Benutzerbild von Schalk

Das Tapern ist ein Begriff der im Trainingsplan die direkte Phase vor einem Wettkampf definiert. Je nach Wettkampfdistanz sind das ein bis zwei Wochen in denen die km runtergefahren werden und nur noch gezielt kleinere Belastungen gesetzt werden. Diese Belastungen sind z.B. noch einmal kurze Tempoläufe, zur Simulation der Wettkampfbelastung. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf Regeneration nach dem harten Training der vergangenen Wochen. So weit so gut.
Und was habe ich nun rausgefunden? Nun, irgendwie wird der regenerative Ansatz immer deutlich überbewertet. Irgendwie verwundert das auch nicht. Wellness-Laufen ist schließlich heute in aller Munde. Das zieht sich ja bis in die A-Kader im Hochleistungssport. Na ja, die Definition von Wellness ist dort aber zugegebener Maßen deutlich über dem Niveau, das ich je erreichen werde. Nur beim Halbmarathon vorn laufen halt auch da irgendwie immer andere. Egal. Zurück zum Tapern.
Meine letzten zwei Trainingswochen sahen zum Reintapern in den Berliner Halbmarathon so aus:
Di11,5/Mi20/Do20/Fr40,2/Sa41/So39,7 Summe 172km
Di13/Mi20/Do20/Fr27 Summe 80km- alles Dembo
Bezüglich Km reduzieren ging die erste Woche also schon mal komplett in die Hose. Nie vorher bin ich so viele Wochenkilometer gelaufen. Reduzieren wäre wohl die andere Richtung gewesen.
Die zweite Woche war als gezielte Wettkampfsimulation bezüglich Dembo vielleicht etwas brauchbar. Aber zum einen ist der Berliner Halbmarathon eher nicht bergig und zum anderen bin ich in den vier Tagen der zweiten Woche auch eher keine Wettkampfpace, sondern mehr 30sec bis1min langsamer gelaufen.
Der Samstag war Regeneration und ich war auch sehr glücklich den Samstag keinen km Laufen zu müssen. Die Beine schrien förmlich nach Ruhe. Vier Tage am Stück Dembo und Berge waren genug.
Und dann kam der Sonntag. Was soll nach solchen zwei Wochen gehen? Was soll nach vier Tagen Dembo noch passieren? Da sind doch alle Messen gesungen!
Die alte PB aus 2010 lag bei 1:19:34h. Utopisch. Das ist eine 3:48min/km auf 21km! Das schaffe ich eh nicht mehr in diesem Leben. Auf nen 10er OK. Aber doch nicht auf 21km.
Plan war mit nem 4er Schnitt loszuziehen. Plan? Fast hätt ichs vergessen. Wie soll man bitteschön Planen, wenn Samstag Aprilwetter ist. Wind, Regen, Schnee. Da war alles dabei. Also lange Klamotten eingesackt, die Kurzen sicherheitshalber noch dazu und los.
Da kommen die nächsten Sachen in den Kopf. Selbstredend war es schon mal super mit dem Team anzureisen, mit dem ich im Auto Richtung Alex tourte. Bei dem Gedanken bleibt ein dickes, fettes Grinsen auf meinem Gesicht. Ein tolles WE mit euch Drein! Dnake!
Ach und natürlich auch ein super Abend im Tomasa und nach dem Lauf in der Deponie. Geil!
Aber zurück zum Thema. Ich schweife ab.
Samstag Aprilwetter. Sonntag aufstehen und blauer Himmel. Hmm! Wind? Geht. Nochmal Hmmm. Was wird da gehen? Anfahrt. Unaufgeregt. Treffen mit den Jogmapern an der Weltzeituhr. Unaufgeregt. Ab zum Start. Unaufgeregt.
