Benutzerbild von ricola72

Ja, so fühl ich mich gerade!!

Anfang Januar mit der intensiven Vorbereitung auf den M am 12.5. begonnen, natürlich mit genügend Pufferzone, weil ja eine Erkältung immer kommt.

Sie kam auch!! Aber sie kam insegsamt dreimal!! Okay, die ersten zweimal war kein Prob, da sie brav nach 4-5 Tagen wieder weg war. Doch dann legte sie mich 3 Wochen flach, bäh, gar nicht nett!!

So und nu?? Der ganze TP war futsch. Auf anraten vieler Läufer lauf ich jetzt viele KM um eine gute Kondition und Ausdauer zu bekommen. Immerhin, liefen die letzten 3 1/2 Wochen ganz gut!! Zwei 25er stehn auch schon zu Buche (6:20er Pace)!

Doch welche Zeit soll ich anpeilen??

Gestern bin ich ganz entspannt 15 KM mit ner 5:32er PAce gejoggt (HF 152 aber flache Strecke), Sonntag schon ganz entspannt 18 KM in ner 5:50er Pace (HF 153 gar nicht flach). Samstag werd ich den 3 Std Lauf absolvieren, geplante Pace 6:30.

Ich muss ja zugeben, das ich noch nie!! so viel für nen Marathon trainiert habe, aber es wird mein (hoffentlich) 10er gefinishte!! 1 mal musst ich bisher aussteigen, da hatte ich aber ne Woche vorher ne fette Erkältung und bekam enfach nicht richtig Luft.

Naja, mal schaun, heut nochmal 15KM (5:50 Pace), morgen dann 9KM (6:20 PAce).

Ich kann mich ja noch kurz vorher festlegen.

GT

4
Gesamtwertung: 4 (2 Wertungen)

Ich bin da eher konservativ

Lauf lieber langsamer los und brems Dich ein wenig, dann kannst Du hinten raus noch Gas geben. Allerdings nicht zuuu langsam, sonst holt man es auch nicht wieder rein.

Wenn Du gleich am Anfang eines M loskachelst, was das Zeug hält, dann hab ich keine Ahnung wie viel es hinterher kostet. Gehört hab ich das Doppelte bis Dreifache. Und der Mann mit dem Hammer wartet dann bestimmt auch noch.

Ich schieß jetzt mal einfach 6:00 in den Raum für den Anfang. 5:30 über 15 km entspannt, 5:50 über 18 km - da könnte das passen. Falls Du dann merkst, dass es so zu schnell ist kannst Du gleich auf den ersten km 10 Sekunden rausnehmen. Und zur Not nochmal 10 Sekunden - langsamer solltest Du aber nicht loslaufen denke ich. Schließlich kannst Du das über 25 km locker.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg beim Jubiläumsmarathon!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links