Benutzerbild von sumirina

Oh man, jetzt hab ich mich gerade verklickt und schwupps war mein fast fertiger Beitrag weg :( Wie doof! Ich wollte von dem Osterbunnylauf in Duisburg erzählen! Okay, also... bringt ja nix! Auf ein Neues!

Der Lauf sollte mein erster Wettlauf nach dem Laufneuanfang ein paar Wochen zuvor sein und mein zweiter überhaupt. Der große Unterschied zwischen den Läufen: Vor dem ersten war ich schon ein paar Monate regelmäßig gelaufen (mit 1-2 Ausrutschern) und hatte die Strecke von 5km auch schon mehrfach im Training bewältigt. Diesmal war ich _ein_mal über 5km gelaufen und das war 5 Tage vor dem Lauf und in einem Tempo, was wohl eher als "Wogging" durchgeht *gg* Entsprechend hatte ich ziemlich bammel vor dem Lauf. Aber nun galt es!

Ich war mit Zug angereist und hab mich im Zug schon mit Jaimy getroffen. Gemeinsam haben wir dem Lauf entgegengehibbelt. Für sie war es ihr allererster Lauf, den sie auch super gemeistert hat :) Am Bahnhof wollten wir uns eigentlich mit einer weiteren Jogmapperin treffen, die sich bereit erklärt hatte, uns auch mit dem Auto zum Park zu bringen. Leider konnte sie dann kurzfristig doch nicht, sodass wir erst einmal etwas ratlos am Bahnhof standen. Wie hieß der Park nochmal? Öhmmm.... Und wie kommen wir dahin? Aha, soso, "Stadtbahn"... und WO fährt die? Dank ein paar netten Duisburgern und meinem smarten Telefon, haben wir dann doch tatsächlich den Park und sogar den Start- und Zielbereich gefunden.

Dort waren auch bereits einige Hasen eingetroffen! Denn das waren wir an dem Tag ja alle: Bei den Startunterlagen waren Hasenohren, ein Schleifchen und ein Puschelschwanz dabei! Die haben wir uns auch gleich mal geholt und im Anschluss Startnummer, Messteil für die Schuhe und Hasen-equip direkt ausgerüstet. Gar nicht mal so einfach, wenn der Wind die ganze Zeit versucht, die Sachen wegzuwehen!

Wir konnten dann noch den Start und die Zieleinläufe von den Bambinis und dem Schülerlauf beobachten, bevor es für uns losging. Total süß die Kleinen mit den Hasenohren! Aber dann wurden auch schon die Leute für den Hauptlauf an die Startlinie gerufen... ohweh! Erstmal gaaaaaanz hinten eingereiht! Zunächst wurde noch einmal das Fliegerlied gespielt und zum Aufwärmen haben wir auch alle brav mitgemacht. Sah total genial aus, wie alle mit ihren Hasenohren am hüpfen waren! Vom Veranstalter gibt es auch ein kurzes Video, in dem man das kurz sieht :)

Und dann ging es auch schon los! Und die meisten Stürmen los... und sind Ruckzuck außer Sichtweite! Oha! Auch Jaimy und ich haben uns kurz nach dem Start getrennt und sind alleine weitergelaufen. Ich hab von Anfang an eigentlich gedacht, ich lauf zu schnell, das halt ich nicht durch, aber hab das Tempo erstmal versucht zu halten. Zwischenzeitig bin ich dann irgendwie komplett allein gelaufen. Vor mir keiner in Sichtweite und auch hinter mir hör ich gerade keinen mehr... Huch? So war das aber nicht gedacht! Nach der nächsten Kurve hab ich dann aber wieder jemanden gesehen und mich gaaaaaanz langsam an ihn herangezogen! Und schwupp vorbei!

Danach lief so 100m vor mir ein Pärchen zusammen. Ich bin eine ganze Weile hinter ihnen, dann neben ihnen und schließlich knapp vor ihnen gelaufen, aber immer in Reichweite. War auf jeden Fall ganz super jetzt nicht mehr allein zu laufen. Nur war ich in der Zwischenzeit schon ziemlich am schnaufen, während die beiden sich noch ganz gut unterhalten haben... Ob ich das durchhalt?

