Hallo zusammen,

hab mich jetzt vor knapp 2 Wochen hier angemeldet und bin echt begeistert von dieser Seite. Das ist genau das was ich so ziemlich gesucht habe. Vor allem die individuell erstellbaren Laufstrecken finde ich toll.

Nun zu meinen Wehwehchen...
Also ich laufe mehr oder weniger regelmäßig seit letztem Jahr bzw. vorletztem Jahr. Über den Winter habe ich jetzt erkältungsbedingt eine große Pause gemacht. So ab Februar habe ich mich so langsam auf die Laufsaison auf dem Crosstrainer vorbereitet und seit ca. 3 Wochen bin ich wieder richig (im Rahmen meiner Möglicheiten) am Laufen. Im Moment laufe ich 3mal die Woche (alle 2-3 Tage) knapp über 5km in ca. 35 Minuten.

Mein erstes Problem: ca. 2-3 Minuten nach dem der Lauf beendet ist, verkrampfen beide Waden extrem. Teilweise kann ich gar nicht richtig auftreten. Während des Laufens habe ich allerdings gar keine Probleme in den Waden. Dehne mich auch vor dem Laufen ca. 5 Minuten und nach den ersten 5-10 Minuten, wenn die Muskeln warm sind noch mal und abschließend ebenfalls. So bald ich dann eine Pause mache und mich ein paar Minuten ausgeruht habe, geht es dann los mit den Problemen. Anschließend habe ich die nächsten 2 Tage noch Probleme in den Waden und dann wirds wieder besser. So langsam bin ich echt mit meinem Latain am Ende, da ich das Problem jedes Mal (auch schon letztes Jahr) habe. Anfangs dachte ich immer an einen Mangnesium oder Flüssigkeitsmangel, weswegen ich beides vorher auch extra einnehme. Da ich das Problem aber auch schon letztes Jahr hatte, weiß ich bald nicht mehr weiter.

Zusätzlich plagen mich fast immer Schmerzen im oberen Teil der linken Brust (oberhalb des Herzens). Irgendwie habe ich den Eindruck, als ob da irgendwas verkrampft ist. Die Schmerzen bestehen eigentlich während des ganzes Laufes, werden jedoch zum Ende hin leicht besser - nach dem Laufen ist wieder alles in Ordnung. Hattet ihr schon mal ähnliche Probleme oder habt ihr Tipps für mich??

Danke im voraus!

Schuhe? Laufstil?

Hast Du mal einen Orthopäden auf Deine Füße schauen lassen?
Und wegen der Brustmuskelschmerzen - hmmm, da würde ich wohl auch mal einen Arzt zu Rate ziehen - sicher ist sicher.

Solche merkwürdigen

Solche merkwürdigen Brustschmerzen hatte ich auch mal; bei mir war's allerdings nur eine Instabilität in der Brustwirbelsäule, und durch die Erschütterungen beim Laufen hat's dann phasenweise den einen oder anderen Nerv etwas eingeklemmt.
Kann aber bei Dir auch was ganz anderes sein..
Also auch ich würde Dir raten, zu beiden Problemen mal einen jeweils entsprechenden Facharzt heimzusuchen - oder auch mal einen Osteopathen. So einer hat meine Freundin von jahrelangen Wadenkrämpfen erlöst, indem er die Halswirbelsäule eingerenkt hat.

Ich hoffe, Du kannst bald wieder beschwerdefrei laufen! Alles Gute

Die mit dem Hund läuft

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links