Benutzerbild von MagnumClassic

Einer meiner Buben hatte jetzt Ernst gemacht und sich nun für den Berlin-Marathon 2013 angemeldet, nachdem er dort - ich meine 2010 - seine Premiere mit < 3:30 h hatte. Da er es seinerzeit versäumt hatte, bei der Anmeldung seine voraussichtliche Zielzeit anzugeben, musste er von ganz hinten starten. Wer schon in Berlin dabei war, weiß, was das heißt, bzw. wie das tatsächliche Ergebnis unter guten Startbedingungen ausgefallen wäre, kann man sich leicht ausmalen! Schon länger wollten wir mal gemeinsam eine Runde drehen, doch er wollte nach einiger Zeit Laufabstinenz erst mal wieder in den Tritt kommen, was mir ja nach dem monatelangen Schlappschritttraining auch gut angestanden hatte. Gestern war es also soweit, d.h. der Wettkampf am Wochenende musste hierfür reichen.

Die anderen jungen Kollegen feixten, wer hier wem wohl in den Grund und Boden laufen mochte! Die einen frotzelten ob meines noch mangelnden Tempos, die anderen sahen gar ihren Zimmergenossen auf meiner "kurzen" 50-km-Runde seinem Verderben entgegen rennen, während wir Akteure schon mal an der idealen Energiebereitstellung feilten. Ich entschied mich für Cevapcici mit Reis. Etwas Zwiebeln und Peperoni sollten für das nötige forward momentum ausreichend sein.

Doch erst ging's wieder an die Arbeit und da die Projektbesprechung der Buben auch über den verabredeten Termin hinaus angedauert hatte, erledigte ich meine Arbeit eben in Laufmontur. Das ist der ausgesprochen bequeme Preis, den man für die Flexibilität sehr gerne bezahlt!

Nun ging's los. Ich machte den Streckenführer. Wir pendelten uns in einem flotten 5er/5:30er-Schritt ein. Wie zu erwarten war, war es für ihn ein lockeres Läufchen, trotz dass der finale Mörderanstieg ihm einen Entsetzensschrei entlockt hatte! Zwar musste ich mich etwas am Riemen reißen, aber es ging erfreulich gut, so dass auch nach den etwa 12 km noch etwas gegangen wäre! Das ist natürlich noch ausbaufähig, aber auch das Demboohärte-Eichhörnchen ernährt sich mühsam! ;-))

1
Gesamtwertung: 1 (1 Bewertung)

Na was denn nun?

... Dembo oder Berge? Oder willst du mir erzählen du könntest Dembo am Berg?
Mir wurde mal gesagt man solle keine Trainingseinheiten kombinieren. Also entweder Dembo, oder Berg. Das dann aber jeweils richtig!
Und was habt ihr nun gemacht?
;-)
PS: Meinen ersten Berlin-Marathon bin ich auch von janz hinten gelaufen. Wie Riggo so schön schrieb: Bordsteinschwalbe ist da das geflügelte Wort. 2003 konnte man da noch von hinten weit nach vorn laufen. Ab Straußberger Platz gings dann besser.

Ich finde,

dass das Eichhörnchen eher sehr flott unterwegs war, ob der Steigungen da bei Euch!!! Aber am Cevapcici und der Zwiebeln lag es sicher nicht;-) In Laufmontur auf der Arbeit, hat natürlich auch was....*lach!*

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Die Trainingskombi Berge und Dembo

lässt sich hier im Süden kaum vermeiden, es sei denn, man geht auf die Bahn oder fährt zu Cherry65 in die südliche Pfalz! Die Trainingsanarchie kommt also nicht von ungefähr! Was haben wir also gemacht? Dembo ünd Berge - sogar fast ohne Gememme!
;-))

Ganz schön flott! Und das "mit Berge"!

Man kann sich jetzt schon für den Berlinmarathon 2013 anmelden??? Oder ist das ein Tippfehler? Ich frag nur, weil das mein Marathon fürs nächste Jahr werden soll.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Eher ein Denkfehler - Dank des Berlin HM am vergangenen WE! ;-)

Gemeint ist natürlich 2012!

Na kein Wunder!

Mit den Zwiebeln hattest Du quasi den Raketenantrieb gezündet :lachundwech:

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links