Benutzerbild von sarahemily

In Bayern leben ist gefährlich. Hier gibt es die wunderbare Erfindung des Frühschoppens und da können aus Bierlaunen heraus wahnwitzige Idee entstehen. Und genau das passierte am Dienstag mit Arbeitskollegen beim Genuß hervorragender Weißwürste und eines Bieres.

Meine Kollegin und ich haben vereinbart (mit Handschlag!) 2010 gemeinsam den München Marathon zu laufen. Okay, ich muss wahnsinnig bzw. total durchgeknallt sein. Meine Kollegin bringt ausreichend Erfahrung mit und ist schon HM und Marathon gelaufen, aber ich...ich bin noch nie mehr als 8 km am Stück gelaufen und komme in der Woche auf nicht mehr als 25 - 30 km. Aber ausg'macht ist ausg'macht und deswegen muss das Projekt jetzt in Angriff genommen werden.

Und heute Abend hab ich meine normale Strecke gleich von gut 5 km auf knapp 7 km ausgebaut. Lief sehr gut, vielen Dank nochmal für den Tipp mit dem Zink (ich kann noch immer nicht glauben, dass es wirklich funktioniert...), nur meine Pace ist noch unterirdisch (ich will es garnicht erzählen...) und ich denke in den nächsten Monaten muss ich regelmäßig laufen gehen und vorallem auch mal (gaaaaaanz langsam) längere Strecken einbauen. Ihr merkt vielleicht schon: ich bin für jeden Tipp dankbar! :-)

0

Ja herzlich willkommen.

Es geht doch nichts über eine durchdachte und gut überlegte Entscheidung, ne? ;-)

Aber egal, manchmal brauchts genau so was!

Tipps bekommst Du hier sicher genug. Such Dich mal schön durch die Foren. Da steht vieles schon drin.

Auf jeden Tag ist ein Trainingstag mehr in der Woche schonmal Gold wert. Und natürlich die Streckenlänge ausbauen... aber nichts überstürzen. Nicht überfordern. Und dran beleiben.

Viel Spaß und Erfolg dabei.

Gruppenduell Bornies vs. Ruhries

viel Spaß

Wünsche dir viel Spaß bei der Vorbereitung und noch mehr Durchhaltevermögen.
Als Tipp zum Einstieg: Von Woche zu Woche die Laufkilometer nicht mehr wie 10% steigern und nach 4 Wochen eine Woche mit weniger Kilometer einlegen. Und mach dir nicht allzu viele Gedanken über dein Lauftempo. Du willst erstmal nur ankommen.

BORN - sind sie zu stark, bist du zu schwach!

Ui, das ging ja schnell.

Ui, das ging ja schnell. Aber das sind schon sehr wertvolle Tipps. Vielen Dank!

Es ist ja noch ein wenig Zeit hin (wir reden von Oktober 2010), aber man kann ja nie früh genug mit der Vorbereitung anfangen. Und nach allem was ich in meinem ersten Jogmap-Jahr gelesen habe (in wenigen Wochen ist ja Jubiläum :-)), hab ich ja einiges gelernt. Also werd ich die nächsten Monate einfach mal Kilometer kloppen, egal in welcher Geschwindigkeit ;-)

Alles ist gut.

München 2009 wäre ziemlich ambitioniert geworden und vermutlich jenseits der Gesund-Grenze, meiner Meinung nach für Dich trotzdem noch schaffbar. Aber bis 2010 kannst Du Dich gaaanz in Ruhe und sehr gesund aufbauen und vorwärmen und kommst auch in den Genuss eines komplett durchtrainierten Winters - würde ich Dir zumindest empfehlen, ist total toll.

Tipps? Laufen. Kilometer sammeln. Erst mal einmal wöchentlich Streckenlänge ausbauen. Alle paar Wochen kürzer treten, dann wieder sanft steigern. Nicht immer gleiches Tempo laufen, aber um Intervalle und amtliche Tempoläufe brauchst Du Dich in den nächsten Wochen noch nicht zu kümmern.

Teilweise kommt das Tempo von selbst über die Grundlagenausdauer. Und wenn da nach Monaten zu wenig kommt, kannst Du dann wirklich gezielt über entsprechende Einheiten, Technik- und Krafttraining Tempo aufbauen. Dann. Später.

