Benutzerbild von suricata

Ich weiß nichts mit mir anzufangen. KW14 war ne miese Trainingswoche, keine Lust, den 26 km Lauf ausfallen lassen, auch nicht am Montag nachgeholt. Der Schweinehund hat mich fest im Griff und schlechtes Wetter lasse ich als Ausrede gelten. Wahlweise auch "viel zu tun" oder "keine Lust". Letzte Woche alle Läufe lt. Plan mehr oder weniger gemacht. Die 10 x 3 min Intervalle liefen erstaunlich gut (schönes Wetter), auch der 28 km (eigentlich 29,85 km), war auch gut (schönes Wetter).
Heute kriegt mich niemand raus (schlechtes Wetter). Morgen "zwingt" mich die Laufgruppe.

Es nervt mich, dass ich grad so am Wetter hänge, ich war schon bei -5 Grad laufen, aber nass-kalt-bäh ist grad überhaupt nicht gut für die Motivation.

Melde ich mich nun zum Rennsteig an oder nicht? Wenn nein, wozu laufe ich sonst die langen Läufe am Wochenende? Wenn ja: will ich das und warum?

0

Kopf hoch

Hallo suricata,
Kopf hoch durch das Tal gehen wir alle mal im Laufe der Session.Warum willst Du unbedingt Rennsteig laufen,der Hermann ist doch auch schön oder.
Wir an der Küste hatten heute schönes Wetter,es störte nur der Wind-Gestern beim Hm in Cuxhaven,war der Wind auch nicht zu verachten.Das einzige was schöne war,war die Bauchmassage bedingt durch den Westwind.

Gruß vom Deichrunner

Das mit dem Wetter kenne ich!

Ich bin im Februar bei -15 Grad gelaufen und hatte Freude dabei.

Jetzt, bei diesem Wetter habe ich auch neue Ausreden ...
Dieser kalte Wind heute, da kann man ja nicht laufen ;-)

Kilometer seit 01. Januar 2010:

Red Dir doch einfach ein,

dass es da keinen Wind gibt! Und dann ab die Post. Winddichte Jacke an - und anmelden für den Rennsteig - würde Dich gerne dort treffen!

Ich denke

Ich denke, das kriegen wir hin. Hab vorhin beschlossen, mich anzumelden :)
----------------------------------------------------------------

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links