Hallo zusammen,

mein Körper hat mir nun doch einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich hab mir bei bzw nach meinem 30km Lauf (2h45min) am Wochenende eine Muskelverletzung am Fuß zugezogen, die mich insgesamt 2-3 Wochen außer Gefecht setzt. Die zwei geplanten 3h Läufe fallen damit flach, würde aber den Marathon schon gern laufen, Zeitziel von 3h20min spielt dann halt keine Rolle mehr.

Zunächst die Planung:

Guter Verlauf:
Wiedereinstieg nächsten Sonntag vorsichtig (T-4 Wochen), Woche drauf 2h Lauf (T-3 Wochen), dann 2,5h Lauf (T-2 Wochen), dann 2h Lauf (T-1 Woche) und dann Marathon (das bezieht sich natürlich nur auf die langen Einheiten am Wochenende, unter der Woche laufe ich dann schon auch noch :)

Schlechterer Verlauf: Wiedereinstieg übernächsten Sonntag (T-3 Wochen), Woche drauf und Woche darauf 2h Lauf (T-2 Wochen und T-1 Woche), Marathon.

Ganz schlechter Verlauf: Kein Marathon.

So, Doc sagt, dass ich aufs Fahrrad/Ergometer darf und damit würde ich gern Samstag beginnen...dann eine oder zwei Wochen lang jeweils noch 3 Einheiten.
Kann mir jetzt jemand sagen, wie ich die fahren soll (Länge und Puls), damit ich wenigstens ein bisschen Nutzen für den Marathon bekomme? Hab ich da als ungeübter Radler überhaupt ne Chance auf effiziente Einheiten oder ist meine Grundlagenausdauer dafür im Vergleich zu meiner Radfahrmuskulatur zu hoch?

HILFE!

Ganz wichtig!!!

Wenn Du ungeübter Radler bist, fahr bloß mit kleiner Frequenz und niedriger Wattzahl, sonst überlastest Du Dir die Kniesehnen.
Dein Puls ist beim Radeln nicht vergleichbar mit dem Laufen.
(mind. 10-20 Schläger drunter).
Crosstrainer wäre vielleicht besser, geht aber bei starker Einstellung auch auf die Knie.

Lieben Gruß Carla

Aufm Crosstrainer fühl ich

Aufm Crosstrainer fühl ich mich total unwohl. Das kann man sicher langfristig ändern, aber für die zwei Wochen Ersatztraining scheint mir das nicht geeignet...noch ne Überlastung durchs Radeln kann ich natürlich nicht gebrauchen.

Bei den langen Läufen versuch ich den Puls immer Richtung 140-145 zu halten, wäre also garnicht so übel mit 125-130er Puls zu radeln...ich guck mal, wie das wird am Samstag...Dauer? Wenn ich die langen Läufe nur annährend simmulieren will, sollte ich ja schon 90 Minuten draufsitzen...vlt mit kleinen Pausen alle halbe Stunde als Entlastung???

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links