Benutzerbild von ete69

Eigentlich wollte ich ja gar nicht, bin doch mitten im Training für den Rennsteig und für den Sonntag stand eigentlich nach meinem 30km Schneelauf vom Samstag, ein regenerativer anspruchsloser 10 km Lauf an, auf den ich mich ehrlich schon gefreut hatte. War doch schon ein wenig ermüdet, ob der ganzen KM, die ich dieses Jahr schon gesammelt habe. Aber unverhofft kommt oft, so dass mehr als nur ein Startplatz plötzlich für den HM in Berlin frei wurde. Was sollte ich nur machen, streng meinem TP folgen, den HM Lauf sausen lassen oder aber meine Lieblingszweitfrau würdig vertreten. Ich weiß, so etwas macht man nicht, geht gar nicht, aber die Bitte konnte ich ihr dann doch nicht abschlagen. Also hieß es Pläne umstellen und Sonntag früh aufstehen. Aber das musste ich ja eh, denn meine Erbse hatte ja auch einen Startplatz. Früh 9.00 Uhr ging es Richtung Alex, dort trafen wir uns an der Weltzeituhr mit den anderen Jogmapern. Kurz gequatscht, aber irgendwie fanden es alle nur kalt, besonders der Schalk kam aus dem Zittern gar nicht mehr raus. Egal dann ging es zu den Umkleidewagen und dann zu den Toiletten. Ich finde es ja immer wieder drollig, die Aussagen des Veranstalters, für mehr als 27000 Teilnehmer, ausreichend Toiletten zur Verfügung zu stellen. Es hat jedenfalls ne kleine Ewigkeit gedauert, bis wir das hinter uns hatten. Dann noch schnell meine Eltern getroffen, die es sich nicht nehmen lassen, uns jedes Mal, wenn wir in Berlin am Start sind, anzufeuern. Da es schon nach 10.45Uhr war, mussten wir aber noch schnell in unseren Startblock. Der hieß E und war voll ohne Ende, halt E. Aber auch als Seiteneinsteiger wurden wir hier zugelassen. Ich machte meiner Erbse noch Mut, dann fiel endlich der Startschuss für Block E und es ging los, noch mit einem dicken Knutsch für die Liebste. Jetzt hieß es aufpassen und überholen. Das war gar nicht so einfach, überall Läufer, was machten die hier an einem soo kalten Tag in Berlin? Keine Ahnung, aber ich musste vorbei, hatte ich doch von meinem Trainer die Order, ein ordentliches Rennen zu machen. Das war einfacher gesagt als getan. Bis zur Karl-Liebknecht-Straße war es sehr schwierig überhaupt zu überholen. Aber dann kam meine Zeit, ich erspähte die freien Bordsteinkanten und schwebte förmlich über sie hinweg. So mancher Zuschauer erschreckte kurz, aber es gab zum Glück keine Kollision. Die km pendelten sich bei 4:28 – 4:40 ein. Ein schöner Lauf war es. Habe mal wieder mal so viel gesehen von Berlin, wie lange schon nicht mehr. Die Stimmung auf der Strecke war auch OK, viele Hände abgeklatscht und immer mein fettestes Grinsen. Der Lauf begann mir Spaß zu machen. Nur ein wenig unsicher war ich mir bezüglich meines Tempos. Mein erster und letzter offizieller HM lag 2 Jahre zurück und ihn als verunglückt zu bezeichnen, wäre leicht untertrieben. Ich bin damals beim HM um den Stienitzsee(1:52:20) so was von eingebrochen während des Laufes, das Tempo damals am Start war einfach zu schnell für mich. Das wollte ich diesmal besser machen, also lieber etwas verhaltener laufen, dafür aber passabel ankommen. Aber es lief und lief über die Bordsteinkanten, rechts war am meisten Platz. Und immer wieder die Zuschauer anfeuern, die Hände abklatschen, den Bands am Straßenrand applaudieren und einfach nur den Lauf genießen. An einigen Baustellen war es so eng, da kam ich fast zum stehen. Dann hieß es wieder anlaufen und weiter, weiter, weiter. Ich war jedes Mal überrascht, plötzlich tauchten die Wasserstellen auf, wie eine Oase in der Wüste. Ich bemerkte dies aber erst, als die Läufer plötzlich massiv zu einer Seite rannten. Da musste ich dann gegensteuern, 2-mal habe ich mir kurz einen Becher über den Kopf gegossen und weiter, weiter. Auf einmal war ich schon am Potsdamer Platz. Da noch genug Luft war, habe ich ganz langsam das Tempo angezogen und immer wieder rechts und links über die Bordsteinkanten. Dann die letzte Kurve, kurzer Stillstand und Schlussspurt. Da war ich nun im Ziel. Die erreichte Zeit war eigentlich irrelevant, da hatte ich meine alte Schlechtest-Zeit um 15 Minuten unterboten. Was noch wichtiger war an diesem Tag, ich hatte im Ziel noch Luft, hätte diesen Lauf also um einiges schneller angehen können und das trotz oder wegen meines derzeitigen Trainingspensum. Da hatte ich also nicht den Mumm gehabt, einen ordentlichen Wettkampf zu laufen. Das sollte ich mir mal für das nächste Jahr aufheben, mal ein wenig Dembo probieren, also kein Luschenlauf. Ansonsten war es für mich ein fantastischer Lauf, die Strecke, die anderen Läufer, die Zuschauer, einfach alles genossen, mit einem breiten Grinsen, das fetzt!
Als dann auch noch meine Erbse zusammen mit Schalk und mir durchs Ziel lief, war dieser Tag perfekt. Hatte doch meine Erbse ihre PB um sagenhafte 8 Minuten verbessert, ganz alleine sich das Rennen eingeteilt. Ich war einfach nur stolz. Da kann ja der September in Berlin kommen. Der Mara wird zwar anstrengend, aber den wirst du rocken!!! Ich freue mich drauf.
Danach noch ein Weizen im Zielbereich, dann mussten wir, Erbse & ich, aufgrund der Kälte, ganz schnell nach Hause. Aber beim Abendbrot mit Familie Schalk&Renbueh und Familie Strider wurde das ganze Rennen noch einmal ausgewertet. Ein toller Abschluss dieses Tages! Finde ich!

