Benutzerbild von Flitzfritz

Gerade komme ich von einer wunderschönen 5 km kurzen Runde auf meiner geliebten und öftestgelaufenen Waldrunde zurück. 2km hin und 2km zurück, die Runde selbst im geplanten Marathonrenntempo 4.30 Min/km. Ist toll gelaufen, ich war ohne wirklich über die Grenze zu gehen nach 22:08 Minuten rum und damit sogar etwas schneller als geplant. Wie jedes Mal vor dem Marathon kann ich mir jedoch keinesfalls vorstellen, dieses Tempo über die volle Distanz zu halten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich im Rennen alles anders anfühlt und ich eher sogar darauf achten muss in den ersten 30 auch wirklich mit angezogener Handbremse zu laufen (damit ich die dann lösen kann um nicht langsamer zu werden :-)), aber aktuell fehlt mir wie immer der Glaube daran. Jetzt heißt es entspannen, cool bleiben, Schlaf suchen und finden....Vielleicht die wichtigste Trainingsphase ?

Flitzfritz

0

Geht mir genauso

Hallo Flitzfritz,

ja, das kenne ich. Ich hab auch ein wenig Bammel davor, das Tempo, was ich eigentlich laufen können müßte, wirklich anzugehen. Da hilft mir auch meine Erfahrung von 26 Marathons vor ca. 20 Jahren nicht weiter. Ich weiß vom Kopf her, dass ich im Wettkampf mehr aus mir rausholen kann wie im Training, aber mein Gefühl sagt nein.

Ich werde es am 3. Mai meine Beine entscheiden lassen....

Liebe Grüße und viel Erfolg bei Deinem Marathon
Renate

Der Weg ist das Ziel

Schlaf suchen...

...und finden. Oh ja. Gute Nacht... ;)

"Vielleicht die wichtigste Trainingsphase" - für mich nicht nur vielleicht. Training ermüdet lediglich und schwächt. Nur Regeneration macht stark und schnell.

Gruß,

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Marathon-Renntempo

Für mich ist es auch jedesmal wieder faszinierend, wie mir der Körper in der Woche vor dem Marathon zu verstehen geben will, dass er dieses Tempo sicher nicht (mit)laufen wird. Trotzdem habe ich ihn am Wettkampftag jedesmal vom Gegenteil überzeugt, hab mich schließlich durchgesetzt und wir sind dann doch gemeinsam ins Ziel gekommen! Wünsch dir maximale Regeneration und dann einen geilen Zieleinlauf mit 3:09:xx auf der Uhr!!!

Gruß Maecks

Wenn Du die Handbremse...

... auf den ersten drei km richtig drin hast und Dich bis HM super fühlst, warum dann nicht schon etwas vor 30 leicht(!) lockern? ;-))
Wünsche Viel Spaß beim Hardcore-Chillen (sehen wir ja bei unseren HH-Läufern ;-) ), einen schönen Lauf und einen super Zieleinlauf - Das ist immer wieder unbeschreiblich.
Gruß Schalk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links