Benutzerbild von sarossi

Es ist eisig. Der Regen kommt ganz fein. Ein feiner dichter Vorhang. Ich stehe frierend vor dem Hotel. Viel zu dünn angezogen. Eine Walk’n Run Einheit soll es werden. So ca. 45 Minuten. Mit ein paar Laufeinschüben. So 3-4. Aber bei der Kälte kann ich mich beim Walken nicht aufwärmen. Ich sehe meinen Atem und die Hände werden frostig.

Also Planänderung. Ich laufe direkt los. Nur kurz, damit ich gleich wieder ins Warme komme. Meine Achillessehne ist immer noch zickig. Aber auf lächerliche 20 Minuten am Stück Laufen habe ich mich langsam und mühselig wieder vorgearbeitet. Immer eingerahmt von Walkingeinheiten. Der Regen prasselt auf die Schirmmütze. Die Regenjacke raschelt bei jedem Schritt. Die nassen Hände werden noch kälter.

Die Strecke ist hässlich. Erst durchs Gewerbegebiet, dann laufe ich im Zickzack durchs Wohngebiet. Langsam werde ich warm. Ich suche die wenigen Kieswege. Die sind bei dem nassen Wetter schön weich. Wenigstens ist die Strecke beleuchtet. Der Lauf führt mich in die Dämmerung.

Ich laufe. Dann drehe ich um. Es sollte doch ein kurzer Lauf sein. Ich laufe zurück. Nach 32 Minuten bin ich wieder am Hotel. Ich kann das Grinsen nicht bleiben lassen. 32 Minuten. Das kann man ja fast schon als richtigen Lauf gelten lassen. 32 Minuten. So lange bin ich seit der Totalverweigerung meiner Achillessehne nicht mehr gelaufen. 32 Minuten locker und leicht. Was aus so einem grauenvollen Abend noch alles werden kann.

Ob 32 Minuten zu viel waren? Das weiß ich nicht. Meine Achillessehne ist da immer noch recht empfindlich und wird mir die Rechnung morgen präsentieren. Aber das ist mir jetzt egal. Heute Abend fühle ich mich endlich wieder als Läuferin.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Hi Sarossi, ich freue mich

Hi Sarossi,
ich freue mich für dich, das du schon wieder so lange laufen kannst!Und nach so einem heftigen Trainingswetter hast du es doppelt verdient, ohne Sehnengezicke weiterzulaufen!! Also echt jetzt...bestell deine Sehne schöne Grüße von mir, is echt gut jetzt!!!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Und was sagt die Sehne heute

Und was sagt die Sehne heute zu Deinem Lauf? Sie wird doch hoffentlich lieb und brav sein und Dir nicht die Freude von gestern vermiesen. Weiterhin gute Besserung!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Ach jaaaaaaaa, immmmmer

Ach jaaaaaaaa, immmmmer schöööööön laaaaaaangsam xD
Ich schicke dir auf jeden Fall auch ein paar liebe Wünsche rüber, dass deine A-Sehne ma schön den "Mund" halten soll... mich würde auch interessieren, wie es am heutigen Tag ist :)

LG
Jaimy

Noch sieht es gut aus...

Kein Meckern der Sehne.
Jetzt schwinge ich mich nochmal aufs Rad. Wenn sie dann morgen immer noch nicht meckert, legen wir noch mal eine halbe Stunde drauf...

Aber ich bin vorsichtig mit der Euphorie. Das muss mal eins zwei Wochen lang gut gehen, bevor ich mich richtig freue.

Aber den gestrigen Abend habe ich tatsächlich sehr genossen. Das war richtig ein Gefühl von Freiheit...

Oh wäre das Schööönnnn.

Oh wäre das Schööönnnn. Ich hoffe für dich das es aufwärts geht. Und bald ist es Frühling

Helden gesucht!!!

Ich freu mich

mit dir :-))

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Sehr schön!

Du warst in Laufschuhen unterwegs, suuuuper! Und dann auch noch beschwerdefrei, ganz ganz toll! Ich freue mich mit Dir!!!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links