Benutzerbild von realfila

Der Tag nach dem Halbmarathon war sehr schmerzerfüllt. Muskelkater am Knie, Schnienbein, Knöchel, Spann, Unterschenkel, ach eigentlich überall unterhalb der Hüfte. Besonders tat sich aber die linke Fußsohle außen (Würfelbein) hervor.

Das folgende Video beschreibt sehr anschaulich, wie ich mich gestern fühlte (besonders gemein waren Treppen):
Video unter Läufer-blog.de

Derzeit kann ich mir nicht vorstellen einen ganzen Marathon zu laufen. Ich werde jetzt wohl gezielt auf den Halbmarathon trainieren und versuchen einen unter 1:30 Std. zu schaffen. Vielleicht verschiebe ich das Thema Marathon doch auf nächstes Jahr, denn meine derzeitigen Trainingskilometer sehen eher einem 5 Kilometerläufer wie einem Marathonläufer ähnlich. Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher…

Sport frei!
Thomas
Läufer-blog.de

0

Schönes Viedeo :) Das mit

Schönes Viedeo :)
Das mit den Treppen kommt mir doch auch ein wenig bekannt vor... obwohls bei mir erstmal nur ein 5er war. Zum Glück ist das in dem Fall aber am zweiten Tag schon fast wieder weg gewesen. Wie lang mag das nach so einem Marathon anhalten?

LG
Jaimy

hallo thomas

herzlichen glückwunsch zu deinem super HM *holladiewaldfee*. was haust du erstmal raus, wenn du "richtig" trainierst ...?
na, und das video ist echt klasse!
gruß christiane

Been there

Hallo Thomas,

das kommt mir doch seeehr bekannt vor, was du da berichtest. Bin letzten Frühling meinen ersten HM gelaufen. Hatte in der Vorbereitung etwas mit Überlastung zu kämpfen und mir fehlte der ein oder andere längere Lauf. Angegangen bin ich es trotzdem und mein 1h40min Ziel hab ich auch gut erreicht, allerdings waren erstmal die km 15-19 ziemlich bösartig und dann war der nächste Tag von Schmerzen geprägt. Marathon? NIEMALS!

Egal, wuchs alles wieder zusammen und den nächsten HM konnte ich dann im Herbst mit 3-4 längeren Läufen und einem etwas höheren KM-Schnitt angehen. Hab die 1h30 geschafft, die auch ich mir vorgenommen hatte. Eine 10km Bestzeit kam 2 Wochen vorher auch noch dabei rum. Kurzum: Es war ein grandioser Herbst und ich bereue so garnicht, dass ich nicht direkt die "nächste" Distanz in Angriff genommen hab...erstmal eine Aufgabe "meistern", bevor man den nächsten Schritt macht.

Nunja, hier bin ich, der nächste Frühling, Marathon steckt in der Vorbereitung. Einmal will ich ihn schaffen, auch wenn der Trainingsaufwand mir schon unangenehm viel höher ist und ich mir gut vorstellen kann, dass ich mich bis auf weiteres wieder auf die "kurzen" Strecken fokusiere (nach dem Marathon, einmal will ich ihn schaffen)...das ist doch auch ne Typ- und Zeitfrage und keine Frage von Fleiß!

Ich kann das Vorgehen nur empfehlen und denke auch, dass dein Körper lauftechnisch stabiler wird, wenn du die HM-Distanz festigst. Marathon im nächsten oder übernächsten Jahr? Guck einfach, ob dir danach ist!

P.S. Ergänzung: Bin den ersten HM damals in 1:36:13 und den zweiten im Herbst dann in 1h27min gelaufen...

Nach dem ersten

HM 04/2010 bin ich glaub drei Tage die Treppe rückwärts runter, hoch gings irgendwie. Nach dem nächsten Pfingsten 2010 ging es schon besser, nach dem letzten jetzt 03/12 bissl ziepen hier und ziepen da, aber alles in allem nur *einfacher Muskelkater*, der am nächsten Tag beradelt wurde und am Tag 2 bin ich schon wieder, wenn auch nur so ne halbe Stunde gaannzz langsam gelaufen. Genauso erging es mir im januar nach meinem ersten ganzen.
Allerdings laufe ich in anderen Zeitdimensionen als ihr beiden Jungs.

Ich denk mal, mit genügend langen, langsamen Läufen in der Vorbereitung hält sich der Muskelschmerz danach in Grenzen.

Viel Spaß wünscht
lonelysoul

erster HM

nach meinen ersten HM hatte ich übelst Muskelkater.
Normalerweise auch überhaupt kein Problem, habe ja einen Bürojob. Nur am Montag nach dem HM (der am Sonntag war) hatte ich das Vergnügen bei einem unserer Kunden die ArbeitsabLÄUFE anzuschauen. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie viele Kilometer man an einem Flughafen gehen kann ...

erster HM

nach meinen ersten HM hatte ich übelst Muskelkater.
Normalerweise auch überhaupt kein Problem, habe ja einen Bürojob. Nur am Montag nach dem HM (der am Sonntag war) hatte ich das Vergnügen bei einem unserer Kunden die ArbeitsabLÄUFE anzuschauen. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie viele Kilometer man an einem Flughafen gehen kann ...

"Ihr könnt euch gar nicht

"Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie viele Kilometer man an einem Flughafen gehen kann ..."

na, das war doch die beste regeneration ...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links