Während meines Laufs eben ist mir eingefallen, dass ich heute vor genau einem Jahr zum ersten Mal die Laufschuhe angezogen habe. Ich bin brav dem Rat gefolgt langsam anzufangen (im Intervall 1min. laufen; 1min. gehen...) und konnte mir damals nicht vorstellen jemals 20min. am Stück durchzulaufen, ohne tausend Tode dabei zu sterben. Ein Jahr später, kann ich auf einen durchgelaufenen Marathon und etliche Trainingskilometer zurückblicken. Und auch wenn ich damit noch lange nicht zu den "alten Laufhasen" gehöre, kann ich mir meinen Alltag ohne das Laufen schon nicht mehr vorstellen. Das hat mich eben so beflügelt, dass ich es heute endlich geschafft habe auf der 12 km Strecke unter 6min/ km zu laufen, juchu!
Also an alle, die den Frühling nutzen, um mit dem Laufen zu beginnen: Dran bleiben, es lohnt sich!!!

0

Google Links