Hallo zusammen,

ich laufe jetzt seit ein paar Jahren und habe mir für 2012 den ersten Halbmarathon vorgenommen. Also habe ich jetzt im Training die Streckenlänge angepasst. Mein Problem ist nun, dass ich nach längeren Einheiten (>15km) immer mit Rückenschmerzen zu kämpfen habe. Nicht während des laufens, da ist alles noch okay, aber abends bzw. einen Tag später kommen sie dann. Sie sind im unteren Rückenbereich knapp über dem Po. An den Laufschuhen kann das nicht liegen, die sind gerade 3 Monate alt und ich kaufe seit Jahren schon "mein" Modell. Wenn ich mit den Rückenschmerzen wieder laufe, verschwinden sie übrigens, kommen aber dann in der Ruhephase wieder. Woran könnte das liegen bzw. was kann ich tun, damit sie gar nicht erst auftreten?

Danke und Liebe Grüße

Lendenwirbel ?

Hast du die Schmerzen auf Höhe der Lendenwirbel?
Wenn ja, dann schaue dir mal den Hüftbeuger an. Wenn der verkürzt ist und nicht gedehnt wird, dann zieht es eben auch an den Lendenwirbeln. Der verkürzt auch wenn man viel sitzt oder eben nach langen Läufen.
Dehne regelmäßig die Quadrizeps und den Hüftbeuger.

Dehnst du regelmäßig den

Piriformismuskel im Po? Der kann nämlich bei Verspannung gern mal den Ischiasnerv reizen und macht dann entsprechende Zicken...

zausel

>

Dehnen und Kraftsport

Hallo!

Wahrscheinlich ist Deine Rumpfmuskulatur nicht entsprechend stark. Die darf beim Lauftraining nicht vergessen werden umd muss ebenfalls geschult werden.
Neben dem Dehnen nach dem Laufen ist auch der Muskelaufbau wichtig.

hier gibt es entsprechende Infos dazu.

Ich gehe zweimal wöchentlich in ein REHA-Zentrum in der Nähe.
Zum einen ist die Mtgliedschaft billiger als in einem Fitnescenter, denn Kurse, Sauna etc. finden da nicht statt und zum anderen sind dort nur Physio- und Sporttherapeuten, die auf die richtige Durchführung der Übungen achten.
Solche Zentren gibt es sicherlich in jeder Stadt.
Sie haben mit meinem Mann und mir einen Trainingsplan entsprechend unseren Wünschen (Rumpfstabilisierung für Lauftraining) erarbeitet und stehen mit Rat und Tat zur Seite.
Hinzu kommt auch noch, dass ich sie auch "mal eben" ansprechen kann, wenn ich eine Verletzung habe oder ein Muskel zickt.
Sie schauen es sich dann an, geben Ratschläge zur Behandlung und würden mich auch ggf. zu einem Arzt weiterschicken.

Solch ein Service ist eine feine Sache und sehr zu empfehlen!

Öfter mal was Neues

An den Laufschuhen kann das nicht liegen, die sind gerade 3 Monate alt und ich kaufe seit Jahren schon "mein" Modell.

Ein wenig Abwechslung wäre aber auch hier mal nen Versuch wert. Z.B. ein anderes Modell einer anderen Marke im Wechsel verwenden, um die Belastung des Bewegungsapparates etwas zu variieren.

+ + +
Vergesst nicht den Hund!

Mao Tse Tung

habe ich erfolgreich beseitigt :-)

hi!
mir ist es vor einigen wochen ähnlich ergangen...herbst marathon, danach erstmal ganz wenig gelaufen und ab dezember den umfang gesteigert. dann im märz den ersten HM und wenige wochen davor fing das dann an. hatte auch schmerzen im unteren rücken und das zog bis in den po rein. war dann zur massage, weil ich dachte, dadurch würds weh gehen. hatte auf eine verspannung getippt. die physiotherapeutin meines vertrauens meinte aber, dass das dadurch kommt, dass die untere bauchmuskulatur zu schwach wäre. bei läufern würde das häufiger vorkommen. seitdem trainige ich etwa 2mal pro woche meinen waschbrettbauch und seitdem ist es wieder gut :-)

auch noch meinen Senf dazugeben

Eigentlich ist ja schon alles zu deinem Problem gesagt, aber vielleicht kann ich die Beiträge der anderen noch unterstützen.