Eine Dreiviertelstunde vorher verabschiede ich mich aber: am "help desc" nen Klebchen für Startblock "A" holen, Andreas treffen, Beutel abgeben, Pipi, Warmlaufen, Dehnen, in den Startblock. Das braucht seine Zeit. Alles paßte perfekt. Zum Startschuß der Inliner waren wir am Startblock A und konnten mit den anderen zusammen diesen "entern". Ich stand wieder mal nur 5m hinter der Startlinie. Wirklich alles perfekt.
Und nun? Alles völlig unaufgeregt. Doddal guhl.
Startschuß. Loslaufen. Die Uhr 3, 4sec zu zeitig gedrückt und los. Andreas war von Beginn an hinter mir. Ich zog einfach so los. Tempo finden. Die Garmin sagte 3:35min/km. Viel zu schnell! Langsamer! Platz finden im Feld! Das war fast wichtiger, als das Dembo. Wir hatten Westwind. Die ersten 9km würden also im Gegenwind absolviert. Das Wichtigste war hier mehr im Pulk zu laufen, sich vor dem Wind zu verstecken. Während das wohl im Startblock E leider viel zu gut geht, war das da vorn gar nicht so einfach. Man mußte sehr darauf achten, dass keine Lücken entstanden und man somit immer schön Windschatten hatte, wenn denn der Wind dann kam. Die pace pendelte sich ein. Laut Garmin lag sie immer um 3:40-3:50min/km. Der Kopf war nicht real im Stande die Geschwindigkeit zu realisieren und zu speichern. Es war von Beginn an anstrengend die pace zu laufen und doch ging es. Ich hab es nicht verstanden. Normal geht es zu Beginn leicht und hinten raus wird es hart. Hier war es anders. Der Anfang war doof und das hielt sich konstant bis zum Schluß. Nur die Geschwindigkeit war halt irgendwie OK.
Die gedankliche Teilung der Strecke funktionierte aber bestens. Bei km6 war ich irgendwie schon platt. Aber da waren es ja nur noch "3km Gegenwind". 3km gehen immer. Dann stand bei km11 meine Lütte. Das ist nicht weit. Und an km15 rechnete ich die Zeit hoch auf eine Zielzeit von 1:20h. Und sie wurde immer greifbarer. Es ging immer mehr in Richtung pace halten und sub 1:20h reinkommen. Km16, km17. Immer besser. Dann hab ich aufgehört zu rechnen. Dann war nur noch Laufen. Kochstraße und Check point Charly waren keine highlights, sondern mehr das Wissen, daß es nicht mehr weit ist.
Km18, km19. Ein Mädel von der dhfk Leipzig überholte mich langsam. Ich zog km4 an ihr vorbei. Nun war sie dran. Dem Endspurt konnte ich nicht folgen. Aber ich wurde doch noch mal schneller. Schon „hoch“ zur Brücke am Spittelmarkt, die Mühlendammbrücke und dann nur noch runter. Der letzte km zog sich, aber irgendwann war ich auch wieder an der Karl-Marx-Allee, Rechtskurve und die letzten 150m. 1:19:??h Stand da vorn netto auf der Uhr. Noch Mal Gas. Ziellinie und Uhr drücken.
1:19:26h!
YES!
Neue Bestzeit!
Yes, ich kann das noch. Diese PB war keine Eintagsfliege. Yes, ich konnte nicht nur in die Nähe Laufen. Ich kann sie auch mehr als nur bestätigen. Noch mal 8sec schneller. Geil!
Izze bin ich mehr als entspannt. Ich kann Dembo, ich kann 170km Trainings-km laufen, ich kann 3x40km im Training laufen, ich kann Hügel laufen.
Nun gibt es noch mal Trainings-km und Berge und Harzen und Kyffen und dann ist irgendwann der 12.Mai 2012.
Wahrscheinlich werde ich wohl nicht so tapern, wie vor dem Halbmarathon. Beim HM kann dieses Tapern gut funktionieren. Aber am 12.Mai sind es ja auch 50km mehr.
Und dann schaun wir mal. 6Uhr auf dem Markt von Eisenach. Ganz unaufgeregt.
;-)

