Ich hatte heute so richtig miese Laune. Wollte einfach nur weg. Weit weg. Niemanden sehen. Alleine sein. Ganze Welt doof.
Mein Trainingsplan passte da nicht wirklich. 1.5km einlaufen, 5km schnell, 1.5km auslaufen.
Das reicht niiiiie um meine Frust loszuwerden.
Also entschied ich die Strecke etwas auszubauen. Rannte los, führte Selbstgespräche (nur im Kopf, nicht laut), hatte etwa alle 2 Kilometer Tränen in den Augen, rannte weiter. Eigentlich wollte ich ja nach ca 7km umdrehen und zurück rennen. Aber dazu hatte ich gerade auch keine Lust. Also rannte ich weiter, und weiter. Nach 21 km fand ich es sei genug gerannt, musste aber noch 2km anhängen um an eine ÖV Haltestelle zu kommen von der ich wieder zum Ausgangspunkt fahren konnte.
Vernünftig war dieser Lauf wohl nicht, denn 2 Wochen vor dem 10km Lauf einen HM zu rennen (wenn auch nur im Training) entspricht wahrscheinlich keinem sinnvollen Training.
Aber nötig war der Lauf auf jeden Fall. Und billiger als Frustshopping war es auch.

5
Gesamtwertung: 5 (6 Wertungen)

Es gibt so Tage...

...da ist der Trainingsplan irrelevant.
Solange die Beine genug schaffen, um den Kopf zu leern, ist doch alles gut.
In zwei Wochen beim 10er wirst Du topfit und pfeilschnell sein!

gute Besserung!

Liebe Flyyy!
Ich hoffe, die km haben gereicht, dass es Dir wieder besser geht!
Aus Frust habe ich noch nicht laufen müssen, aber 20 km ist ja schon ne Hausnummer.
Alles Gute und einen tollen Wettkampf!

Vernünftig

kann ja jeder.
Das war eine gute Entscheidung.
Und für den 10er in zwei Wochen hast Du nun die besten Voraussetzungen.
Alles Gute, LG KS

Hoffentlich

Hoffentlich hats geholfen und es geht Dir wieder besser.
Solche Tage gibt's und dafür ist das Laufen das beste Hobby
Pat

Hat's geholfen?

Ich wünsche es Dir sehr. Bei mir funktioniert laufen meistens sehr gut - auch wenn das, was vorher verquer liegt, danach nicht weg ist, und selbst, wenn die Situation objektiv noch kein bisschen besser ist, es fühlt sich oft einfach besser an. Hoffentlich war's so. Und wer ist hier schon immer vernünftig?

yazi

Hallo, der HM Lauf zwei

Hallo,

der HM Lauf zwei Wochen vor den 10km war sicher kein Fehler, sondern sogar sehr gutes Training. Wie sehen deine weiteren Laufeinheiten aus bis zum 10km WK?

Bei welchem 10km Lauf laufst du den mit?

-- SportTracks to Jogmap --

-- SportTracks 3 to Jogmap --

ach flyyy, mach dir nichtsn

ach flyyy,
mach dir nichtsn draus, kenne ich, habe ich auch schon gemacht und ich bin sicher, dir hat`s geholfen! Und deshalb laufen wir doch, oder?
Alles wird gut.

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Wenns geholfen hat, wars

Wenns geholfen hat, wars recht, dann ist auch der 10er in 14 Tagen irrelevant. Nir gehts auch so, mit Sport baue ich Spannungen aus Beruf und Familie ab.

Alles richtig gemacht!

Gut kanalisiert!
Für den 10er wars nicht verkehrt.
Für den Kopf auch nicht!
Alles gut...zumindest wieder etwas besser!:o)

Lieben Gruß Carla

Danke euch allen für die

Danke euch allen für die vielen netten Antworten!
Ob es geholfen hat? Naja, die Situation ist immer noch sch***, aber die Zeit die ich während den Lauf hatte zum Nachdenken hat geholfen die Sache in die richtige Perspektive zu setzen.
10km Lauf ist der 10km City Run am Zürich Marathon, bis dahin werde ich noch ein paar lockere Läufe machen, dann klappt das schon.

Danke euch allen für die

hmpf, zweimal "kommentar senden" gedrückt... Anfänger

In solchen Situationen ist

In solchen Situationen ist Laufen eine der besten Sachen, die man unternehmen kann, um runterzukommen und sich besser zu fühlen. Wenn es wohl die Situation nicht verändert hat, wird es sicher zur Erleichterung und klaren Gedanken beigetragen haben. Ich hoffe es wird alles für dich langsam besser.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links