Ich bin gerade durch mit Physiotherapie. Die letzten 2 Monate hatte ich 2 Mal die Woche Physiotherapie, genauer gesagt manuelle Therapie um die Muskulatur im Schulter-, Nacken- und Rückenbereich aufzudehnen.

Dabei haben wir dann auch die Verhärtungen im unteren Rücken bemerkt, genau da, wo du sie wohl auch hast. Neben der Physio war ich in der Halbmarathonvorbereitung (für meinen ersten). Meine Physiotherapeutin meinte zu mir, wahrscheinlich liegt es an einer zu schwachen Rücken- und Bauchmuskulatur, die durch längere Läufe stärker gefordert wird. Also regelmäßiger dehnen.

Gestern hatte ich meinen letzten Termin. Jetzt werde ich 2 Mal die Woche Oberkörpertraining machen und will mich an Yoga versuchen, einfach um eine Dehnung in den Körper zu kriegen.

Versuch es erstmal mit dehnen, vielleicht hilft dir das schon (nicht nur nach dem Laufen).

Rückenschmerzen vom Laufen

Hi,

nach dem ich wieder mit dem laufen anfing, meinte mein Rücken auch sich melden zu müssen.Zweimal musste ich zum Physio um mich etwas einzurenken. Netterweise gibt es von meinem Arbeitgeber eine Körperanalyse für lau:))
Grund für mein "zwicken" war fast keine Rückenmuskelatur und nur etwas Bauchmuskeln vom laufen.. Vorschlag war dann von seiner Seite "auf mach bei unserer Wirbelsäulengym." mit. Gesagt getan und es ist wahr, seit dem habe ich keine Probleme mehr und plane diese Gym. zweimal in der Woche fest ein mit ca 30-50 Min. dabei handelt es sich um Bauchmuskeltraining, Seitstütz, Beckenlift und gezielte Rückentrainig für den Rückenstrecker usw. Diese Übungen machen wir in der Gym. und wir haben eine DVD bekommen diese wird dann zweimal in der Woche abgenudelt und wenn ich es nicht "mache" merke ich es, dann "zwickt" mein Rücken. Das mache ich seit zwei Jahren und meine Muskelatur ist richtig gut geworden. Bestimmt hilft hier ein gutes Fitnesscenter oder ein Physiomensch auch weiter. Ach,ich laufe in der Woche so ca. 40-50 KM und bereite mich auf den HM in Mainz vor. Viel Erfolg:))

LG
Silv2009

Danke für die vielen Tipps!!

Vielen Dank Euch allen!!

Da gestern mein erster HM war, bin ich in der letzten Woche doch noch zum Arzt und auch er meinte, dass es an der schwachen Rücken- und Bauchmuskulatur liegt. Ich habe nun Infomatierial über diverse Übungen bekommen. Das fand ich zwar etwas befremdlich, weil ich mir die Übungen selber raussuchen muss, je nach Schmerzart und -intensität. Dennoch denke ich, dass ich es damit gut in den Griff bekomme.

LG
Tanja

oder

du gehst echt mal zu einem Gesundheitszentrum/REHA-Zentrum mit Physiotherapeuten.
Sie suchen dir die Übungen aus und du musst sie nur noch machen ;-)

Ich kann dies nur empfehlen!!!

Es macht auch mehr Spaß, du hast Geräte und Betreuung und es ist preiswerter als im Studio und trotzdem weitaus kompetenter!

Auf jeden Fall eine Überlegung wert!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links