Benutzerbild von kläusen

Nachdem ich am Donerstag vom Büro nach Hause gelaufen bin (10.8 km in leichtfüßigen 1.03 h) wollt ichs heute wissen. Gut gelaunt von zu Hause aus los und hatte meine Standardstecke von 15 km im Koppe. Schon nach kurzer Zeit spürte ich, dass irgendwas nicht stimmte. Puls 148 (im mittleren Bereich) fühlte sich an wie Dampfhammer kurz vor Explosion. Bin dann mit Mühe und Not 12 km gelaufen, zwischendurch gegangen, getrunken und geflucht, wie schon lang nicht mehr. Hat sich angefühlt, als wär ich in meinem Leben noch nie gelaufen. Mann, war ich froh, als ich endlich wieder zu Hause war. Gedehnt, satt getrunken und jetzt mit dem Bauch voll leckerer Nudeln und Weinchen. Jetzt kann Ostern kommen, Bonn HM kann mich nicht mehr schrecken (Zielzeit < 2h). Hab heute meinen Horrorlauf gehabt. Jetzt gehts voran. Hoffentlich.

0

Dito

Genau! Horrorlauf! Mir erging es ebenso.

Schönes Osterfest

meiner Frau ging's auch so, ...

...Laufkumpels auch. Hat ich ja Schwein, dass gestern Trainingsfrei war. Habe wohl dadurch diesen sch...tag völlig problemlos überstanden und heute locker flockig vom Leder gezogen. ;-) Gestern war wohl der Tag der Zweiten, oder der an dem die anderen gewinnen!
Ab heute is besser!
Gruß Schalk

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links