Benutzerbild von marcuskrueger

Meine Trainingsleere habe ich mir mit Wettkämpfen vertrieben. Als letzter Höhepunkt stand der Halbmarathon von Wurzen nach Grimma auf dem Programm. Ich hatte nur Positives über die Veranstaltung gehört und so scheute ich es nicht, mal auf’s Land zu fahren, um da flott-flott zu laufen.

Missionsziel:
mindestens: Neue PB über die HM-Distanz – die alte liegt bei 1:38:37
realistisch: Angriff auf die Indikatorzeit für die 3:15h – 1:32:35
galaktisch: Zeig mir die 8!

Bin mit den Leipziger Jogmapperm alpha7auri und Totti65 nach Grimma gefahren. Die Wetterbestellung war hervorragend. Wie auch Schalk, war ich am Freitag/Samstag eher über das warme Wetter betrübt, doch am Sonntag war es dann perfekt. Bedeckt, ca. 10 Grad, windstill. Bestes Rennwetter.

9 Uhr fuhren wir mit Bussen an den Start nach Wurzen. Am Start dann noch einlaufen und kurze Besichtigung der sanitären Anlagen, ging es dann pünktlich los.

Erst ein Kringel durch Innenstadt über Kopfsteinpflaster und an parkenden Autos rechts und links vorbei bis es dann endlich nach 2 km raus auf den Muldental-Radweg ging. Ich bin ja wirklich nichts an Steigungen gewöhnt – wenn ich mal ‚nen Deich hoch muss, denke ich an Höhenprofile. Auf den welligen Kurs war ich nicht vorbereitet, aber ich bin da locker rüber.

So langsam hatte sich das Feld sortiert und ich schaute mich so um, mit wem ich so die nächste Stunde verbringe. 2 Triathleten – einer sah eher nach Läufer aus, der andere lief im Radtrikot, da war die Präferenz klar. Jeder sagte mal kurz sein Traum- und sein realistisches Ziel an und so liefen wir als Dreier-Gruppe durch die Landschaft. Wie immer war ich der langsamste von den schnelleren. Hinter uns kam erstmal lange nix, und vor uns lag in weitere Ferne eine größere Gruppe. Radfahrender Triathlet wollte ranlaufen, ich lehnte ab, da mir das auf jeden Fall das Genick brechen würden. Ich lief eh schon die ganze Zeit 5 sec/km unter Traumzeit-Schnitt. Ich lerne sehr sehr langsam. Die Kilometer gingen bis km 12 immer mit 4:13-14 min/km weg.
Mein Trinkplan ging nicht ganz auf, da es am ersten Stand nur kaltes Wasser gab. Da bin ich dann weiter gelaufen und hab mir an der nächsten Station den Tee reingegossen.

Dazu eine Beobachtung: Die drittplatzierte der Frauen hielt an jeder Getränkestation an, stand, trank 3 Schluck und lief dann weiter. Sie hatte kaum Zeit verloren und hatte nie Stress mit dem Trinken. Sehr sehr lehrreich und beruhigend. Sie kam mit 1:29:xx ins Ziel.

Bis km 15 habe ich mein Tempo gehalten. Mittlerweile ist der Rad-Triathlet ohne Wasserpausen bis auf die vordere Gruppe rangelaufen. Im Zweierteam ging es weiter. In full disclosure habe ich meinem Mitstreiter dann gesagt, dass ich jetzt langsamer werde. Er war sehr begeistert von der Idee. Sind dann auf 4:20 min/km runtergegangen.

Es wurde schwer. Ich lenkte mich Kopfrechnen ab. Traumzeit ist noch machbar. So stark kann ich gar nicht einbrechen, aber es würde schwer werden. Eigentliches Ziel ist nicht zu verfehlen - Rennen wird also auf jeden Fall ein Erfolg.

