Benutzerbild von berlinerbaer74

Hallo zusammen,

ich bin absoluter Neuling und erst zweimal gelaufen.
Da mir relativ schnell die Puste ausgegangen ist frage ich mich ob ich
evtl. falsch geatmet habe.

Obwohl beim zweiten mal hatte ich schon etwas mehr Puste als beim ersten mal.

Gibt sich das mit der Zeit von alleine oder sollte ich wirklich anders atmen?

Gruß aus Berlin
Marcus

@Marcus: dein Körper holt

@Marcus:
dein Körper holt sich selbst die Luft wenn er welche braucht, darüber musst du dir keinen Kopf machen. Was würde sonst in der Nacht passieren?

Wenn dir die Puste ausgeht, bist du vermutlich für dich zu schnell unterwegs. Wenn du dich beim Laufen noch locker nebenbei unterhalten kannst, dann bist du im richtigen Tempo unterwegs.

time waits for no one ...

... der Körper holt sich

... der Körper holt sich selbst Luft in der Nacht. Stimmt natürlich. Deshalb kann man beim laufen trotzdem zu flach atmen. Hier gibt es einen interessanten Artikel von Peter Greif, der mir schon genutzt habe.

makesIT

Vielen Dank, werde ich mir

Vielen Dank, werde ich mir mal nach Feierabend in Ruhe durch lesen.

was ich bisher festgestellt

was ich bisher festgestellt habe. Mit dem Training wirst du merken wie deine Lunge mehr Kapazität aufbaut, du auch gute Züge nehmen kannst.

bevor du nicht deine Grundlagenausdauer gesteigert hast oder sich deine Atmung von alleine Umgestellt hat, machen irgendwelche Atemtechniken keinen Sinn. Denke das es bei dir nicht an der Atemtechnik liegt, sondern ehr an dem allgemeinen Trainingszustand.

Trainiere erstmal ein bisschen, vor allem lass es ruhig gehen, denn zu viel auf einmal könnte zu schmerzen in Sehnen und Bändern führen. Daher den Trainingsumfang nicht zu massiv von einer Woche zur anderen erhöhen und wenn du merkst es wird irgendwie komisch, dann mal lieber einen Tag pause mehr machen. Dich hetzt keiner und denke immer daran, lieber ein Tag pause als Wochen lang verletzt!

Und noch wichtig, lass dich auch von einem Tag nicht demotivieren wo es mal schlechter läuft, du bist Mensch und keine Maschine!

was mir noch als Tipp einfällt. Geh pausen abwechselt mit Laufen sind nicht schlecht, du merkst ja selbst, das es bei einem gewissen Punkt nicht mehr weiter geht. Muss es aber auch nicht. Im fast untrainierten Zustand ist das völlig normal, woher sollen deine Muskeln auch plötzlich die Leistung her haben. Leistungsläufer machen das verschärft als Intervalle mit Trabpause ist eigentlich nicht viel mehr...

wenn du einen Plan haben möchtest, lege ich dir die Anfängerpläne von Runnersworld.de ans Herz, dort sind z. B. Trabpausen bewusst eingebaut.

Bei den ersten Läufen ist

Bei den ersten Läufen ist es egal :P
...solange du nicht kollabierst xD Warte noch ein paar Einheiten ab und fange dann damit an durch die Nase einzuatmen und durch den Mund wieder auszuatmen. Dafür brauch man halt son bissl Kondition, die aber schnell aufgebaut ist ^^

Und nicht zu schnell unterwegs sein, da ist wohl was dran, ich empfehle dir ebenfalls einen Einsteigerplan, wenn du hier runter scrolls findest du einen mit dem ich angefangen habe. Mir hat er sehr gut durch die ersten Wochen geholfen :)

LG
Jaimy

.

Ich denke das ist normal am Anfang - es kommt halt auch auf deine Vorgeschichte an.

Bei meinem ersten Lauf war auch nach 15 Minuten schluss - und das mit Gehpausen ;-)
Als frischer Exraucher kam ich sehr schnell ausser Atem. Aber schon nach wenigen Wochen konnte ich 30 Minuten am Stück laufen.

Man sollte sich nicht so sehr auf den Atem konzentrieren und dem Körper so viel Luft geben, wie er braucht - alles andere kommt von alleine

Grüsse

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links