Den letzten Kilometer hatte ich dann doch schon ziemlich zu kämpfen, aber ich wollte doch unbedingt durchlaufen! Soll ich langsamer machen? Aber, es ist doch nicht mehr weit! Ich hab dann versucht mich irgendwie abzulenken, an irgendetwas anderes zu denken, weil nur über die verbleibende Strecke nachdenken, dann erst recht wahnsinnig macht, weil sie einfach nicht weniger werden will... Mein persönlich auserkorenes Hasenpärchen war nun auch nicht mehr am reden, weil die Frau ein wenig zu kämpfen hatte. Nur habt ihr schonmal krampfhaft versucht über "irgendetwas" nachzudenken, nur nicht XY?! Nachdem Wetter und Landschaft abgehakt waren (war ja schon die zweite Runde), kam ich nur noch auf so grandiose Dinge wie "Wie ging nochmal das Produkt von zwei Matritzen? Zeile mal Spalte? Oder doch umgekehrt?" *gg* ich bin schon doof :)

Aber dann! Letzte Kurve!!!! Und da hab ich dann an gar nichts mehr gedacht! ZIIIIIEL!!! Das Pärchen ist übrigens am Ende eine Sekunde vor mir ins Ziel gekommen, auch dazu herzlichen Glückwunsch! Auch wenn ich während des Laufens keinen Atem zum Reden über hatte, es war schön mit euch zu laufen. Ich hab mich dann später noch ganz kurz mit den beiden unterhalten :)

Die große Überraschung: Ich war 15 Sekunden schneller als beim letzten Lauf im August 2011! Hätte ich nicht gedacht! Andererseits bin ich im Herbst auch völlig frisch im Ziel angekommen und mir wurde gesagt, ich sähe aus, als könne ich die Strecke nochmal laufen. Dieses Mal war ich wirklich ziemlich fertig :) Aber trotzdem war ich überrascht! Kleines Manko: Meine Uhr hat 300m weniger Laufstrecke angezeigt. Okay, ich hab am Anfang ein bisschen rumfrickeln müssen, weil ich die Uhr unterm langarmigen Shirt hatte, aber 200m kann man schon zählen. So oder so ist das Ergebnis ähnlich trotz deutlich weniger Training :) Das macht Mut für den geplanten 10er diesen August ;)

Ich hab dann noch Jaimys Zieleinlauf beobachtet :) Eigentlich war danach noch Schokohasen und andere Überraschungen suchen angesagt. Leider war, als wir soweit waren, schon alles weg. Uns wurde erst noch gesagt, sie würden noch was verstecken in nem kleinen Bereich, aber irgendwie waren plötzlich fast alle weg und die Zelte wurden schon abgebaut und dann war nichts mehr. Schade :(

Alles in allem war es trotzdem ne super Veranstaltung! An dieser Stelle noch einen Dank an die lieben Helfer und Streckenposten, die auch uns langsamen noch den Weg gewiesen haben, trotz aller Kälte und Regen.

Zum Schluss noch ein Foto von mir und Jaimy, glücklich im Ziel:
Jaimy und ich beim Osterbunnylauf Duisburg 2012

4.75
Gesamtwertung: 4.8 (4 Wertungen)

Schöner Bericht...

Nach meinem Lauf als Nikoläusin im letzten Juni(!) sollte ich vielleicht auch mal als Häschen mit Puschelschwänzchen laufen. Jedenfalls macht Dein Bericht Lust darauf. Aber sag mal, woran denkst Du beim Laufen? Ans Produkt auf zwei Matratzen?... *tststs*

Liebe Grüße
Renate

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" JFK

15.04. Cuxhaven Marathon

Bissig ;-)

Da hast Du ja richtig Biß gezeigt.

Gut gemacht! Schade nur, das es keine Überraschungen mehr für Euch gab :-(

Ich hätte wohl einen kleinen Anfall bekommen, schließlich hieß es in der Ausschreibung "auch für die etwas langsameren ist noch genug versteckt"

Jetzt hüpf ich mal in Jaimys Blog und dann mach ich auch einen :-))

Glückwunsch!

Gut gehüpft, Ihr Hasen, herzlichen Glückwunsch zur PB!

yazi

Klasse Bericht!!!Da können

Klasse Bericht!!!

Da können wir noch ewig drüber plaudern, das war einfach nur super :)
Und falls du meinen Bericht nicht eh schon allein gefunden hast, siehe hier ^^
Ich finde, das kann auf jeden Fall wiederholt werden.

Finde unser Bild auch einfach nur cool, auch wenn wir a bissl platt aussehen xD

LG
Jaimy

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links