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

herzlichen glückwunsch

herzlichen glückwunsch lieber schalk! da haste aber schön gebissen und bist verdient belohnt worden. ich freu mich für dich!
und da du das "kiffen" zum glück mit "Y" geschrieben hast, sollte da auch was wunderbares auf dich warten ... :-)
hab 'nen schönen tag - christiane

Na Danke auch!

Dein scheixx Dembo und die Strecke und der Bericht - ich bin allein vom lesen dodal feddisch...und durchgeschwitzt, muss erstmal duschen gehen! :-)

Geil was du so kannst! Weiter so und immer den Pollern ausweichen!

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Mösch Schalk,

Du warst auch in Berlin??? Na sowas;-) Deine HM-Zeit ist gigantisch, da fehlen mir die Worte!!! 1:19:26...nee, das ist nicht normal, Du bist bestimmt ein Außerirdischer!!! Ganz fetten Glückwunsch und Riesenrespekt!!!

Tame:-)
braucht erstmal `nen starken Kaffee, um DAS mal zu überdenken;-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Ich bin völlig...

..ausser Atem.

geil geil,

ich habs dir ja gesagt, nix ist unmöglich, aber das war schlichtweg der Hammer.
Danke für die wertvollen Tipps, ich werd jetzt relativ entspannt in Eisenach stehen.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

anpollern

Vieleicht ist das ja auch eine neue Trainingsmethode die uns Schalk da etwas indirekt beschrieben hat. Anpollern als Weckruf an die Muskeln. Wenn man das auf englisch übersetzen könnte, würde es sich vieleicht auch international durchsetzen. Geht aber nicht. Also bleibt es wohl eher die Geheimwaffe vom Schalk.
Und nach den beiden Vorbereitungswochen hätte ich vermutlich Blei in den Beinen gehabt.

Glückwunsch zur PB und Respekt vor dem Tempo. Das würde/werde ich nur im freien Fall erreichen und dann würde schon die Nasenspitze glühen. Aber wenn ich mir etwas von deinem Biss abschauen könnte, wäre schon viel gewonnen.

Weiterhin viel Erfolg und gute Gesundheit.

makesIT

Mal schön ruhig bleiben ...

... da gibt es immer noch Schnellere. ;-))
Einer auch aus unserer Gilde. (nur gelesen hab ich noch nicht...) ;-(
;-)

01:02:23 Stunden

später war ich auch im Ziel.

Danke auch noch für den Nachlauftreff in der Deponie.
Wir sehen und dann in Burg.

Gruß Sönke

ähem Schaaahaaalk,

jetzt, wo Du Deine PB für den HM hast, willst Du doch in Burg sicher ganz "locker und langsam", so ungefähr 1:45...oder??? ;-))))

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Das wollte ich nicht lesen!

Da habe ich mich für den Cuxhaven-HM so auf die jetzt beginnende Taper-Phase gefreut – und jetzt soll ich mich nach der neuen Schalkschen Trainingslehre noch mal so richtig reinhängen? Nä!

Glückwunsch zur Bestzeit!

Gruß

Sirius
... der dann wohl heute noch Intervalle rennt.

Atemlos und für Minuten sprachlos

Lieber Falk,

Du hast uns wieder einmal mitgenommen - quasi im Hubschrauberflug.

Du bist wirklich einer der Unglaublichen !!! Herzliche Gratulation - Du hast Dich wieder einmal selber übertroffen.

In jeder Zeile, in jedem Wort ist sie zu lesen, Deine Leidenschaft für das Laufen.

Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen am Rennsteig und Danke für die Lektion im Tapern,
Holger



22.04. HM in Herne
12.05. Rennsteig SM
30.06. HM in Himmelgeist

Ick weeß ja noch gar nicht,

... ob ich da überhaupt mitlaufe.
Da werden wir sein, in Burg. Silke läuft da dann hoffentlich mit.
Aber was ich da mache, muß ich erst noch sehen. Der Trainingsplan ist einfach viel zu definiert, um das heute schon zu wissen.
;-))

Wahnsinnsbericht

danke dafür ,das Laufen schön ist wusste ich
schon , nach dem lesen solcher Blogs möchte
ich gleich meine Laufschuhe wieder anziehen und
wieder loslaufen ,war zwar heut morgen schon unterwegs....
eigentlich sollte jemand mal die besten Blogs
sammeln und ein Philosophiebuch herausbringen ...Motivation,
Lebenskunst ,...geil.
Ja Eisenach rückt näher...

Grüsse von der Küste.

O.k,

Hauptsache Ihr seid da, das ist super! Solltest Du laufen wollen, kannst bei Deinem Dempo ja auch einen Longjog drauß machen und zwischen den Jogmappern hin- und herfliegen, äh laufen;-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Toll

Okay, okay Schalk, du kannst wahnsinnig lange laufen. Okay, du kannst hammer-harte Trainingsreize setzten. Okay, du kannst dich auch zügeln und alte langsame Frauen begleiten. Kannst du alles, aber am beeindruckendstem kannst du ganz unaufgeregt Demboo, Demboo, Demboo! Wahnsinns Zeit, gratuliere.

DU hast es geschafft!