Aber jetzt ist erst mal Schuss mit labern!

Der Rennsteig ruft

Riggoo

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Jup, ich hör ihn auch schon!

War ja ein Regenrationslauf, oder? Insofern ganz anständig. Beim nächsten Mal HM gehts sub1:30h.
Warum?
Weil du das kannst!
Aber erst Mal schauen wir uns den Rennsteig an. Von Eisenach bis nach Schmiedefeld.
Er ruft janz laut.
Ich ör ihn auch!
;-)

Das klingt ja nach nem

ganz entspannten Läufchen! Aber jetzt weiß ich auch, warum der Schalk so schnell gerannt ist: der musste sich warmlaufen, ja nä, alles klar...

zausel

>

war so schön

euch wiederzusehen! Und aus Block E so eine geniale Zeit so locker hinzulegen, das hat schon was ;-)))

Bis zum Rennsteig!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Nettes Demboo

dafür, dass du den HM nicht voll gelaufen bist! Stark!

Du wirst sicher auch den Rennsteig rocken! Dort ist das übliche Auf und Ab. Beherrschbar. Frag' mal den Schalk! ;-))

Gratulation auch an Erbse zu ihrer PB!

:-)

Ich bin

ganz stolz auf Dich und meine neue "PB". Die werde ich wohl nie wieder erreichen:))

Na und das WE mit so vielen lieben Freunden verbringen zu dürfen, macht ohnehin immer viel Spaß:)) Immer wieder gern.

LG

Silke

Super!

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Mhm

die Bands am Rande habe ich doch glatt vergessen zu erwähnen.
Schulterklopf, du hast dir ein schönes Erlebnis beschert, auch wenn du dabei als Bordsteinschwalbe unterwegs sein musstes.
Aber wenn wir schon ständig Zickzack laufen mussten, wie hast du das nur geschafft?
----------------------------------
LG Inumi
Wer immer alles eng sieht,
sollte mal das Weite suchen.

Wow

was für ne Zeit und das nicht mal volle Pulle....
Viele Grüße auch an die schnelle Erbse, tolle Zeit.

Also ...

