Benutzerbild von panthera leo

Ich bin neu hier u laufe auch erst seit knapp 4 Monaten. Habe vor Ende Juni meinen ersten Halbmarathon zu laufen. Hab somit auch noch keinerlei Erfahrung an den Abläufen von offiziellen Läufen sammeln können u dazu jetzt meine (recht dumme) Frage: Ist der Streckenverlauf beschildert? Oder laufe ich der Masse hinterher? Oder muss ich mir den Streckenverlauf im Vorfeld gut einprägen?

Einprägen musst du nichts.

Hi panthera!
So dumm ist die Frage doch gar nicht. Ich hatte vor meinem ersten Wettkampf auch tierisch Schiss, dass ich mich verlaufen könnte...

Einfach der Masse hinterher rennen ist schon mal ´ne gute Option. In der Regel sind die Strecken aber nicht nur ausgeschildert, an Kreuzungen, Abbiegungen oder sonstigen "kritischen" Stellen stehen i.d.R. auch Streckenposten, die dir sagen, wo´s lang geht.

Gruß
Dirk

Masse

Ich habe mich bei meinem ersten Volkslauf verlaufen, WEIL ich meinen Vorläufern hinterher gelaufen bin. Die wollten sich nämlich nur für den eigentlichen Hauptwettkampf einlaufen, bemerkten mich aber erst, als ich schon einige Treppen hoch gehechtet war. Merke: Treppen gehören für gewöhnlich NICHT zu einem Lauf ;-)
Streckenposten, Ausschilderungen bzw. Pfeile sollte es geben. Oder such dir einen erfahrenen Mitläufer!

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

@strider

ich bitte bereits jetzt gleich im Vorfeld um Vergebung, aber als ich Deine Zeilen las, sprudelte es einfach so aus mir heraus:
Da merkt man, dass Du bekloppt bist!! ;-))
Is, so gemeint, wie du es lesen solltest, nich wie andere das lesen könnten. Bin jetzt noch am schallend lachen!! ;-))

Und an den Löwen: Bei der Kondius-Marathonstaffel 2008 im Berliner Grunewald ist in der ersten Runde der Fahrrad-vor-fahrer mal eben ne Abkürzung vor gefahren... und alle hinterher, war drollig, waren dann statt 12km nur ca. 11 - Als ich das merkte, hab ich doch gleich noch etwas das Tempo angezogen.
Gruß Schalk

Treppen - doch, doch!

..z.B. beim Kölner Nachtlauf und auch beim Hermannslauf.
Aber ansonsten: einfach 'ne Stunde vorm Start dasein und die Äugelein aufsperren. Klappt schon!
Viel Spaß!

fehlender Streckenposten

Bei einem Marathon (die Veranstaltung stelle ich hier nicht an den Pranger, weil es sich um einen schönen Lauf handelt), an dem ich mitgemacht habe, hatten sie sich bei der Siegerehrung "für die Probleme mit einem Streckenposten" entschuldigt. Es war ein Landschaftslauf, wo nicht jeder Streckenkilometer von Zuschauern gesäumt ist und das Läuferfeld sich schon in die Länge gezogen hat.
Tatsächlich kam mir an einer Stelle ein Läufer mit Startnummer entgegen und wir bogen dann fast gemeinsam in eine Abzweigung ein und überquerten eine Brücke. Ich hatte einen nicht ganz auffälligen Pfeil an der Brüstung der Brücke gesehen, der andere wohl nicht und hat es zu spät bemerkt. Ein Streckenposten war dort nicht. Mich hat es etwas amüsiert. Aber den anderen Läufer habe ich nicht gefragt, ob er es auch witzig fand.
Meistens sind die Strecken aber wirklich gut markiert.

cherry65

Jeder, der vor mir läuft, hat es sich verdient

Strecke einprägen

Den Streckenverlauf würde ich mir auf jeden fall einprägen, mindestens vom der Karte her.
Auch wenn die Kilometertafeln anzeigen: es geht noch 3 Km, finde ich es immer hilfreich, wenn ich weiss, 'es geht ab nun direkt ins Ziel' oder 'es kommt noch eine Schlaufe'.
Unverhoffte Zusatzschlaufen können einem recht aufs Gemüt schlagen....

Viel Spass beim ersten Lauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links