Hallo,

Ich habe ein kleines Problem und würde da gerne euren Rat hören:
Ich wollte dieses Jahr (das erste Mal) an einem oder zwei Stadtläufen in der Umgebung teilnehmen (10km-Strecke). Da ich aber in meiner Freizeit Fußball spiele und das ca. 4 Mal in der Woche kann ich mich nicht komplett auf's Laufen konzentrieren. Ist es sinnvoll am Tag nach dem Fußballtraining noch laufen zu gehen oder ist das eher kontraproduktiv (ich hab da so halbwissensmäßig bisschen was angehäuft mit 36h Pause, die man zwischen Ausdauerübungen machen sollte)?

Danke schonmal im Voraus für die Antworten.

Stahl

Wer sagt denn,

dass man zwischen 2 Ausdauerübungen 36h Pause machen sollte.

Ich spiele zwar keinen Fussball, laufe aber jeden Tag. Es kommt wohl auf die Intensität an mit der ich das eine oder andere betreibe. 2 oder mehrere Tage hintereinander volle Pulle funktioniert zumindest auf Dauer nicht.
Ohne Dir als Fussballer zu nahe treten zu wollen, jammern unsere Profikicker ja bei 2 Spielen pro Woche und Training schon herum. Profi-Marathonläufer laufen 2x am Tag, 7 Tage die Woche mit einem Umfang von 200km und mehr. Da habe ich noch keinen jammern hören.
Ich persönlich sehe da keine Probleme die beiden Sportarten zu kombinieren. Du musst ja nicht unbedingt am Tag nach einem Spiel einen 10 km Wettkampf bestreiten.

Gruß Gazelle123

Hallo, grundsätzlich ist

Hallo,

grundsätzlich ist das eigentlich kein Problem. Wichtig ist es allerdings nur, dass Du dein Training insgesamt abstimmst. Beim Fußballspiel sind eher kurze und intensive Spurts gefragt. Alternativ könntest Du beim Laufen den Schwerpunkt auf lange Läufe GA1/GA2 legen. In Bezug auf die Regenerationsdauer würde ich meinen Körper entscheiden lassen und jeweils abwechselnd unterschiedliche Reize setzen, so dass sich das eine System erholen kann während Du das andere System trainierst. Du wirst schon merken was geht und was nicht.
Es kommt auch entscheidend an welche Reize im Fußballtraining gesetzt werden und mit welcher Intensität gekickt wird. Lockeres Ballhochhalten in der Hobbytruppe oder ambitionierter höherklassiger Fußball. Entsprechend dürfte da auch schon das Tarining gestaltet werden.
Ich spiele selbst noch 1-2 mal in der Woche Fußball. Am Wochenende versuche ich daher meine langen Läufe zu absolvieren. Ergänzend hierzu einmal die Woche einen Tempolauf bzw. Intervalltraining. Als ehemaliger Fußballer würde ich sagen, dass Du für einen Wettkampf ab 10km Distanz insbesondere deine Grundlagenausdauer verbessern solltest um gute Zeiten zu laufen. Tempo und Power wirst Du schon vom Fußball mitbringen.

Viele Grüße

Madse

Seit wann ist denn

Fussball Ausdauertraining ?
Profis können noch nicht einmal ein paar englische Wochen hintereinander spielen ohne sich zu beschweren. Schau Dir mal das Trainingspensum von Leistungssportlern an....

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

Also PROFI-Fußballer

Also PROFI-Fußballer trainieren auch mehr als ein mal täglich. Nur mal so zum Thema Trainingshäufigkeit. Dazu dann zwei Spiele die Woche und die ganze Rumreiserei. Also ein wenig Leistung bringt der Profi-Fußballer auch mit!!!

Tum Thema. Meine Meinung zu Fußball und Laufen: Wenn du dich auf 10km beschränkst, wirst du da überhaupt keine Auswirkungen auf dein Fußballspiel haben. Ab HM oder gar Marathon ist das dann schon ein wenig schwieriger, weil du dann auch deutlich längere Läufe machst. Es sind halt zwei verschiedene Ausdauerschwerpunkte.

Wenn du vier mal die Woche Fußball trainierst, dann hast du ja eigentlich eine gute Grundlage vor allem im Bereich Kraftausdauer. Also Sprints, Tempoläufe, Intervalle... All das würde ich dann seltener ins Lauftraining einbauen. Eher dann die langsameren regenertiven Läufe. Und einmal die Woche ein langer über 10km darf es dann auch schon sein. Aber bitte locker...

Also entweder direkt nach dem Training als eine Art auslaufen. Natürlich bevor du nach dem Training Duschen gehst und nicht erst wenn du zuhause bist. Oder aber an Trainingstagen morgens. Je nachdem welche Zeit du anstrebst, würde ich einfach an den fußballfreien Tagen laufen. Wären ja auch noch 3 Einheiten.

Und wenn du trainiert bist, regneriert dein Körper eh besser. Von der 36h-Regel habe ich selber noch nichts gehört. Aber für die nicht ganz so leistungsorientierten Freizeitläufer ist diese Pausenzeit bestimmt empfehlenswert. Lehnt ja stark an die "alle-2-Tage-laufen-gehen-Regel" an

Gut Lauf
Sascha
------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Danke erstmal für die

Danke erstmal für die Antworten.

Das mit dem Auslaufen ist natürlich eine gute Idee, hatte ich auch nach dem Spiel am Samstag vor, allerdings habe ich nicht beachtet, dass unser Torwart mitläuft, der im Spiel nichts gelaufen ist und volles Tempo gegangen ist :D

Grundsätzlich kann man sagen: Jeden freien Tag zum laufen nutzen, wenn man fertig ist nur ganz locker auslaufen, wenn man fit ist auch mal bisschen mehr. Ich würde dabei übrigens sagen, dass wir ziemlich gut trainieren, also auch Zirkeltraining und solche Späße, fit bin ich schon. Nur möchte ich nicht bei dem Lauf mitmachen und dann abkacken, dafür bin ich zu ehrgezig.

Zu der 36h Stunden Regel, die steht in unserem Sportbuch aus der Schule: Da geht's unm die "Superkompensation", wenn ich das richtig verstehe also um den bestmöglichen Trainingszustand, der nach 36 Stunden wieder erreicht wird.

Übrigens sind die 10km für mich auch nur der Einstieg. Wenn das gut läuft dann werde ich mir in den nächsten Jahren auch mal die 20km vornehmen, da wirds dann schon enger mit: "Das schaff' ich sowieso" :)

Wenn ihr beim Fußball gut

Wenn ihr beim Fußball gut trainiert, wirst du auch einen Halbmarathon ohne allzu großen zusätzlichen Trainingsaufwand bestreiten können.
Baujahr 91 biste ja, da steckt man das noch gut weg. Generell stimmtdas schon mit der Superkompensation. Dabei ist aber zu beachten, dass je besser du trainiert bist, desto kürzer wird der Zeitraum sein. Außerdem bezieht sich das immer auf ein und denselben Reiz. Wenn du also unterschiedliche Reize setzt beim Laufen und Fußball, dann hälst du trotzdem die "36h-Regel" ein.

Gut Lauf
Sascha
------------------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links