... eine Schwalbe macht noch keinen Rennsteig.
Da wirste wohl noch 'n bissl üben müssen.
;-)

Genau so

solltest Du den Rennsteig angehen, allerdings soll der keine Bordsteine haben. Dafür gibt es dann bestimmt Böschungen. Nun ja, alles ist relativ!

Cooler Lauf - Du und Erbse mit guten Zeiten und Verbesserungen. Gratulation euch beiden!

Na ja, ...

... also wenn du auf das Kalenderblatt vom Mai schaust, kannste doch recht gut die Bordsteinkante erkennen. Aber Böschung eben auch.
;-)

Niemals stur nach Plan laufen,

sonst verpasst man die Zuckerseiten des Lebens! Haste super gemacht, ganz, ganz fetten Glückwunsch zu Deiner wahnsinns Zielzeit!!! Verhalten losgelaufen mit `ner 4:28 bis 4:40, ja??? Herrie, bei den Zahlen wird mir schwindelig;-) Der Rennsteig kann kommen, da gibts keine Zweifel!
Vielen Grüße und auch einen ganz herzlichen Glückwünsch an Deine Erbse für ihre tolle Leistung und sagenhafte PB!!!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Klasse Zeit! Bei dem Demboo

Klasse Zeit!
Bei dem Demboo hätten wir doch fast zusammen laufen können.

LG aus dem Saarland

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Ach ja der Rennsteig...

Schon ein paar Tage und alle Euphorie ist verflogen. Da reicht schon ein hundsgemeiner Dreckslauf(Dienstag), sich wieder in Demut und Ehrfurcht zu üben, ob der anstehenden Ziele. Da kommt es noch "erschwerend" hinzu, dass ich zur Zeit das erste Mal seit über 10 Jahren wieder in Berlin arbeite, meine Trainingspläne ständig ändern muss, meistens erst immer sehr spät zu meinen Trainingsläufen starten kann. Bin so durch den Wind, dass ich die rechtzeitigen Anmeldungen für Rüningen und Kyffen verpasst habe. Muss ich eben nachholen, genau wie meine Trainingseinheiten.
Diese spontane HM in Berlin war etwas für meine Seele, ich war nicht wirklich auf irgendwelche Zeiten aus, die haben sich ergeben aus dem Umstand, dass ich mein Laufpensum erweitert habe, denke ich. Na ja und ein Wettkampfläufer werde ich wohl nie werden, da fehlt mir eine ganze Portion nötiger Biss, den haben andere hier ja genügend. Ich fand es einfach nur schön, diesen Spaßlauf auf diese Weise zu genießen. Es ist einfach immer wieder schön, andere Gleichgesinnte zu treffen, in meiner Familie und in meinem Freundeskreis werde ich eh immer sehr schief angesehen und besonders auf die gesundheitlichen Risiken des Laufens hingewiesen, und über unsere Leidenschaft reden zu können.

ein nachdenklicher Riggoo

freut sich aufs HARZEN & KYFFEN

@zausel1993
das war er, entspannend und soo schön!

@strider
Ich freu mich auf euch am Rennsteig!

@MagnumClassic
Ich weiß nicht, ob ich mich da an den Schalk halten soll... Grüße sind übermittelt! Danke

@renbueh
Für dich immer wieder GERNE!

@Scooby
Danke, du in Eisenach?

@Inumi
Zickzack, es ging, wie weiß ich auch nicht mehr genau, war wohl im Flash...

@stachel
Danke, Grüße sind bestellt!

@fazerBS
Aber nicht in dem Tempo, du meinst die Einstellung, gell? Grüße sind bestellt.

@Tame
Ich werde es versuchen zu beherzigen, bin immer sehr TP affin, aber dieser Lauf war eine Art Erweckung, sollte ich öfter mal machen, Spaßläufe! Grüße sind bestellt.

@thebestcoach
Wir konnte ja nicht vorher drüber reden, hatte aber auch keine Ahnung was ich für eine Zeit laufen würde, das hat sich einfach so ergeben.

Also ich bin BORN & HUMPA

eine schwalbe...

...macht noch keinen rennsteig, aber nen schwalbender riggo rockt den...
____________________
laufend findet den geschalbten halben grandios: happy

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links