Benutzerbild von dusselliese

Irgendwie finde ich immer mehr Gefallen an langen Läufen. So habe ich gestern mal die 6 Stunden getestet.

In Fröttstädt gibt es einen engagierten Verein, der den Thüringen Ultra organisiert und in diesem Jahr zum zweiten Mal einen 6- und 12- Stunden-Lauf veranstaltet hat. Eine Bekannte hatte mich "geworben" und ich war sehr gespannt auf die Veranstaltung. Das Läuferfeld war überschaubar, jeweils gut 30 Leute waren 6 oder 12 Stunden unterwegs. Die Organisation war perfekt - das halbe Dorf beteiligte sich - und die Atmosphäre war wirklich toll. Man läuft auf einem knapp 1 km langen abwechslungsreichen Rundkurs durch den Ort so viele Runden, wie man eben in der Zeit schafft oder schaffen will. Bei jedem Rundendurchlauf gibt es Verpflegung und Anfeuerung und Musik, so dass die Zeit schnell vergeht. Am Ende hatte ich 53,76 km auf dem Tacho. Ich war "gemütlich" unterwegs und es ging mir noch richtig gut.

Eine Wiederholung ist schon geplant, am 13.10.2012 wird es in Freiberg einen 6-Stundenlauf geben. Und das ist ja fast um die Ecke. Falls also noch jemand Lust hat, den Termin schon mal vormerken. Eine Ausschreibung soll es nach Ostern geben.

Ich hatte dir ja schon am

Ich hatte dir ja schon am Freitag bescheinigt ,daß du leicht ...ok eigentlich ganz nett bist.
Und was bei dir gemütlich heißt weiß ich ja auch. Aber schön, das du/ihr heile wieder zurück seid.
lg aneurian

Auch vom Gruppenchefe erstmal einen Glückwunsch

zum Ultra:-)) Ich freu mich das es Dir immer mehr Spaß macht die ganz langen
Läufe zu machen. Dann wünsche ich noch gute Regeneration und auf zum nächsten

LG Veit


Glückwunsch

zum Ultra. Da ich ja nun momentan lauftechnisch komplett ausgeschalten bin, rückt solch ein Unterfangen leider wieder in weite Ferne für mich. Aber ich bin stolz auf dich und hoffe, dass du mir zum Rennsteig nicht davonsaust (den will ich auf jeden Fall mitlaufen).
LG und bis zum ZGL.

Vielen Dank

für die Glückwünsche.

@aneurian: Ich hatte das schon richtig verstanden und hoffe sehr, dass wir bald mal wieder gemeinsam laufen.

@12show12: Habe gestern im Schwimmbad regeneriert und werde wohl morgen wieder wie gewohnt laufen.

@princess511: Das liest sich aber nicht so gut. Kurier Dich erst mal richtig aus, die Läufe laufen Dir nicht weg. Ich freu mich auf das Zittauer Gebirge.

LG Petra

Herzlichste Wünsche auch von mir

Meiner würde sagen... du bist verrückt... irgendwie sind wir das wohl auch, aber bei mir wirds sicher nicht werden, dass ich auch mal so lange laufe, solange ich nicht wirklich LANGSAME lange Läufe hin bekomme.

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch, liebe Petra. Und riesen großen Respekt. Ich würde wohl nen Koller kriegen, müsste ich so ewig lange im Ringel laufen.

Gute Regeneration!

Sollte es optional auch kürzere Möglichkeiten als 6 Std in FG geben, lass ich mir das mal durch den Kopf gehen. :-)

LG Antje

@lonelysoul

Kürzer geht immer, die max. Laufzeit ist 6 Stunden. Jeder läuft so schnell und so lange, wie er/sie kann. Pausen sind immer drin. Und langweilig war es überhaupt nicht. Man läuft immer wieder mal mit anderen Läufern, lernt neue Leute kennen, tauscht sich aus und muntert sich auch mal gegenseitig auf. Das würdest Du im Herbst bestimmt auch schaffen.

Danke Dir für die Wünsche!

Wow

...da läufst du mal so ganz nebenbei dein Ultra-Debüt. Ganz große Klasse!
Die Strecke würde mich allerdings auch alle machen, immer im Kreis laufen...

Von dem Lauf im Freiberg habe ich in einem anderen Forum schon gelesen. Meines Wissens kann man dort laufen so viel man will, auch weniger als 6 Stunden. Bis Oktober ist ja noch etwas Zeit, aber warum nicht?!

Mich hatte letzte Woche leider eine Bronchitis hingestreckt, so dass ich den Berlin HM gestern sausen lassen musste :-( Bin letzte Woche nur 10 km gelaufen.
Heute geht es wieder besser und ich bin grad 15 km gelaufen in 6:00 min/km, als kleinen Ersatz für den HM.
Ich bin ja echt gespannt, wie das im Spreewald werden soll mit meinen fehlenden Trainingskilometern. Aber ich geb nicht auf, notfalls mußt du mich die letzten Kilometer Huckepack nehmen, Dusselliese ;-)

LG
Rosamia

@Rosamia

Alle hat mich die Strecke nicht gemacht. Erstens ging es ja nicht direkt im Kreis und zweitens war so viel Ablenkung durch Mitläufer, Streckenposten und Zuschauer, dass die Zeit wie im Flug verging. Und drittens wollte ich das Ganze von Anfang an genießen, was mir auch gelungen ist... Na gut, ich konnte auf die Erfahrung von neun Marathons zurückgreifen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links