So, da stand ich nun mit dem eisernen Willen meinen ersten Wettkampf zu bestreiten.
Tja, nannte sich Winterlaufserie, davon war aber am Samstag in Duisburg bei über 20°C nichts zu spüren.
Meine nette Kollegin (wurde übrigens 6. in diesem Wettekampf) platzierte mich mit geübtem Auge, in der Menge der Teilnehmer, mahnte mich nicht zu schnell loszulaufen, wünschte mir noch viel Glück und weg war sie. Nun war ich ganz auf mich alleine gestellt. Ohne Trainer und ohne Freunde und machte ich mich nach dem Startschuss auf die Strecke. Laufend und nicht zu schnell; wie empfohlen. Ich hatte erst im Dezember mit dem Laufen begonnen. Ziel war es die letzte ausgelegte rote Matte der Zeitmessung im Zielbereich nach 10km zu erreichen.
Nun gut für einen ersten Lauf war diese Strecke für Anfänger absolut klasse. Es ging eine kleine Außenrunde um das Stadion und anschließend an der Außenseite der Regattabahn vorbei.
Man war das heiß. Nach 3 km wußte ich übrigens warum mich meine Kollegin ermahnt hatte langsam loszulaufen. Ich war durstig und viele die es nicht befolgt hatten, mussten ihren Tribut dafür zahlen. Hier endete für viele der Wettkampf.
So, auf der halben Strecke, dann eine Sambakapelle. Total klasse. Die Beine im Rhythmus zu bewegen. Von mir aus hätten die aber ruhig etwas langsamer trommeln können. An dieser Stelle hätte ich mir übrigens bei den Temperaturen etwas zu trinken und leichtere Bekleidung gewünscht. Anfängerfehler. Jetzt steht nun auf der Einkaufsliste: 1 Gürtel für Trinkflaschenbefestigungen incl. Trinkflaschen, 1 ärmelloses Laufshirt und eine kurze Laufhose. Nach der Sambakapelle ging es dann ein Stück auf der gegenüberliegenden Seite der Regattabahn entlang, über eine Brücke und dann, für meinen Geschmack, ein viel zu kurzes Stück im schattigen Wäldchen. Das fand ich, war der schönste Abschnitt. Bei Kilometer 8 dann der übliche Schwur, in Zukunft auf Süßigkeiten zu verzichten und beim nächsten Wettkampf mit 10 Kilo weniger auf den Rippen zu starten. (hielt übrigens nur 3 Stunden an. Aber immerhin). Dann ging es nach der Regattabahn wieder auf den Asphalt in Richtung Stadion um dann die letzten Meter im Stadion mit unglaublicher Stimmung ins Ziel. Geschafft nach 10km im Ziel. Zwar nicht mit der erhofften Zeit unter einer Stunde. Aber von allen angekommenen Teilnehmerinnen, doch noch in der vorderen Hälfte. Im Zielbereich habe ich dann alles getrunken, was mir hingehalten wurde. Lauwarmes Isogetränk und lauwarmes Wasser. Beim kühlen Bierstand einer bekannten Biermarke hatte sich allerdings mittlerweile eine kleine Schlange gebildet. Die war übrigens länger als die Schlange beim Wasser und den Isogetränken. Verständlich. Aber die Firma war auf den Andrang eingestellt. Sie hatten genug vom alkoholfreien Bier und viele nette Leute, die es ausschänkten.
Fazid: Ein ganz toller Lauf, der mir viel Freude gemacht hat und mich hat erkennen lassen, daß ich viel früher mit dem Laufsport hätte anfangen sollen. Für Laufanfänger aufgrund der fehlenden Höhenmeter absolut empfehlenswert. Aber das Beste in Duisburg war die Stimmung. Unglaublich von Leuten angefeuert zu werden, die man überhaupt nicht kennt. Das motiviert ungemein. Leute, ich danke Euch! Und natürlich meiner netten Kollegin, die mich zu diesem Lauf überredet hat.

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Hi!!!Super klasse gemacht

Hi!!!

Super klasse gemacht :)
Habe vor kurzem auch an einem ersten WK teilgenommen (Mein Bericht) ...der 10er lässt auch nicht mehr so lange auf sich warten, im August ist es dann soweit. Keine 4 Monate mehr *brrrr
Aber so ein Bericht lässt den WK machbarer wirken :P

Dankeschön dafür!

LG
Jaimy

Hey, fette Gratulation!

Das war wirklich ein genialer Anfang ins Läuferleben!

Und um die paar Sekunden machst Du Dir dann nächstes Mal Gedanken - die sind doch irrelevant.

Die Freude und der Spaß stehen im Mittelpunkt - und für den ersten Wettkampf war das wohl eine herausragende Leistung!

Bleib dabei und mach weiter. Mit viel Spaß!

Hallo anfängerak45,


Schön das du jetzt auch bei Jogmap schreibst
Glückwunsch zu deinem ersten gelungenen Wettkampf
mach weiter so und geh alles ganz locker an,
vieleicht laufen wir mit fazerBS mal wieder zusammen ne kleine Runde.
LG manuel01

Laufen mit FazerBS

Hi,

wie Du sicherlich weißt mit FazerBS kann man keine kleinen Runden laufen :-)) Und für mich als Anfänger (nomen est omen) alles andere als locker. Aber sie ist echt klasse, gibt am Rande Tips und hält eine bewundernswerte konstante Geschwindigkeit auf Jeden angepaßt.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links