

Suerte y sigue corriendo, guapo!

Gruß
Bernhard

yep.

open window par excellence. Hatte ich auch nach dem Halbmarathon Anfang März als ich volle Kanne auf Bestzeit gelaufen bin. Was hilft? Direkt nach dem Lauf was essen (Eiweiß & Kohlenhydrate), damit dein Immunsystem "Futter" hat, gleich gut warm halten, und danach möglichst entspannen. Gut & vitaminreich essen.

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

mein arzt sagt:

"bei belastungen in den ausdauerbereich hinein wird das immunsystem geschwächt, das -und nur das- ist der grund warum leistungssportler schon von ner einfachen erkältung flachgelegt werden können." (sinngemäßes Zitat)
empfehlung vom arzt meines Vertrauens: umckaloabo sind tropfen, die es frei in der apotheke gibt, sie helfen bei erkältungen und bauen die abwehr wieder auf

-----
nächte sind wie tage.nur dunkler.
die antwort ist 42.

Mein Onkel ist vor ein paar

Mein Onkel ist vor ein paar Jahren auch mal einen Marathon mitgelaufen und war (wahrscheinlich) nicht so ganz optimal vorbereitet - er hatte danach fast 1 Jahr lang mit Krankheiten zu kämpfen - anscheinend ist bei ihm alles falsch gelaufen (Vorbereitung + Erholung nach dem Wettkampf) und er hat prompt die Retoure dafür bekommen.

Das ganze ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass man nicht direkt übertreiben sollte und ein Marathon sehr lange Vorbereitungszeit benötigt.

Insbesondere für mich ist diese Tatsache/Feststellung wichtig, da ich erst vor kurzem mit dem Laufen begonnen hatte und irgendwie total übermotiviert bin (hatte schon noch einer Woche an einen Marathon / Halbmarathon gedacht)!
Das kann echt nach hinten los gehen...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links