Meine Oberschenkel wurden schwerer und schwerer. Ich verarschte mich so stark, dass ich 2 mal an km 17 vorbeilief.
Motivierte mich mit der immer kleiner werdenden Minutenanzahl, die dieses Rennen noch dauerte. Mein Laufpartner sagte, dass er jetzt alleine weiterlaufe. Erst 200m vor mir, dann nur noch hinter mir – merkwürdig.
Bei der nächsten Station blieb ich stehen und trank - 4:40 min/km für km18. Traumzeit schmolz. 4:40 min/km für km19. Traumzeit weg. Weil ich meiner Kopfrechnerei nicht mehr traute, wurde ich noch mal schneller - nicht dass ich auf den letzten Metern die Tagesaufgabe auf der Strecke liegen lasse. 8:50min/km für die letzten 2,1 km und mit 1:31:xx ins Ziel.

Sehr erschöpft, war zwar noch klar bei Bewusstsein, aber richtig gerade gehen konnte ich nicht mehr.

Kurz nach mir kam Totti65 ins Ziel mit einer sehr sehr pulverisierten PB – es staubt immer noch. Auch alpha7auri hat bei seinen ersten HM mit einer Zeit von unter 100 Minuten (uHu-Level) sehr stark debutiert.

Danke an die Veranstalter und die vielen Helfer auf der Strecke für diesen schönen Vormittag. Glückwunsch geht an alle Läufer, die diese Strecke absolviert haben. Wir kommen wieder und bringen noch mehr Läufer mit.

Die trockenen Fakten:
1:31:05 für den HM
65. in der Gesamtwertung
12. in der MHK

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 33. Leipzig Marathon am 19. April 10:00 Uhr)

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

So, dann auch hier nochmal

So, dann auch hier nochmal Glückwunsch euch dreien zu diesen tollen Zeiten. Kann es kaum noch erwarten, auch endlich zu debütieren und mich nach Möglichkeit in diesem (alphas) Ergebnisbereich einzureihen.

Und nächstes Jahr komm ich definitiv mit. Versprochen.

Gruß Hendrik

Henni läuft (und bloggt jetzt auch)

Gratulisierung!!!!

Mal eben 7 1/2 Minuten verbessert, wenn das keine Pulverisierung ist, weiß ich auch nicht. Glückwunsch!!!! Und das mit den jungen Pferden im Zaum halten zu Beginn... Musst halt üben!

Gruppenduell BORN vs. Ruhr
Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Gratulation

Ich habe mit Deinem Bericht förmlich mitgefiebert und mitgefeiert.

Ein schwindelerregendes Ergebnis! Du wirst sehen, nach der Pulverisierung der HM-Zeit folgt sicherlich schon bald eine Galaktisierung beim nächsten Lauf...

Ich glaube, ich sollte...

..die Familienbesuche lieber mal auf den Leipziger Laufkalender abstimmen anstatt mich an irgendwelchen völlig unwichtigen Geburtstagsterminen zu orientieren ;-)
Muldental-HM - das wäre mir durchaus eine Reise wert gewesen, wenn nicht... ja wenn nicht grade Hermannvorbereitungsendphase und diverse private Termine im Wege wären.
Irgendwann schaffe ich es bestimmt mal!
Schönen Gruß, WWConny (die mit dem sächsischen Migrationshintergrund)

Super!

Super Bericht, super Zeit, tapfer und erfolgreich gekämpft = Respekt und tiefe Bewunderung (angesichts der für mich galaktischen Zeit sowieso ;-)

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos!

Immer nur Glückwünsche für dich

Auch dieses Mal gratuliere ich zu der Zeit. Da ist bei den Zeitverbesserungen wohl wer auf Nezzwerkers Spuren :-) Super Leistung, trotz Trinkpause :-) Also für mich wäre stehenbleiben selbst bei einem Ultra keine Alternative, lieber kurz langsamer laufen, aber selbst das vermeide ich. Brauchst nur mal ein bisserl Trtainktraining und ich meine nicht das Abends in der Kneipe ;-)
Vielleicht lebe ich nur hinterm Wald (Was im Pott ja eigentlich unmöglich ist), aber wofür bitte schön steht denn uHu-Level? Außer dass man den HM in unter 100 Minuten debütiert.