Ebenfalls später kannst Du mal ein paar Volksläufe mitmachen, spätestens im Frühherbst würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall mal einen 10k anpeilen und später, aber noch in diesem Jahr, einen HM. Hört sich jetzt dramatischer an, als es für Dich sein wird...

Och, für 'ne Bierlaune ist das Vorhaben doch eigentlich sehr human und zivil geblieben - zu Biel 2009 solltest Du Dich z. B. kommendes Wochenende nicht überreden lassen... ;)

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Geht!

Verlängere langsam die Strecken, variiere Tempo und Dauer und mache bald mal einen 10 km Volkslauf, just for fun, Zeit ist egal! Dann kannst du im Laufe des Sommers/Herbstes immer mal wieder einen kleinen Volkslauf mitmachen, wenn du Lust hast. Gibt einfach "Wettkampferfahrung".

Für nächstes Frühjahr nimm' dir einen Halbmarathon vor und für 3-4 Wochen vor dem Marathon nochmal einen.

Das schaffst du!

PS: Ich habe im April 2007 mit dem Laufen angefangen und bin letzten Herbst meinen ersten Marathon gelaufen...

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Durchgeknallt ist gut:-)

Hallo sarahemily,
ich glaube die meisten Marathonkarrieren haben so oder so ähnlich angefangen. Und vom Zeitplan her ist Dein Vorhaben sogar als ziemlich vernünftig anzusehen!
Ist dann nämlich kein "Von-0-auf-42-Vorhaben", denn erstens hast Du ja schon etwas Lauferfahrung und vor Allem zweitens hast Du genug Zeit die ganze Zwischenschritte (10km; Halbmarathon; Umfänge moderat steigern; genug Regenerationsphasen zwischendurch) mitzunehmen. Solche Sachen in der Vorbereitung auf den ersten Marathon auszulassen wäre total durchgeknallt.
Trotzdem: mal sehen, wie oft Du Dir für diese "Bieridee" noch in den Allerwertesten beissen wirst;-)!
Gruß, Marco
You´ll never knalldurch alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Wenn Du schon nach einem Bier

ein Marathonversprechen abgibts, dann trink blos niemals zwei....wer weiß, was da alles passieren könnte....
;-)
Viel Spass

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!
GPSies - Tracks of Spindoc

Mir ist jetzt auf alle

Mir ist jetzt auf alle Fälle bewußt, dass ich mein Versprechen auf alle Fälle einhalten muss...immerhin habe ich mein Vorhaben sehr öffentlich gemacht :-)

Der erste Wettkampf findet im Juli statt. Firmenlauf in München. Nur 6,7 km, aber nachdem ich der Teamcaptain bin (kein anderer hatte Lust auf den organisatorischen Sch...) sollte ich eine gute Figur abgeben.

Für Frühherbst würde ich dann mal einen 10k Wettkampf einplanen und nächstes Jahr HM laufen. Im Juni 2010 bietet sich ja idealerweise der Münchner Stadtlauf an.

Okay, soviele Pläne, jetzt muss ich sie nur noch umsetzen :-) Aber mit eurer Unterstützung wird das sicher super klappen...

Und auf die Wintersaison laufen bin ich schon sehr gespannt (bis jetzt hat da immer mein Schweinehund gewonnen...)

such Dir aus dem Internet-Nirvana

...einen schicken Aufbauplan, der zu dir paßt: Wieviele Tage die Woche trainieren?
Der Umfang ergibt sich aus dem was man will: Erst mal nur ankommen!
Und Zäum das Pferd von hinten auf -
10- oder mehr-Wochen-Plan Marathon (für Herbst München 2010-Beginn Frühjahr 2010,
Vorgelagert Regeneration,
vorher HM-Trainingsplan (für Frühjahr 2010-Beginn Januar2010 oder Dezember2009)
vorher Aufbau für HM-Plan (inkl. 10km)
...und irgendwann landest Du dann im April 2009 - also nur damit Du auch schon weißt, was Du jetzt machen sollst.
Du wirst sehen, da ist genug Luft.
Viel Spaß
Gruß Schalk

Falk, wie immer...

...mit Top-Ideen.
Völlig logisch, und trotzdem kommt man selber nicht drauf, drum sagt Schalk sie einem... ;)

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links