Wer hat Erfahrungen mit dem Hamburg-Marathon? Berichtet doch mal!
Gruß Tres Hombres

0

Das würde mich auch

Das würde mich auch Interressieren.
Also traut euch.
Wo versteckt sich nur der RunnerHH?
Ostern ist doch sch vorbei?

LG

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Böse Erinnerung!

Hallo tres hombres und thebestcoach,

ich bin in Hamburg am 16.04.2000 gelaufen. Ist schon eine Weile her! Der Marathon ist schnell. Damals wurde in drei Straßen sternförmig gestartet, das war geil. Leider habe ich mir damals - immerhin meine zweitschnellste Zeit mit 3:24:50 Std. - eine Rippenfellentzündung geholt. War aber meine Schuld, da ich über 1,5 Std. naßgeschwitzt auf Laufkameraden gewartet habe, bei Regen und kaltem Wind. An der Strecke ist ähnlich viel los wie in Berlin. Party vom Feinsten. Leider hat der Preis es in sich.

Schön war er aber - ich kann ihn weiterempfehlen.

Läuferische Grüße

Jörg (Non-Stop-Ultra)

Insider Wissen..fyeo!

Gerne helf ich - als Hamburger und Mehrfachteilnehmer am stadteigenen Marathon - Dir mit etwas Insiderwissen aus, von dem Du sicher noch nicht so öffentlich gelesen hast:
Die Veranstaltung ist nämlich geprägt von vielen kleinen versteckten Gimmicks, über die die Teilnehmer i.d.R Stillschweigen vereinbart haben, um die Teilnehmerzahl grundsätzlich begrenzt zu halten.
Da wir aber jetzt dabei sind, das Deckmäntelchen des Schweigens von diesem Schwarzen Diamanten der europäischen Laufveranstaltungen zu lüften, werden weitere Eingeweihte sicher weitere Umstände hier vermelden, die ich nicht nannte. Klären wir Ihn auf und erleuchten die geneigten Leser:
1)
Lohnenswerte Goodies in der Zielankommer-Tasche
Die Deutsche Telekom hat im Jahr 1997 begonnen, in jede 10. Tasche der sogenannten Zieleinlaufbüddel, die am - wie der Name es sagt - Zieleinlauf ausgegeben werden, eine Unternehmenaktie des Unternehmens beizugeben. Ein sicher einmaliger Vorgang - bis heute.
Ich werde mir wahrscheinlich im kommenden Jahr einen Espresso leisten können, wenn ich die Gewinne realisiere, die mir so in die Wiege ähhh Tüte gelegt wurden.

2)
Die besonders schnellen Zeiten dieser Strecke kommen deswegen zustande, weil ab KM 27,5 Verpflegung auch als Infusion während einer Massage verabreicht wird - auf Wunsch natürlich nur. Dabei werden dann zur Ablenkung quasi Massagen verabreicht, um das Augenmerk der Zuschauer von den Infusionsgeschirren abzulenken. Hat eigentlich geklappt bis heute - jedenfalls liest man nicht viel darüber.

3)
Start des Marathons ist immer bei einsetzender Flut! Gewusst?!
Dadurch entsteht nämlich von der Elbchaussee an auf dem Weg in die kardanisch aufgehängte - und somit eigentlich schwimmend gelagerte - Hafencity ein Gefälle, das je nach Wasserstand und Tidenverhältnis für ordentlich Schwung der Läuferhorde an den Landungsbrücken sorgt. Auch hierüber wird wenig gesprochen.

Wem fällt denn noch etwas von den Spezialgimmicks ein, die ich aus reien Zeitgründen nicht mehr aufzählen kann?! Es grüßt im April des Jahre der dorsch!

Was wollt Ihr denn wissen ???

ein weitere GIMMICK ist:
Bei Km 14 bekommt jeder Läufer und jede Läuferin zwangs-"Läufig"
einen "Tunnel-Blick", dagegen kann ma(n und Frau) sich einfach nicht wehren!
... und genau an dieser Stelle feiert man(n und Frau) auf der Strecke eine MARA-Party, so ganz ohne Zuschauer !

---- . ---- . ---- . ---- . ---- . ---- . ---- . ---- . ---- . ---- .

Mein HASEN-Bericht aus 2011 --> HAMBURG MARATHON, als "HASE" - perfekter geht es nicht!

... oder einfach mal in die Hamburg Halb- / Marathon Gruppe schauen und ALLE 2011'er Berichte lesen ...
... damit sollte der Abend dann ausgefüllt sein ... ;-)

Informationen zur --> HH - Mara "PASTA-PARTY" 2012

Für alle "PASSIVEN", (Supporter / Bildewigkeitersteller / Strecken-MOTIVATOREN);
viele mögliche Strecken-Treffpunkte um Läuferinnen / Läufer oft auf der Strecke zu treffen / sehen !

Den Hamburg - Marathon muss man(n und Frau) miterleben,
das kann man(n) nicht beschreiben !

Gruss Markus

nur genial

war 2009 da und dieses Jahr wieder. Nach Köln (aus persönlichen Gründen) mein Lieblingsmarathon! Die Hamburger Zuschauer sind eine Wucht, die Strecke flach, an den Landungsbrücken steppt der Bär und die letzten Kilometer über die Rothenbaumchaussee einfach Klasse. Immer warm, dann aber im Schatten der Bäume.
Für mich noch ein Highlight: es gibt ein Finisher Dorf, d.h. man kann erst duschen und dann die Zielverpflegung genießen. Für mich, die ich direkt nach dem Zieleinlauf nichts zu mir nehmen kann, super. Und auch für 4h Läufer gibt es noch was im Ziel, auch nicht selbstverständlich ... (ich sage nur Mainz und Karlsruhe aus meiner Erfahrung).
Und auch nett: Die Startnummer gilt für die Öffentlichen, per Schiff zum Start hat auch was ;-))

Hier mein Bericht von 2009: http://www.jogmap.de/civic4/?q=node/25939

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Startblock

Mich würde ja noch interessieren wie das mit den Startblöcken abläuft. Laut Startunterlagen die heute bei mir eingegangen sind, steht auf der Startnummer der Startblock. Aber ich kann mich nicht erinnern meine Zielzeit irgendwo eingegeben zu haben. Wie werden die Startblocks denn zusammen gestellt?

Vielen Dank im Voraus :)

Na ist doch klar, da der

Na ist doch klar, da der Start an der "sündigen Meile" ist läuft die Einteilung über Bezahlung von Bestechungsgelder an die örtliche Jogmap-Gruppe. Also einfach mal den neongelben Aufpassern im Startfeld ein Scheinchen zustecken und Du kommst in jeden Block in den Du willst ;-)

beeker

P.S.: in Echt: Ohne Angabe von Zielzeit und/oder nicht vorhandener Vorjahreszeit landet man im letzen Block. Konnte man aber in der letzen Jahren bei Angabe glaubwürdiger Unterdistanzzeiten oder Marathonzeiten von anderen Veranstaltungen im Rahmen der Startunterlagenausgabe abändern lassen.

Wenn nicht, halte Dich an den oberen Tipp

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links