Gut Lauf
Sascha
-----------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Abk.-Verz.

uHu = unter Hundert

Meine Freundin stand letztes Jahr für mein uHu-Projekt sogar mit Uhu-Plakatten an der Strecke und mit UHU-Kleber sollte die Uhr festgehalten werden, falls es etwas zu knapp geworden wäre.

mk

Laufen in Leipzig (z.B. beim 33. Leipzig Marathon am 19. April 10:00 Uhr)

Entschuldige meine Unwissenheit :-)

auf das naheliegenste bin mal wieder nicht gekommen. Ich habe in erster Linie nur an den Kleber gedacht :-)

Gut Lauf
Sascha
-----------------------------------------
Jogmap Ruhr - DIE GEILSTE GRUPPE DER WELT

Bombastiös

Glückwunsch zu dieser schönen neuen "realistischen" Bestzeit! Und Deinen Mitstreitern natürlich auch.
War ja eine spannende, erfolgreiche, temporeiche Woche für Dich, jetzt aber alle Augen auf Leipzig gerichtet.
Bist gut dafür gerüstet! Sicher dat!
Gruß, Marco
You´ll never pulverisier alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

sehe ich auch so, wie Marco!

bist gut gerüstet. Als wir zusammen gelaufen sind, dachte ich ja noch, Du gehst schon Richtung 3h, aber die 3:15 sind realistisch. Rü gibt vor und Du legst dann später nach. ;-)
Freud mich richtig, dass Du das Tempo so lange so hoch gehalten hast. Das ist die Basis für Leipzig.
Grüße aus Berlin an die alte Heimat und wenn Conny wirklich kommt, sagt bescheid, dann komm ich wenn's irgend geht auch auf'n Sprung runter.
Falk
PS: Trinken üben hat was! Bei meinem HM am Sonntag stand meine Frau an km13 mit ner 0,5l-Wasserfalsche und in im September habe ich Leute um den Kurs verteilt mit solchen Fläschchen. Trinkt sich besser und man kann zwischendurch den Kopf kühlen.

Sprite! Ähhh - Strike!

Meinen gar herzlichen, lieber mk. Schönes Ding, vielleicht kannst Du noch ein wenig an Deiner Persönlichkeit als "Langsamsterber" (hab' ich von Henry: offensiv angehen, langsam sterben) arbeiten. Von 4'13" auf 4'40" ist schon eine Menge.

Aber dafür natürlich ganz großartiges Mentaltraining.

Mich deucht, die Indikatorzeit indiziert eine Zeit deutlich unter den 3:15 - knapp sollte das jedenfalls nicht werden... ;)

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Äääähm - obergeil! Wie? Geht gar nicht...

Habe jetzt erst gelesen, dass Du in der Woche vor dem HM drei Mal richtig Tempo gemacht hast: 15, 12 und 15 Kilometer, teilweise ordentlich schnell (also bei mir hat so ein Tempolauf 4'30" und nicht 4'15", aber dann trotzdem nicht über 15!!!km - also vielleicht schon, aber nicht in der Woche vor einem Test-HM).

Vor diesem Hintergrund ist Dein HM der Klopper. Dass Du nach dieser Woche mit den 15 harten Tempokilometern vom Donnerstag überhaupt noch 15km in 4'13"/4'14" laufen konntest, finde ich äußerst bemerkenswert.

Und dass Du den noch fertig bekommen hast und dabei auf der guten Seite von 5' geblieben bist, erst recht.

Meine Fresse, voll regeneriert und sanft angetapert wärst Du beim HM bestimmt uNe geblieben - eher sogar bei 1:28:xx. Jaja, zwei oder drei Minuten ja wohl locker.

Und vor diesem Hintergrund möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich Dir bei voller Regenerierung und komplett getapert nunmehr ganz dick eine Zeit unter 3h10' zutraue. Unter der Voraussetzung, dass Du nicht zu schnell losläufst, natürlich.

Mannmannmann! Hammer. Ui.
Vielleicht laufe ich vereinzelt etwas schneller als Du, aber nach so 'ner Woche, ne - da könnteste mich wegschmeißen, ne?

Und der läuft da noch SO EINEN HM. Boah ey echt ma!

---
Wir sind BORN. Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt.

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links