Benutzerbild von crema-catalana

Heute war ich mal wieder zur Leistungsdiagnostik. Rad/Lauf-Kombi. Zunächst durfte Göga ran. Ich wartete. Dann war ich an der Reihe. Auf dem Rad alles fein, ab 200 Watt wurde es anstrengend, 240 Watt war mir genug, das war echt eklig anstrengend. Dann aufs Laufband. Da auch - bei 5'00/km wurde es anstrengend, bei der nächsten Stufe hätte ich mir am Liebsten die Atemgasmaske vom Gesicht gerissen...

Spannend war dann das Ergebnis: vor allem die Grundlagenausdauer hat sich bei mir verbessert. Ich kann fröhlich Laktat vestoffwechseln und länger schneller laufen und radeln als noch vor 1,5 Jahren. Schwächen? Keine ausgeprägten - so wie ich trainiere, hat gut gewirkt... Also ein Hoch auf lust- und spaßbetontes Training, gerne langsam und gewürzt mit ein paar Wettkämpfen.
Lustig war nur, dass ich nach knapp 3 min auf dem Laufband beim gleichen Tempo und Puls wie letzten Sonntag im Wettkampf deutlich mehr gelitten habe. Da habe ich erst nach 2 km gedacht, was ich da für eine Scheixxe mache... Ein klarer Fall von porca certatio vulgaris (die Lateiner mögen mir verzeihen) - also der gemeinen Wettkampfsau. Die kommt nämlich bei einer Diagnostik nicht wirklich von der Leine. Zumindest bei mir...

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Schick!

Dann können wir weiterhin von spannenden Wettkämpfen und neuen Bestzeiten lesen.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links