Benutzerbild von hdreher

So jetzt hab ich also den 1. Halbmarathon hinter mir (und zugleich meine längste am Stück gelaufene Strecke :-) )

2:09:16 tja net ganz so wie ichs mir vorgestellt hatte...unter 2 Std. 1o Min. wollte ich zwar auf alle Fälle bleiben, aber hatte von einer Zeit knapp unter 2 Std. geträumt.

Mitgelaufen bin ich beim HM in Kempten im schönen Allgäu. Wetter war super, fast schon n Tick zu warm. Nachdem ich bis 5 in der Früh arbeiten musste konnte ich nur 5 Std. schlafen, aber war eh ziemlich aufgeregt, also hat mich das ertsmal nicht weiter gestört. Um 11:30 dann mein Support-Team (Eltern und meinen 3 1/2 laufbegeisterten Sohn abgeholt und los gings.

Nach 30min Fahrt trafen wir in Kempten ein. Startnummer hatte ich mir schon am Sa. abgeholt ebenso Transponder. Natürlich waren schon sämtliche betroffenen Straßen abgesperrt also hies es parken und erstmal ca. 1,5 KM laufen bis zum Start. Konnte dann noch gut ne Stunde entspannen und den Zieleinlauf des 5000m Laufes verfolgen, dann wurde es ernst.

Da ich mir ne Zeit von knapp 2 Std. vorgenommen hatte nahm ich gleich mal Aufstellung hinter einer der Paceläuferinnen und zwar derjenigen mit der Zeit 1:59:00 auf dem Rücken und den Luftballonen...4 Runden mit jeweils etwas 5 KM standen nun bevor.

Und dann gings Punkt 14:00 los. Ertser Teil über Kopfsteinpflaster über den Residenzplatz und dann runter Richtung Rathausplatz-Iller. Soweit so gut, nur daß es unheimlich viele Läufer waren (über 1000) und es ein zimliches Gewühle war...
Nachdem ein Läufer angemerkt hatte, daß es hinter dem Paceläufre immer zu einer Pulgbildung kommt, hab ich mir das zu Herzen genommen und bin dann ca. 15-30 m vor der Paceläuferin in nen guten Rhythmus gekommen und die ersten KM in (eigentlich zu schnellen Pacezeiten gelaufen von 5min 07 bis 5:37min...Nun gut ich fühlte mich ganz gut und der Asfaltrundkurs durch Kempten störte mich nicht wirklich da eh fast ausschließlich auf Straße laufe...Dann der erste Start/Zieldurchlauf in knappen 28 min...war höchst zufrieden mit mir...Verpflegung lies ich aus hatte ja meinen Gurt mit 2 Fläschchen dabei und konnte mir das ja für später aufheben...

2. Runde lief dann auch noch in super Pacezeiten, allerdings hatte ich schon nach ca. 3KM gemerkt dass ich mit Durchschnittspuls von 170 unterwegs war...was mir etwas Sorgen machte da ich ja noch bissle was vor mir hatte...Tja in Runde zwei schloß dann die Gruppe mit der Paceläuferin langsam aber sicher zu mir auf. Wobei ich immer noch ein paar Meter vor der Gruppe lief...Ach zu erwähenen wäre noch dass wir Anfang der 2 . Runde von den Kenjanern überrundet wurden...der 1. lief dann mit 1 Std. 03min irgendwas durchs Ziel...

In Runde 3 kam dann der Einbruch. So ab KM 12 wurden die Beine schwer und obwohl der Puls nicht runter ging, ging es von der Luft her erstaunlich gut. Bei KM 13, entlang der Iller überholte mich dann die Gruppe mit der Paceläuferin und ich konnte den Anschluß nicht halten...Zu dem Zeitpunkt nahm ich dann nen Saltstick und ein Ultra-Gel weil ich mich nicht wirklich toll fühlte...(da ich mit vollem Magen überhaupt nicht Laufen kann und meistens noch vor dem Frühstück mit leerem Magen unterwegs bin, hatte ich heute gegen 11 nur 1 1/2 Oatsnacks gegesssen um ich nicht zu sehr zu belasten. Allerdings hatte ich gestern Abend vor dem Arbeiten auch nur einen Oatsnack als Abendesssen) und insgesamt war das wohl etwas wenig. Krämpfe oder ähnliches bekam ich nicht aber die Beine wurden immer schwerer und die Pacezeiten lagen zwischenzeitlich zw. 6:20 min/KM und 6:47 :-(

Naja beim Start/Zieldurchlauf nach Runde 3 wäre ich am liebsten schon Richtung Ziel abgebogen...ich riss mich nochmal zusammen und kam wieder auf eine Pacezeit von knapp 6min/KM allerdings nicht konstant...so kämpfte ich dann mit dem inneren Schweinehund der mich ständig fragte für was ich das eigentlich mache...Die letzten 1 1/2 KM wurden dann richtig hart, doch ich konnte sogar noch ein paar Läufer überholen und dann mit 2 Std. 9 min. und 16 Sec. durchs Ziel laufen.

Es war vollbracht! Mein erster Halbmarathon udn gleichzeitig meine längste am Stück gelaufene Strecke!!! Im Training bin ich über 17KM am Stück net hinaus gekommen...

Zwar nicht mit meiner Traumzeit, aber trotzdem stolz das nach 7 Monaten Laufen im Freien (seit September 2008) und nachdem ich davor für 1 Jahr und 3 Monate nur auf dem Laufband gelaufen bin...geschaft zu haben!

3.666665
Gesamtwertung: 3.7 (3 Wertungen)

Na

dann mal Glückwunsch zum ersten Finish. Ich habs noch vor mir...


Glückwunsch.....

und dankeschön für Deinen netten HM Bericht.
Für Deinen "zarten" Körperbau finde ich die Zeit absolut OK.
Immerhin müssen die Muskelmassen ja nun auch bewegt werden.
Ich befinde mich auch gerade in der Vorbereitung zum HM in Hamburg und sauge natürlich jeden Beitrag der in diese Richtung geht auf.
Nach nun 2 Wochen Vorbereitung für Hamburg musste ich mein Training für knapp 1 Woche unterbrechen da ich mich beim Osterlauf in Paderborn überanstrengt hatte.(Knieproblem).
Aber nach den 2 Testläufen die ich gestern und heute mit Kniebandage gemacht habe werde ich ab Dienstag mein Ziel weiterverfolgen und mein Training fortsetzen.

Herzlichen Glückwunsch!

Und ebenfalls vielen Dank für Deinen Bericht.
Ich habe den Karstadt-HM im Mai anvisiert mit ähnlichen Zeiten und finde es klasse, dass Du Deine Zeit geschafft hast.
Aber noch besser: Beim ersten Mal ist das Finish das Ziel - also: *Schulter klopf*

Herzlichen Glückwunsch!

Wie mein Vorschreiber schon sehr weise gesagt hat:
Beim ersten Wettkampf zählt's, dass man überhaupt im Ziel ankommt - und wenn das dann auch noch ohne (Geh-)Pausen gemeistert wird: Hut ab!

Ich selbst habe jetzt vor drei Wochen mein Training wieder aufgenommen und hoffe, dass ich es diesmal konsequent durchziehen kann (trotz momentanem Abistress)... Ziel ist der im August stattfindende GAG-Erlebnis-Halbmarathon in Köln - aber bis dahin heißt es noch laufen, laufen, laufen...

Aller liebste Grüße!

Klasse...

GLÜCKWUNSCH!!!
Ein schöner Bericht, danke dafür.
2:09 finde ich nicht schlecht. *DaumenHoch*

Viele Grüße,
Stefan

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links