Du hast es mit diesem Blogeintrag jetzt geschafft, ich habe endlich mal nachgesehen, was dieses ominöse "Dembo" von dem man hier an jeder Ecke liest, denn nun heißt. Demboo... ein afrikanischer Trommelrhythmus? Eine Trendsportart wie dieses Zumb...Dings? Wiki hatte aber nichts zu bieten, und trotzdem hab ich es jetzt kapiert, hurra! Ja, eigentlich bin ich blond...

Ansonsten sprachlose Glückwünsche. Ich lauf demnächst mal mein M-Debüt mit herkömmlichem Tapern, aber wenn das nicht hinhaut, mache ich das nächste Mal dann einfach Deins, das klingt so locker-leicht ;o)

LG Britta

afrikanischer Trommelrhythmus

Da hast du wahrscheinlich den Nagel auf den Kopf getroffen. Gab's nicht früher auf den Galeeren so einen Trommler für Rythmus und Tempo? Oder waren das Animateure? Jedenfalls schlägt der Schalk die Trommel wahrscheinlich innerlich, synchronisiert die Beine und rast ins Ziel. Aber so im Baströckchen wäre natürlich auch mal was für's Auge.

Jogmap Zitat des Jahres 2012

"Nur die Geschwindigkeit war halt irgendwie OK." Sagt einer, der tapern wollte und PB lief. Sehr interessant. Neue Ansätze in der Trainingslehre.

Schalk, du bist einfach einmalig!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Schönes Bild,

Bast läge ja auch voll im Natural-Running-Trend, wurde das hier schonmal diskutiert? Das Thema Laufröcke an sich habt Ihr ja bestimmt schon 3mal durch.

Jep, mindestens schon 3mal durch...

...aber für Männer??? Doch stimmt, der Vex läuft ja auch immer im Röckchen, son Ding, wo Mann nichts unterziehen darf:-)

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Und ich dachte immer

das mit dem Dembo wird total überbewertet... Du bist mir einer... Glückwunsch zur PB!

Riggoo

Bestimmt war das durch die Kälte verursachte Zittern, dein Laufrhythmus, daher die HAMMER Zeit!!)

Sprachlos in Garbsen

Da bist du gar nicht richtig aufgeregt und läufst mal so eben eine HM-PB?? Grandios, sag ich nur! Und natürlich: respektvolle Glückwünsche!!!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Dass du Dembo kannst war klar

aber soooo schnell ;-)
Fette Gratulation und in Burg müssen Einige den Hasen spielen ;-)

Saustark und Glückwunsch!

Da wird wohl eine gewisse Marke in Schmiedefeld fallen - janz unaufjeregt und tiefenentspannt!
;-))

Unaufgeregt...

... so 'ne aufregende Zeit rauszuhauen ist ja mal mehr als genial. Darauf eine Schalkokade!!!!
_______________________________
swim, bike, run, eat, drink, fun!

Herzlichen Glückwunsch

zu dieser Wahnsinnszeit!
Viel Spaß beim Regenerieren und lieben Dank für diesen tollen Bericht!

LG bis zum Rennsteig
lonelysoul

Pssst ich kenne das

Pssst ich kenne das Geheimnis vom seinem Demboo.
Die *West-Banane* verhalf ihm zur neuen PB.
Klasse Leistung, danke für die tolle Unterkunft, schöne Führung durchs Revier.
War ein schönes Wochenende bei euch.
Auch wenn es im Saarland mind. 10 Grad wärmer war, die Gastfreundlichkeit brachte die Wärme ins Herz zurück.

LG und bis zum Rennsteig

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Alder bist du "BEKLOPPT" !

Ich kann's kaum gleuben, was ich lese ... (?) !!!
riesen GLÜCKWUNSCH zur PB

- erst eine längere Zwngs-Poller-Pause ( Zwangsregeneration )
- dann die von dir hier gestellte Frage, wie du den B-HM laufen sollst
. ( mein Vorschlag waren ja: Intervalle
- zwischendurch im WK-Training etwas DEMBO und etwas LANG

... und was machste dann letzten Sonntag ???
Läufst mal eben nen HM-INTERVALL, oder biste gar nur vor Irgendjemanden geflüchtet?

Klasse Leistung von DIR !!!
... solltest eventuell öfters mal ne "POLLER-PAUSE" in deine WK-Vorbereitung einbauen ;-))

Gruss Markus, der "S.-H. Gruppen"

Erwartung

Da erwartet man einen gechillten Taper-Bericht, dann so eine Hektik und Hetzerei!
Schalk, Du bist unglaublich!

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links